Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    Nähe Magdeburg
    Beiträge
    354
    Danke
    0

    Aal oder nicht?

    Hallo ^^
    bezüglich meines Besatzes habe ich eine Frage
    ich habe
    -5 Schwertträger
    -9 Filigrane Regenbogenfische
    -3 Antennenwelse
    -1 trugdornwels

    ichwolltr Fragen ob ich da eine kleine Aalart mit reinsetzen könnte?
    Mein bester Freund meinte ich könnenwenn ich den Trugdornwels rausnehme vlt Gürtelstachelaale reinsetzen.
    Jedoch habe ich michüber diese belesen und habe herausgefunden das diese Art kleinere Fische frisst(meineFilligranen O.0)
    und erst ab 200L gehalten werden sollte.
    Mein Becken hat 180L

    lg Lisa

  2. #2
    Stöbi
    Hi Lisa,
    eigendlich sind alle Aale Raubfische, und bleiben nicht besonders klein! Da wird wohl jeder Beibesatz drunter leiden! Laß es lieber! Außer Du richtest ein Artbecken ein.

    •   Alt 21.01.2011 22:25

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    Nähe Magdeburg
    Beiträge
    354
    Danke
    0
    Hey
    ok ich werde es dann lieber sein lassen^^
    danke
    lg lisa

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.530
    Danke
    58
    Hi Stöbi,

    naja, bei der Größe die Gürtelstachelaale - sind ja nicht mal Aale - erreichen kann man eigentlich nicht von "groß" werden reden (16-20cm) und bei der Größe sind dann höchstens schlanke Jungfische/ kleine Fische als Beute drin (etwa bis Neongröße)

    @Lisa: die 20l kannts Du vernachlässigen (ändert ja nichts an der Beckenlänge), Gürtelstachelaale leben eher bodengebunden, graben sich tagsüber auch gerne mal ein - daher unbedingt Sandboden- und werden erst abends munter. Ein Filigranregenbogen könnten einem ausgewachsenem !!!! Gürtelstachelaal aber schon mal zum Opfer fallen

    MfG Frank
    Geändert von Champsochromis (22.01.2011 um 15:30 Uhr)

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    101
    Danke
    0
    Hallo,

    um was für einen Trugdornwels handelt es sich denn? Die sind normalerweise bereits räuberisch veranlagt... zumindestens stärker als kleine Stachelaal Arten.

    Ich würde dir, um ganz sicher zu gehen, Mastacembelus pancalus vorschlagen.

    Schönen Gruß,
    Mike

    •   Alt 22.01.2011 17:10

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682