Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hi,

    @Lukas: ich stimme dir auch zu!

    @all: Auch Kurt Mack hält seine Panzerwelse alle auf Kies so wie es auf den Fotos aussieht. Zierfischzucht Mack: Panzerwelse

    Mir fehlen hier im Thread aber die Sand-Verteidiger, die immer behaupten alles andere sei nicht artgerecht, mich würde ihre Begründung interessieren.

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.253
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hi!

    Ich habe meine Meinung zu dem Thema hier bereits geschrieben, also verlinke ich mal: http://www.aquaristik-talk.de/allgem...60l-neu-5.html

    •   Alt 31.12.2008 11:56

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13
    Zekla

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hallo,

    ich kann mich hier wie in dem Thread, den Patrick schon verlinkt hat, nur auf meine eigenen Erfahrungen beziehen.

    Seit meine Dreilinienpanzerwelse im neuen Aquarium mit Sandboden sind, sind es ganz andere Tiere.

    Vorher war es wirklich selten, dass da mal hier und da einer durch's Aquarium wuselte. Die meiste Zeit lagen alle unter dem Filter oder in einer kleinen Höhle.
    Zum Futtern kamen sie dann mal kurz raus.
    Einer meiner Welse hatte dann gar keine Barteln mehr.
    Allerdings nur der eine und der war eh irgendwie bekloppt und total hektisch. (Er lebt noch)

    Heute bin ich nur froh, dass ich sie auf Sand halten kann.
    Ich könnte mich den ganzen Tag nur vor's AQ setzen, um die Corys zu beobachten.
    Fast den ganzen Tag wuseln und flitzen sie herum.
    Und wer behauptet eigentlich, Corys sind Bodenfische?
    Ich habe das Gefühl, meine haben nun ganz neu schwimmen gelernt.

    Das alles mag natürlich auch nicht nur am Sand alleine liegen.
    Es ist ein ganz anderes Aquarium, neuer Boden, andere Pflanzen, viel größeres Becken, etc...

    Für mich -persönlich- ist ganz klar: Corydoras auf Sand.
    Wenn mich einer fragen würde, wie er seine Corys halten soll, so würde ich auch da nur von meinen eigenen Beobachtungen erzählen und Sand empfehlen.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hallo an alle.

    Ich stimme zu, dass man Corys auf abgerundetem Kies halten kann. Hat bei mir auch etwa 1 Jahr gut geklappt und sie sind klar gekommen.

    Angela hat aber recht.

    Ich habe vor ??? weiß jetzt nicht wieviel Wochen -etwa die Hälfte des Aquariums auf Sand umgestellt. Die vordere Hälfte ist feiner Sand, die hintere Ecke ist Kies geblieben.

    Die Corys sind fast nur noch vorne, ständig zu sehen. Sie pflügen den Sand durch, lassen ihn durch ihre Kiemen rieseln und schlafen auch nur noch im Sandbereich. Obwohl er vorne ist.
    Früher waren sie meist im hinteren Bereich des Beckens, wirkten etwas scheu und flitzten weg, wenn man sich zu schnell bewegte.

    Ich denke es geht beides, aber wohler scheinen sie sich auf Sand zu fühlen.

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Treis-Karden
    Beiträge
    1.854
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hi,

    ich schließe mich Lukas an.

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    428
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hallo

    könntet ihr bitte auch die Art eurer Panzerwelse dabeischreiben?
    Würde mich mal interessieren.

    Gruß
    Michael

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hi,

    Zitat Zitat von Hypnos Beitrag anzeigen
    könntet ihr bitte auch die Art eurer Panzerwelse dabeischreiben?
    Würde mich mal interessieren.
    ich weiß nicht ob man es auf den Fotos erkannt hat jedenfalls bei mir handelt es sich um einer Gruppe von Corydoras aeneus.

    Ich habe heute mich im Internet schlau gemacht, wobei ich versucht habe mal nur Vertrauenswürdige Informationen zu nutzen. Keine Foren und Internetseiten nur von Züchtern bzw. Aquarien-Redakteuren oder Leute die Biologen sind. (war gar nicht so einfach)
    Die waren der Meinung soweit sie es angegeben hatten, das Sandboden die beste Lösung ist aber auch jede andere Art von Bodengrund genommen werden kann Hauptsache er ist nicht scharfkantig. Komischerweise hatten sie fast alle Kies in ihren Becken die man auf den Fotos sehen konnte.

    Und auf der reinen Glasplatte sollte man sie nur kurzfristig halten da dort die Verpilzungsgefahr der auf dem Boden liegenden Flossen sehr groß sei, durch den Bakterienrasen der sich dort bildet.

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Walsrode
    Beiträge
    1.002
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Hallo.

    Corydoras paleatus, Corydoras aenus und in einem zweiten Becken Corydoras habrosus.

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    656
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    Zitat Zitat von Forelle Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Corydoras paleatus, Corydoras aenus und in einem zweiten Becken Corydoras habrosus.

    Hallo,

    ich kann mich Ina nur anschließen!
    Ich habe GENAU den gleichen Besatz!

    Derzeit 1 über gebliebener C- Aeneus und 6 ganz junge C. Paleatus (es werden noch 4 folgen) und ein 2tes Becken mit noch 5 C. Habrosus.

    Sobald ich aus dem Skiurlaub zurück bin, ist das neue Becken eingefahren und es folgen noch 10 weitere C. Habrosus. Das Becken ist übrigends Quarzsand. Das Becken zeige ich noch!

    Gruß, Lukas

    •   Alt 31.12.2008 17:41

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    332
    Danke
    0

    AW: Diskussionsthread Panzerwelse und der Bodengrund

    HAllo zusammen


    Also ich hältere gut 30 Arten Corys schon längere Zeit . Jetzt alle Arten aufzuzählen ist mir zu lang und auch nicht wichtig.

    Ich habe alle die hier genannten Bodengründe auch AquaClay für Corys .
    Bis jetzt hat auch Kiesgrund ,allerdings abgerundet, noch keinen Grund zur Panik gegeben .(Bartelschwund usw)
    Was aber aufffallend ist , daß sich jegliche Arten auf Sand anders verhalten wie auf Kies oder auch AquaClay.
    Auf Sand kann man halt das für Corydoras typische gründeln toll beobachten und wen man sieht mit was für einer Freude die Ihren halben Kopf in den Sand stecken um danach nach Futter zu suchen ist schon toll.

    In AquaClay haben sie fast das selbe Verhalten doch nicht so intensiv.

    Sie gründeln auf Kies auch , aber ein ** eintauchen **darin konnte ich
    nicht beobachten. Aber halten kann man Sie darauf auch , muss man halt öfter mal den Bodengrund absaugen um Infektionen etwas vorzubeugen.

    EIn Faktor der natürlich ganz klar für eine Haltung im Sand spricht ist die Reinigung der Kiemen , der ,wie scho geschrieben, durch diese geblasen wird und den Dreck mit rauswäscht ,,**Sandgestrahlte Kiemen **

    Persönlich würde ich immer Sandhaltung empfehlen , doch ist einer Haltung auf Kies (fein und gerundet) oder AquaClay auch nicht viel entgegenzusetzen.

    gruß riverside