Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo zusammen,

    hab ein großes Problem und weiß ned weiter. Ich hab ein 54l AQ ( ein Konplettset, Filter EHEIM 200 das seit 2 Monaten läuft. Nach genau 4 Wochen sind mir alle Fische innerhalb 10 Std gestorben ( es waren 4 Schwertträger mit Nachwuchs, 3 Plattys, 2 Mollys und 2 Antennenwelse). Sie ham alle an der Oberfläche nach Luft geschnappt.
    Ich konnte keine Ursache dafür finden, alle Werte waren völlig im grünen Bereich. Hab dann nen WW gemacht und 1 Woche später neu besetzt mit 4 Schwertträgern und 7 Guppys.
    Sind alle quicklebendig, Werte wieder gut - gestern der 1. tote Fisch, schien als hätte er sich an ner Wurzel verfangen. Ok, kann passieren, aber heut morgen der 2. tote ein Guppy diesmal, lag tot auf dem Grund.... Hab gleich wieder getestet ph 7,5, N unter 0,3, KH 5, GH 11. Hatten nach dem 1. Komplettexitus nen neuen Filter gekauft mit größerer Leistung. Was soll ich tun, mag ned das noch mehr Fischies sterben?!

    Liebe Grüße Arwen*25

  2. #2
    gurami1

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo
    das sieht schwer nach einer Nitritvergiftung aus.
    Gruß Matthias

    •   Alt 20.12.2008 13:25

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    98
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Moin,

    nach schon 4 Wochen Fische einzusetzen ist ein bischen früh gewesen find ich. Zu dieser Zeit wurde das giftige Nitrit wahrscheinlich noch nicht in Nitrat umgewandelt. Das würde dein Fischsterben erklären.

    Wenn du vor 4 Wochen den letzten WW gemacht hast würde das auch erklären warum die Fische wieder sterben.
    Mach auf jeden Fall sofort und zukünftig einmal in der Woche einen WW und lass deinen Filter weiter laufen und mach diesen nicht sauber. (in dem müssen sich Bakterien bilden die Nitrit in Nitrat umwandeln)

    Auf gutes Gelingen


    Gruß Nils

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hi

    Da ich mal vermute das du die Lebendgebärenden im Handel gekauft hast, die haben in der Regel eh nur eine Überlebenschance von 1 Tag bis zu 3 Monate. Jungtiere von diesen Tieren sind da stabiler.

    Das erste Massensterben dürfte durch den zu frühen Besatz gewesen sein, erst recht wenn alle Fische auf einmal eingesetzt worden sind. Das dürfte zuviel gewesen sein, der Filterwechsel dabei hat die Sache nicht unbedingt verbesserert, im Gegenteil. Dadurch hast du wichtige Bakterien direkt wieder entfernt aus dem Aquarium. die Bakkis sitzen zwar nicht alle im Filter, aber bei einem solch frischem Aquarium benötigt man jedes einzelne Bakterium.

    Ach ja, was viele vergessen, vor Nitrit kommt Ammonium/Ammoniak, und das ist weitaus heftiger teils. Ein Grund warum man während des Einfahrens des öfteren messen sollte, um die einzelnen Stufen nicht zu verpassen. Sonst ist die Aussage, habe Nitrit 0,1 oder 0,0 gemessen absolut aussagelos. Erst muß erst einmla der Nitritwert ansteigen bevor er dann wieder sinken kann.

    Aquaristik-Seiten - Nitrikpeak

    Die Aquaristik Seiten von Scalare-Online

    Grüße

    Dany

    PS Fische sterben in der Regel nicht ohne Vorwarnung, viele Anfänger sind nur nicht in der Lage (weil fehlende Erfahrung) die Anzeichen vorher zu erkennen.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo Nilson,

    danke für dein Ratschlag. Leider lässt sich ja ned messen ob genug Bakterien vorhanden sind.... Das mit dem Wasserwechsel hast du falsch verstanden - mache ich schon 1x pro Woche ca. 30 %, mit Aufbereiter.

