Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33
  1. #21

    Talker
     
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    München / Ulm
    Beiträge
    476
    Danke
    0

    AW: Neuer fischbedarf

    Hi Enrico,

    da irrt Fishbase gewaltig.

    Gruß Brucki

  2. #22

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    AW: Neuer fischbedarf

    Zitat Zitat von the_real_Brucki Beitrag anzeigen
    Hi Enrico,

    da irrt Fishbase gewaltig.

    Gruß Brucki

    nur so als Info ... Fishbase ist die Andresse schlecht hin wenns um Fische geht ... ...

    Channa asiatica verbreitung bzw funde von Japan bis Sri Lanka! und letzteres ist 100% Tropisch
    Country List - Channa asiatica

    und bei Channa bleheri seine Verbreitung bzw funde vorallen in Indien aber 2002 in Taiwan nach gewiesen worden ...

    •   Alt 27.10.2008 18:04

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #23

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Neuer fischbedarf

    Hi,

    Zitat Zitat von the_real_Brucki Beitrag anzeigen
    da irrt Fishbase gewaltig.
    mit welcher Begründung bist du der Meinung das die Fishbase sich irrt?

  4. #24

    Talker
     
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    München / Ulm
    Beiträge
    476
    Danke
    0

    AW: Neuer fischbedarf

    Hallo liebe Anhänger des geschriebenen internetwortes.

    Auch eine Seite wie fishbase kann irren.
    Und die angeführten beispiele Channa asiatica und bleheri sind ein prima Beispiel dafür wie Verwechslungen zu neuen Arten werden, oder wie man daraus ein riesen verbreitungsgebiet bekommt.
    Bleheris aus Taiwan, absoluter Unsinn, wenn dann sind das ausgesetzte Tiere.

    LG Brucki

    pS: das geilste ist ja, das nichtmal ein Channa bleheri abgebildet ist,
    Channa bleheri, :
    sondern ein sp. Assam /lal cheng eine wissenschaftlich noch nicht bearbeitete species, die bleheri zwar entfernt ähnlich sieht, aber definitiv eine eigene "gute" Art darstellt. Das sieht man schon am unterschiedlichen Fortpflanzungsverhalten.
    Soviel zur genauigkeit von Fishbase. Ist nix anderes als die Ergüsse der Mergüsse, nur halt im www.
    Geändert von the_real_Brucki (30.10.2008 um 18:14 Uhr) Grund: Post scriptum hinzugefügt

  5. #25

    Talker
     
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    München / Ulm
    Beiträge
    476
    Danke
    0

    AW: Neuer fischbedarf

    Noch ein Beispiel:

    Channa stewartii, Assamese snakehead: fisheries

    Abgebildet ist eindeutig Channa aurantimaculata.


    Und noch eins:
    Channa orientalis, Walking snakehead: fisheries, aquarium

    orientalis ist ein Sri Lanka endemit, alle "Festlandsfunde" sind orientalis "mit Bauchflossen" also gachua, oder gachua ähnliche Arten, aber sicher keine orientalis.
    Und 33cm Standardlänge ist nun der allergrößte Hohn.


    LG Brucki

  6. #26

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    AW: Neuer fischbedarf

    Zitat Zitat von the_real_Brucki Beitrag anzeigen
    dafür wie Verwechslungen zu neuen Arten werden, oder wie man daraus ein riesen verbreitungsgebiet bekommt.
    .

    Hi

    jetzt mal andere Fisch zB die Roten Buntbarsche aus Westafrica ... hier traut sich zZ keiner mehr die "gültigen" lat.Namen zuverwenden den "böse Zungen" behaupten das die meisten Neuen Arten die so die letzten 20-40Jahre endeckt und beschrieben wurden in wahrheit alles nur Lokalformen von ein und der selben Art darstellen mit zT erheblicher Farblicher Unterscheidung der Lockalformen ... mann hat sich darauf "geeinigt" sie bis aufs weitere als Hemichromis sp. + Fundort zB Hemichromis sp. "Guinea" zubezeichnen ...

    und nun zu "deinen" Channa nur von der Färbung her ja selbst bei verschiedenen Verhaltungsmuster heißt das noch lange nicht das es zwei eigenständige Arten sein müßen , es kann sich genauso gut um die selbe Art handeln die sich ihrer Umgebung entsprechend angepasst haben << das ist Evolution daherraus können im laufe Zeit zwei eigenständige Arten werden wenn die beiden Populationen lange genug von einander Isoliert bleiben ...

