Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Multi

  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    24.12.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.241
    Danke
    127
    Hallo Thomas,

    du meinst du bist dir nicht sicher wegen der Pflanzen, weil du nicht weißt ob es gut ist sie den Bewohnern im 54er wegzunehmen? Ich finde es macht auf jeden Fall schon Sinn das neue Becken gleich mit Pflanzen einzufahren. Eigendlich schade um die Keilfleckbärblinge, sind nämlich verdammt schöne Fische wie ich finde. Also jetzt nicht im speziellen, sondern generell.

    Vielleicht findet sich ja jemand der schon einen Trupp von ihnen hat und deine dazu nimmt. Bei der Saugschmerle wird das ganz schön schwierig werden. Da gibts nur wenig Leute die solchen Tieren ein anständiges zu Hause bieten können. Naja, wie auch immer. War schön mal wieder was von dir gehört zu haben.

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    374
    Danke
    0
    Moin Stefan,

    genau, die Pflanzen würde ich dann zumindest teilweise aus dem 54 Liter ja wegnehmen müssen. Denn am Ende soll das 54 Liter Becken komplett geleert sein und zu seinem Besitzer nach Berlin gebracht werden und dort (hoffentlich mit weniger Fischen) wieder eingerichtet werden.

    Die Keilfleckbarben finde ich in der Tat auch sehr schön.

    Ich könnte die natürlich behalten und dann für die 9 Neons und den Panzerwels ein neues Zuhause finden. Die Neons würde ich notfalls auch problemlos im Zoogeschäft wieder zurückgeben können.

    Die Saugschmerle prinzipiell auch, aber dann wandert die beim nächsten Besitzer wieder in 54 Liter, das is witzlos.

    Wie schnell wächst so ne Schmerle eigentlich?

    Ich weiß nur nicht, womit ich die Barben vergesellschaften sollte, zumal ich eigentlich generell Welse ganz gerne mag. Indische Glaswelse? Ist für 125 Liter nicht gut, oder? Eigentlich fehlt mir da ein bodenbewohnender Wels. Aber wenn ich mich für Ostasien entscheide, dürfen halt auch nur ostasiatische Fische ins Becken... möchte keine Kontinente mixen...

    ?¿?

    viele Grüße
    Thomas

    •   Alt 30.08.2005 15:24

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    24.12.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.241
    Danke
    127
    Moin zurück Thomas,

    wie wärs denn wenn du die Keilfleckbärblinge noch etwas aufstockst und mit einer Gruppe Dornaugen vergesellschaftest? So wie ich dich kenne könntest du gefallen an diesen Tieren finden. Schau doch mal hier. Du könntest natürlich einen Teil der Pflanzen schonmal ins neue Becken umsetzten, und einen Teil im anderen lassen, damit sich die dortigen Bewohner nicht so unwohl fühlen. Dann würde das neue Becken schon von Anfang an mit der auch später dort vorkommenden Biomasse belastet, was ich persönlich nur als vorteilhaft empfinden kann.

    Was sind denn jetzt noch für Fische in dem kleinen Becken, und wie würde es mit Versteckmöglichkeiten aussehen wenn du doch alle oder die meisten der Pflanzen entnehmen würdest? O2 ins Wasser zu bringen dürfte ja kein Problem sein, haupsache die Fische würden sich nicht allzu unwohl in dem kahlen Becken fühlen. Schmerlen wachsen nicht besonders schnell. Dennoch solltest du wenn man die Endgrösse des Tieres bedenkt, und das es in Gruppen gehalten werden sollte, schnellstmöglich ein geeigneteres Heim finden. Bringst du das Becken nach Berlin? Falls ja dann sag mal bescheid, dann gehn wa ein (Diät)Bier trinken.

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2004
    Beiträge
    169
    Danke
    0
    Hi,
    schön deine multis!
    Mach mal ne Gesamtansicht vom Becken!
    Hier mal einer meiner similis:

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    374
    Danke
    0
    hmm....

    die Dornaugen sind irgendwie nicht so recht "meins". Wenn ich mir dagegen bei zierfischverzeichnis.de wieder die Südamerika-Seite und die vielen Welse und L-Welse etc. anschaue...