    Dachte nach 4 Wochen ist es ok, weil die Werte ja gut waren. Worauf kann man sich denn da noch verlassen....? Zum Glück ist es nun bei den beiden geblieben....

    Wie oft soll man denn dann den Filter reinigen? Hab das jetzt 1x pro Woche gemacht, weil der so voll war. Muß ich dann noch Bakterien zugeben wenn ich ihn saubergemacht hab????

    Danke schon mal. Lieben Gruß Arwen

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo Matthias,

    hab immer Werte gemessen auch Nitrit, war immer unter 0,3mg. Dachten es liegt am Filter, das erv die Leistung ned bringt, weil innerhalb von 12 Std. das Wasser derart trüb wurde und viel Dreck im AQ war.

    Gruß Arwen

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo Dany,

    danke für die Tipps. Weiß nur ned warum es den Fischen dann erst 4 Wochen lang gut geht in dem AQ, die sind ja nach dem Einsetzten echt 4 Wochen lang putzmunter gewesen und dan Exitus aller Fische innerhalb kurzer Zeit.

    Und wo sollte ich dann die Fische holen wenn nicht im Handel?????

    Lieben Gruß Arwen

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    98
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Moin Arwen,

    indirekt kannst du messen ob genug Bakterien im Becken sind. Wenn dein Nitrtwert momentan unter 0,3 liegt sind noch nicht genug Nitrifikationsbakterien vorhanden. Wenn dieser Wert bei 0 angekommen ist das sind es genug.

    Wenn dein Filter jede Woche verstopft ist würde ich mir vielleicht einen Leistungsstärkeren holen. Abgesehen davon das die Bakterien ausgespült werden ist es doch bestimmt ein bischen nervig den Filter jede Woch sauber zu machen .

    Hast du Eheim 200 Air Pump oder ecco? Den Ersteren kenn ich leider nicht vielleicht ist der ja zu schwach?


    lg Nils
    Geändert von nilson (20.12.2008 um 16:40 Uhr)

  9. #9
    gurami1

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Zitat Zitat von Arwen*25 Beitrag anzeigen
    Hallo Dany,

    danke für die Tipps. Weiß nur ned warum es den Fischen dann erst 4 Wochen lang gut geht in dem AQ, die sind ja nach dem Einsetzten echt 4 Wochen lang putzmunter gewesen und dan Exitus aller Fische innerhalb kurzer Zeit.

    Und wo sollte ich dann die Fische holen wenn nicht im Handel?????

    Lieben Gruß Arwen
    Hi Arwen,
    man kann Fische schon im Handel kaufen, sollte sich aber den Laden,die Becken und das Personal vorher gut ansehen. Kannst ja dem Verkäufer auch mal eine Testfrage stellen u.s.w.
    Nitrit sollte im AQ möglichst gar nicht nachweisbar sein . Und wenn doch , sofort 80% wasserwechsel und dann nach den Ursachen forschen.
    Meist ist zu hoher Besatz und zuviel Futter schuld-also der Halter selbst.
    Grüße Matthias

    •   Alt 20.12.2008 17:35

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0

    AW: Fische sterben ohne Anzeichen

    Hallo Nils,

    danke für den Tipp. Bloß woher weiß ich wann der Nitritwert gleich 0 ist? Hab nen tröpfchentest und das niedrigste bei N ist Anzeige unter 0,3

    Wegen dem Filter, hab ihn schon gegen nen stärkeren getauscht ist jetzt ein Aquaball 2210 für 60-160l und ist auf volle Kraft eingestellt.

    Naja es gehtm aber wenn außen soviele Pflanzenpartikel und so hängen ( vom Wasserwechsel aufgewirbelt usw.) dann muß ich des doch sauber machen oder????

    lg Arwen