  7. #27

    Talker
     
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    457
    Danke
    0

    AW: Neuer fischbedarf

    hallo

    wo kann man die EUROSYS super 200 kaufen?
    die dennerle osmose anlagen kosten ja zwischen 100-170euro.
    unter google deutsch finde ich nichts oder taugen diese noname ebay teile auch was?
    was macht ihr mit dem restwasser?

    haben hier auch so 10-15gh
    wollte ja neon halten. die "unechten" neon könnten das evtl. ja ab.
    Geändert von burki (30.10.2008 um 18:43 Uhr)

  8. #28

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    AW: Neuer fischbedarf

    Zitat Zitat von burki Beitrag anzeigen
    hallo

    wo kann man die EUROSYS super 200 kaufen?
    die dennerle osmose anlagen kosten ja zwischen 100-170euro.
    unter google deutsch finde ich nichts oder taugen diese noname ebay teile auch was?
    was macht ihr mit dem restwasser?

    haben hier auch so 10-15gh
    wollte ja neon halten. die "unechten" neon könnten das evtl. ja ab.

    Hi

    es gibt auch andere Anlagen die auch auf ~190Liter pro Tag (Osmosewasser) schaffen und deutlich unter 100,-€ kosten ...
    zB: Lichtwassermensch.com - 3-stufige Umkehrosmose 50GPD. Die kompakte z.B. für die Reise. RO3-Mini Komplettsystem RO3-Mini
    bei Dennerle & Co bezahlst du nur den Namen mit ist nicht anders als bei der Beleuchtung(Röhren)

  9. #29

    Talker
     
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    457
    Danke
    0

    AW: Neuer fischbedarf

    hi rudi

    da ich ein 190l becken habe benötige ich ja wohl keine solche "grosse" 190l osmoseanlage.
    was bedeutet "Rückhalterate: Mindestens 95 %" was man so in den anleitungen liest?

    muss wohl suchen wie man das mischungsverhältnis rausbekommt.
    habe hier wohl so max. 14gh, so aus erinnerung meiner messwerte.

    •   Alt 30.10.2008 19:12

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #30

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2003
    Ort
    Berlin-10318-
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1

    AW: Neuer fischbedarf

    Zitat Zitat von burki Beitrag anzeigen
    hi rudi

    da ich ein 190l becken habe benötige ich ja wohl keine solche "grosse" 190l osmoseanlage.
    was bedeutet "rückhaltung 95%" was man so in den anleitungen liest?

    muss wohl suchen wie man das mischungsverhältnis rausbekommt.
    habe hier wohl so max. 14gh, so aus erinnerung meiner messwerte.

    Hi

    dann gehts aber schneller mit der Gewinnung des Osmosewassers

    wenn du zB 14°dGH hast und im AQ zB 7°dGH haben willst benötigst du ~50% Osmosewasser ...

    kann mann ruhig so grob umlegen denn es kommt nicht auf 2 - 3°dGH an ...

    eine Osmoseanlage dh ihre Membran hält je nach Leitungswasserdruck 95 bis 98% zurück ... dein Leitungswasser hat also ~14°dGH 5% rest davon wären dann im Osmosewasser noch ~0,75°dGH ... deshalb ja grob einfach willst du:
    von 14°dGH auf 7°dGH brauchst du ~50% Osmosewasser ...
    von 14°dGH auf 3,5°dGH brauchst du dann ~75% Osmosewasser ... usw ...