Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    22.09.2008
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    welche zwergbuntbarsche???

    Hallo zusammen,

    ich wollte von euch mal erfahren, welche zwergbuntbarsche ihr pflegt und bei welchen wasserparametern.

    ich habe ein 240 ltr. Becken, mit panzerwelsen, bl.antennenwelsen, skalaren und blauen kongosalmlern.
    da ich diese fische noch nie gepflegt habe,bin ich mir sehr unsicher, welche art ich mir dabei setzen kann.
    je mehr ich darüber gelesen habe, desto unsicherer werde ich.

    nun habe ich aber die hoffnung, das hier genügend hobbygenossen sind, die amerik. zwergbuntbarsche pflegen.

    also, gebt mir eure erfahrungen und ratschläge, bin dankbar für jeden tip. gruß mike aus mönchengladbach

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Treis-Karden
    Beiträge
    1.854
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hi,

    da du schon Skalare im Becken hast würde ich keine weitere Cichlidenart dazu setzen.

    Ansonsten kannst du hier mal nach Zwergbuntbarschen gucken: Das Zierfischverzeichnis - Das Lexikon über Zierfische

    •   Alt 23.12.2008 17:16

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    nähe Passau
    Beiträge
    533
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hallo!

    Wieviele von den jeweiligen Arten hast du denn im Becken? Wie ist es eingerichtet und bepflanzt?

    Mfg Michi

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hallo!

    Zunächst einmal: Die 240l (120*40*50?) sind für die Skalare zu klein, da solltest du den Tieren zu Liebe entweder mit einem größerem Becken liebäugeln oder die Tiere abgeben.

    zu den ZBB: Relativ anspruchslos ist der Apistogramma borelli. Den gibt es auch in der begehrten opal-Form.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    22.09.2008
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hallo, danke für die antwort,
    das Becken laüft erst seit dem 22.12 08, es fährt gerade ein.
    Ich hatte bis letzt mehrere becken und immer verschiedene Arten gepflegt, zu letzt hatte ich diskusbarsche, jetzt habe ich mir einen raumteiler gemacht,
    werde wieder blaue antennenwelse, pandapanzerwelse reintun, dann möchte ich blaue kongosalmler pflegenals Hauptfische.
    Das becken fasst 240 ltr ( habe ca 210 ltr. drinn).
    Skalare lasse ich sein, dafür möchte ich noch 1 oder 2 andere kleinbleibende arten dazu setzen ( irgendwelche Salmler ); hatte früher rote Neons, schw. Phantomsalmler,
    Fadenfische weis ich nicht, hatte mal zwergfadenfische aberwies nicht ob die mit Kongosalmler passen.

    für antwort wäre ich dankbar Schönes Fest Gruß Michael

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    nähe Passau
    Beiträge
    533
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hallo!

    Ich würde keine zweite Salmlerart dazusetzen, auch keine Zwergfadenfische (die Kongos sind doch teilweise recht hektisch), glaub mir die blauen Kongosalmler sind alleine ein echter Blickfang. Vergesellschaftung mit Skalaren und Apistogramma agassizi klappt übrigens gut bei mir.

    Mfg Michi

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    30.06.2004
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    4.289
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hi


    mhh, sollen die Kongosalmler wirklich umbedingt rein?

    Ich weiß nicht, aber IMO finde ich die in einem größeren Aquarium besser aufgehoben, ist aber meine persönliche Meinung.

    Ansonsten, je nachdem wie das Aquarium eingerichtet werden soll und wie die Wasserwerte sind, würde ich dir eher zu Zwergbuntbarschen raten. Je nachdem welche Art entweder als Paar, Trio oder auch Kolonie. Gerade letzters kann wirklich ein besonderes Schauspiel werden, wenn einige bestimmte Punkte beachtet werden. Ist halt nicht mit jeder Art möglich, zudem sollte wie gesagt das Aquarium entsprechend eingerichtet sein.

    Was für Bodengrund ist den drin, wie stellst du dir die Bepflanzung vor und, ganz spezielle Frage weil du schreibst als Raumteiler, muß es ein grünes "Urwaldaquarium" sein oder könntest du die auch eher etwas naturidentisches vorstellen, also viel Holz, wenige Pflanzen bzw wenige Arten und viel Laub usw.

    Wenn dann noch entsprechende Salmler dazukommen, neben den Panzerwelsen und einigen Harnischwelsen, dann dürfte das wirklich ein Aquarium sein was "rund" ist. Wobei ich sogar überlegen würde ob man die Antennenwelse nicht gegen eine andere kleinbleibende Art einsetzt.

    liebe Grüße

    Dany

  8. #8
    SaschaK

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Hallo Mike!


    Ich würde mir an deiner Stelle, wie vorherigen Posts schon erwähnt, weder Skalare (bist du ja schon von ab) noch die Kongosalmler in ein 1,20m Aquarium setzen.

    Die Tiere wachsen schon zu recht stattlicher Größe heran und brauchen dadurch schon einiges an Platz zum schwimmen und vorallem zum wohlfühlen.

    Würde mir wirklich nochmal genau überlegen, was du reinsetzen möchtest und on es auch wirklich passt und ob du ihnen auch bieten kannst, was sie brauchen.


    LG,
    Sascha

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    02.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.161
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    hy
    die Kongosalmler benötigen ein 100cm becken

    •   Alt 25.12.2008 20:05

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    nähe Passau
    Beiträge
    533
    Danke
    0

    AW: welche zwergbuntbarsche???

    Zitat Zitat von Iroc Beitrag anzeigen
    hy
    die Kongosalmler benötigen ein 100cm becken
    Schonmal welche gehalten? Anscheinend nicht sonst wüsstest du dass 100 cm definitiv zu wenig sind. 120cm ist hart an der Grenze.

    Mfg Michi