Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Frage zum WW

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Frage zum WW

    hallo
    ich habe da mal ne Frage zum WW
    Und zwar ging es mir immer auf die nerven den Wechsel mit eimern zu erledigen,also habe ich mir einen schlauch geholt der bis in die küche reicht
    den schlisse ich einfach an den Filter ein und lasse das wasser ablaufen,was auch soweit in ordnung ist
    Beim befühlen taucht aber das problemm auf das das wasser zu viel luft enthält,
    wenn ich mein AQ vollaufen lasse habe ich erstmal trübes wasser,und dannach setzen sich überall luftbläschen ab.

    ist das höhere Luftaufkommen schädlich für mein becken?
    es handelt sich um ein 270 L malawi Becken

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Hi

    An der Küchenspüle gibt es meist einen sog. Perlator, den evtl. vorher abschrauben.

    Gruß
    Michael

    •   Alt 27.12.2008 18:58

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Zitat Zitat von Dessar Beitrag anzeigen

    ist das höhere Luftaufkommen schädlich für mein becken?
    es handelt sich um ein 270 L malawi Becken
    Kommt darauf an was Du normalerweise für einen CO2 gehalt hast, wenn Du zuviel Luft reinhaust und damit CO2 austreibst wirst Du halt schwankungen im PH-Wert haben. Was aber auch in der Natur vorkommt. Deine Fische sollten das aushalten.

  4. #4
    gurami1

    AW: Frage zum WW

    Hi
    wenn ich dich richtig verstanden habe, "spülst" du den Filter beim Wasserwechsel. Damit gehen natürlich die Bakterien verloren. Deswegen wahrscheinlich die Trübung. Das kann bis zur NO2-Bildung mit den bekannten Folgen führen. Außerdem kannst du so den Mulm nicht vom Grund saugen.
    Der erhöhte Sauerstoffeintrag hat keine besondere Bedeutung , da in deinem Malawi-Becken wahrscheinlich keine Pflanzen sind.
    Ergo, der Eimer ist eigentlich nicht zu ersetzen.
    Gruß Matthias

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    134
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Hallo! Also ich mache mit nem Gartenschlauch W.W klapt wunderbar! Lasse das Wasser nur ganz langsam ins Aquarium laufen! Dauert zwar eine gewisse zeit, aber besser als Eimer Schleppen! Und ich kann gemütlich nen Kaffee Trinken nebenbei!

    mfg.Tom

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Bad Friedrichshall
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Hi,

    ich lass nur ab mit dem Schlauch, füllen muß ich mit Osmosewasser. Da ich dummerweise keinen platz für ein Faß habe nehm ich halt 20 liter Kanister. Ganz schönes geschleppebei 120 litern Wechselwasser jede Woche. Da is nix mit Kaffee.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.537
    Danke
    58

    AW: Frage zum WW

    Hi Matthias,

    der Kollege benutzt den Filter wohl auch als "Schmutzwasserpumpe" , also Schlauch an Fiterauslauf anschließen. Das kann man machen, da passiert also nichts mit den Bakkies (mach ich auch immer wenn ich meine kleinen Becken mal komplett leeren will )

    MfG Frank

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    134
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Hi!
    250 Liter Jede Woche, und Kaffee!!

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Zitat Zitat von gurami1 Beitrag anzeigen
    Hi
    wenn ich dich richtig verstanden habe, "spülst" du den Filter beim Wasserwechsel.
    was heist den spülen der leuft halt ganz normal weiter wie auch sonst immer nur das das Wasser nicht wieder im AQ landet
    und die ersten 2-3 Eimer mache ich ja sowieso mit der Mulmglocke

    mir ging es nur um den hohen Sauerstoffgehalt

    das problemm ist ja auch das ich gerade eine dunkelkur gegen blaualgen fahre,die ich auch morgen beenden wollte und da sollen ja soweit ich weis im anschluss 2-3 80%ige WW stattfinden

    und 40 eimer wasser pro tag schlepen ist ja auch nicht ohne, da ist die methode viel gemütlicher

    •   Alt 28.12.2008 20:58

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    125
    Danke
    0

    AW: Frage zum WW

    Hallo,

    wie verhindert ihr Temperaturschwankungen beim WW? Nehmt ihr direkt warmes Wasser aus dem Hahn? Oder abgestandenes Wasser mit Zimmertemperatur (bei kleineren Becken)? Oder sind die Schwankungen nicht beachtenswert?

    Allen ein gutes, neues Jahr
    Michaela