Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: 240L Becken

  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    wie gesagt .. wenn du drauf achtest dass du wirklich 2 pärchen hast dann solltest du keine probleme haben und die werden sehr friedlich durch dein Becken schwimmen . Wobei die bei 120 cm beckenlänge auch sehr viel platz zum ausweichen haben =)

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    391
    Danke
    0
    Hallo Nick,

    achso okai. Warum muss ich mir den um Düngung keine Sorgen machen?

    Wie würdet ihr mir den die Einrichtung empfehlen?

    Das mit dem Aquarium wird sich noch etwas hinausziehen.

    Die Abdeckung und Beleuchtung ist kaputt. Also muss ich erstmal eine Abdeckung besorgen. Aber die billigste, die ich gefunden habe, hat 120 Euro gekostet. Und das kann ich dann doch nicht so leicht stämmen.

    Ja ich kann ja mal ein paar Bilder bringen, wenn das Aquarium steht.

    •   Alt 19.01.2011 23:34

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    1. Viele Fische = viel Futter = viele Nährstoffe (Saubermachen nicht vergessen)
    2. Eine Schicht naturdünger für Aquarien und darauf feiner Kies .
    Aber du findest im Netz auch viele Anleitungen ^^

    Will dir nur mit auf den Weg geben dass du peinlichst genau auf deine Wasserwerte achten musst bei SBB .. Leider sind diese sehr empfindlich und kriegen schnell Krankheiten wenn was nicht stimmt . Aber wenns mal läuft dann richtig ^^

    Lg Nick

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    391
    Danke
    0
    Hallo Nick,

    ich hab hier noch 50kg Sand liegen. Ist Sand nicht so gut für die Pflanzen oder kann ich den nehmen?

    Ja klar das putzen darf ich nicht vergessen. Und wird alle 2 Wochen gemacht. so um die 30-40%.

    Oh das macht mir aber Angst, wenn die so penibel sind. Ich bin ja jetzt noch kein Fortgeschrittener.

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Natürlich kannst du auch sand nehmen ^^
    Nur ist es den Fischen die du reinsetzt schnuppe ..
    Es wird erst Interessant wenn du welche reintust die gerne mal wühlen wie z.B. Panzerwelse oder Yellow´s . Es kann auch gut sein dass deine SBB eine Laichgrube buddeln .. da wäre Sand ideal aber wenn du keinen hättest würde es auch eine Platte tun =)
    Je nachdem wie überzüchtet die SBB sind betreiben die SBB nichtmal mehr Brutpflegen d.h. du darfst dich um die eier kümmern .. Will dir ja keine Angst machen xD

    Mach deine Erfahrungen .. wenn du hilfe brauchst kannst du mich ja einfach anschreiben =)

    Lg Nick

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    391
    Danke
    0
    Hallo Nick,

    hab noch ein wenig gegoogelt und bin dann auf den bolivanischen Schmetterlingsbuntbarsch gestossen.

    Dort wurde geschrieben, dass er sehr friedlich ist und in Gesellschaftsaquarien reinpasst. Ist er friedlicher als der normale SBB? Wie siehts bei der Empfindlichkeit bei ihm aus?

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    10.01.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.118
    Danke
    2
    servus,
    ich halte SBBs selber. Die Tiere sind halt Buntbarsche und da ist es nunmal Gang und Gebe, dass sie kleine Reviere abstecken aber sie sind so friedlich, dass es keine Rauferein gibt. Sollte ein Rivale ins Revier eindringen, dann wird er ganz friedlich verscheucht. Andere Buntbarsche sind da GANZ anders (da wird auch geknabbt und gejagt).
    Sind die friedlichsten Buntbarsche, die ich kenne. Keinerlei "kriegerisches" im Fisch

    Zur Beckeneinrichtung: Du solltest versuchen zwei Beckenzonen zu shcaffen, die vielleicht durch eine größere Wurzel oder eine Pflanzen"grenze" begrenzt werden. Dadurch schaffst du zwei Zonen, wo sich die Fischen auch aus den Augen gehen können. Ich würde generell viele Pflanzen und Nischen (kleine Höhlen zwischen Steinen etc.) einsetzen, da stehen SBBs sehr drauf

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    391
    Danke
    0
    Hallo Dennis,

    ja hab da an eine Mangrovenwurzel gedacht, die dann in der Mitte stehen soll. Außenrum soll dann etwas "Urwald" entstehen und vorne bleibt dann genug Schwimmraum.

    Passt das deiner Meinung nach oder würdest du noch was anders gestalten?

    Hab hier noch 2 kleine Schieferplatten und 2 Kokusnusshöhlen. Soll ich die dann auch noch reinbringen. Wäre ja perfekt für die SBB.

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    10.01.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.118
    Danke
    2
    servus,
    kannst du alles reingeben. Muss dir halt gefallen. Ist kein Muss aber macht sich oft ganz schön im Becken
    Kannst auch Steinaufbauten aus normalen Natursteinen machen. Diese 0815 Steine (große Kiesel nennt man die glaub ich auch^^).

    Schöne Wurzel in die Mitte und außenrum Urwald hört sich doch super an

    •   Alt 20.01.2011 22:03

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    391
    Danke
    0
    Hallo Dennis,

    und was meinst du? Wäre es möglich auch ein paar Garnelen in das Becken zu setzen?

    Wenn ja, was käme den in Möglichkeit. Sie sollen natürlich auch in Südamerika beheimatet sein.