Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    57
    Danke
    0

    Fische sterben mir :(

    Hallo,

    ich bin sehr traurig, denn es sind schon 3 meiner Fische gestorben

    Manche werden mich jetzt steinigen wollen aber ich wusste es nicht besser. Letzten Freitag bin ich mit einer Wasserprobe zu jemand (Ich spreche bewusst keine Personen oder Zoohandel an) gegangen, dort wurde mir gesagt, dass meine Wasserwerte optimal sind.
    Ich nahm 20 Fische mit, die mir angeboten wurden, diese waren bis gestern auch ganz aktiv. Gestern starben 2 Neon und heute ein Schwanzfisch (Orange mit langem Schwanz).

    Im Nachhinein weiß ich, was ich alles falsch gemacht habe.
    Ich habe heute schon 3 Moosbälle gekauft, da ich gelesen habe, dass diese den Nitrit-Wert verbessern.
    Was kann ich noch tun, ich möchte verhindern, dass noch jemand in meinem Aquarium zu Tode kommt? Gibt es irgendwelche Mittel, die Abhilfe schaffen?

    Wassertester hab ich leider nicht

    Gruß

  2. #2
    Kitiara

    AW: Fische sterben mir :(

    Hallo Nuni,

    ich entnehme deinem Text das es am Nitrit liegt?
    Im prinzip hilft ein großzügiger Wasserwechsel immer.
    Also 80% raus und frisches wieder rein.
    Einen Wassertest solltest du dir zulegen, so kannst du werte besser im Auge behalten und auch schneller reagieren.

    Zuerst einmal würde ich den WW machen, dann einen Test holen (Tröpfchentest )
    Und dann wär es noch interessant wie dein Becken denn aussieht?
    größe, Besatz, seit wann läuft es, etc

    http://www.aquaristik-talk.de/einste...enkatalog.html

    hier findest du alle Fragen.

    •   Alt 01.10.2008 12:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    57
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Hallo,

    danke für deine Antwort

    Also ich habe ein 60er Becken mit 10 Neons, 20 Zebrafische, jetzt nur noch 1 Schwanzfisch und 2 Albino Antennenwelse.

    Sollte ich mir vllt. ein Wasseraufbereiter kaufen und dann einen Wasserwechsel machen ??

    Gruß

  4. #4
    Kitiara

    AW: Fische sterben mir :(

    Hallo Nuni,

    nein den Wasseraufbereiter kannst du dir sparen!
    Wie lange läuft das becken schon?

    Mach den WW und dann sehn wir weiter.

    und füll am besten den Fragenkatalog mal aus:

    http://www.aquaristik-talk.de/einste...enkatalog.html

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    57
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Hallo,

    vielen Dank für deine Hilfe.

    Ich wechsel mal das Wasser und besorge mir einen Test.

    Ich melde mich in 1Std. wieder.

    Gruß

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Peine
    Beiträge
    159
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Hallo,

    mit Schwanzfisch meinst du wahrscheinlich einen Schwertträger, aber was sind Zebrafische?

    Gruß
    Alex

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Hi!

    Ich habe heute schon 3 Moosbälle gekauft, da ich gelesen habe, dass diese den Nitrit-Wert verbessern.
    Da hat dir jemand aber einen Bären aufgebunden. Diese Moosbälle (sind eigentlich sogar Algen) "verbrauchen" kein (bzw. nur geringste Mengen) Nitrit, sondern Nitrat. Einen Peak können sie da in keinster Weise ins positive beeinflussen. Oft werden diese Moosbälle von div. Händlern als DIE "Pflanze" gegen Algenwuchs schlechthin bezeichnet, was imho vollkommener Blödsinn ist. Durch das langsame Wachstum dieser Algen nehmen sie im Vergleich mit z.B. der Wasserpest, Cabomba oder ähnlichen schnellwachsenden Pflanzen nur sehr wenig Nitrat auf.
    Was kann ich noch tun, ich möchte verhindern, dass noch jemand in meinem Aquarium zu Tode kommt?
    Wie schon geschrieben wurde bist du vermutlich gerade im Nitritpeak. Da dieses Nitrit bereits in geringen Mengen tödlich/schädlich für Fische ist (es läßt die Fische sozusagen ersticken), solltest du einen 80%en Wasserwechsel durchführen. Gleichzeitig würde ich an deiner Stelle über die Anschaffung eines Nitrit-Tropfentest´s nachdenken (die von JBL sind gut ablesbar) und diesen Wert für die nächste Woche täglich bestimmen. Sollte nach den jeweiligen Wasserwechsel immer noch Nitrit vorhanden sein sollte das Wasser wieder durch neues Leitungswasser ersetzt werden.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    90
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Mit Zebrafisch sind bestimmt Zebrabärblinge gemeint

    Zebrabärbling – Wikipedia

    Mfg Bastian

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Peine
    Beiträge
    159
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Hi,

    jetzt, wo du es schreibst....

    Gruß
    Alex

    •   Alt 01.10.2008 15:48

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    57
    Danke
    0

    AW: Fische sterben mir :(

    Angaben zum Aquarium
    Beckengröße: 60L
    Becken läuft seit... 2 Wochen
    Wasserwerte (NO2 Temp. gemessen mit Tröpfchentest von Sera..... )::: Leicht dunkler als 0,5mg/l
    Einrichtung (Pflanzen 15Stk, 2 Steine, grober Kies)
    Wurden in letzter Zeit Änderungen an der Einrichtung vorgenommen


    Angaben zu Fischen
    genauer Besatz

    Also genau sind es 10 rote Neon, 5 Neonsalmer, 1 Schwertträger und 10 Zebrabärblinge.

    Ich habe das Nitrit gemessen, die Werte stehen oben.

    Kann es vllt. sein, dass ich zuwenig gefüttert habe ? Ich habe gestern 1 mal 2 Briesen Flockenfutter gefüttert ???


    Gruß