    Was mir immer wieder sehr gut gefällt sind die Hexenwelse. Aber die sind wohl leider auch nicht so recht "kompatibel" zu den Panzerwelsen und Neons.

    Mit den Otocinclus als dritte Art (also: Neons, Panzerwelse, Otos) bin ich auch noch nicht 100% zufrieden: irgendwie fehlt mir da noch der "Aufhänger" für das Becken. Sagen wir mal, EIN Fisch bzw. eine Art dürfte ja schon ruhig größer als 5 cm sein in dem Becken... ?¿?

    Wobei ich auch zugeben muß, daß ich die Neons auch sehr mag: Sind natürlich eigentlich "Allerweltsfische" aber schöne eben trotzdem, außerdem verbinde ich damit irgendwie frühe Kindheitserinnerungen.

    Das Würfelbecken möchte ich übrigens nach Möglichkeit auch mit Sand und Steinen (den gleichen wie im Tanganijkabecken) einrichten. Plus natürlich diverse Pflanzen. Auf den Steinen setzt sich zum. im Tanganijkabecken so ein leichter Algenbewuchs an, den ich aber nicht störend finde. Vielleicht gäb s ja aber einen Südamerikafisch, der genau das gerne abweiden würde?

    viele Grüße
    Thomas

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    374
    Danke
    0
    @ Julian,

    anbei aktuelle Gesamtansicht. Wegen langer Belichtungszeit sieht man außer dem einen alto oben neben dem Filter gar keinen anderen Fisch.

    Vielleicht sollte mal ich beim Reinigen mehr auf oben in der Mitte an der Scheibe achten. Aber irgendwie ist mir die Stelle noch nie aufgefallen...?

    viele Grüße
    Thomas

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2004
    Beiträge
    169
    Danke
    0
    Hi,
    schönes Becken, ich würd nur noch mehr Schneckenhäuser reinpacken.

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    374
    Danke
    0
    Originally posted by CalmundMC@30.08.2005 - 20:21
    Hi,
    schönes Becken, ich würd nur noch mehr Schneckenhäuser reinpacken.
    Da sind insgesamt 25 oder so drin, die sieht man nur kaum weil der Sand am Rand so hoch steht...

    viele Grüße
    Thomas

  9. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    24.12.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.241
    Danke
    127
    Hi Thomas,

    ich finde die Kombi Corys, Otos und Salmler sehr gut. Hab ich ja auch so in meinem Südamerikabecken. Dieses werde ich übrigens in den nächsten Wochen auflösen, da gäbe es dann 20 Neonsalmler (Tetras) die ein neues zu Hause suchen werden. Wenn du willst kannst du sie gerne geschenkt haben. Als Alternative würde ich dir den Rot-Blauen-Kolumbiensalmler empfehlen.

    Davon pflegt mein Bruder eine Gruppe in seinem Becken und ich muss sagen ich bin ein absoluter Fan von diesen Fischen. Werden etwa 5cm gross und sind wie ich finde doch sehr viel interessanter als die überall zu findenden Neon Arten. Aber wie gesagt, könntest meine gerne haben. Wenn nich findet sich aber garantiert jemand anderes der sie nimmt.

    •   Alt 30.08.2005 23:19

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #20

    Talker
     
    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    374
    Danke
    0
    Moin Stefan,

    danke für das Angebot! Aber wenn ich die Tetras nehmen würde, müßten die roten Neons raus... was ja irgendwie widersinnig ist. Ich glaube, Rote Neons sind immer Wildfänge, oder? Da bin ich ja eigentlich nicht so ein Fan von - aber nun habe ich sie bereits bekommen und möchte sie nicht unbedingt abgeben.

    Es sei denn, ich würde mich für Ostasien entscheiden, aber das ist halt extrem unwahrscheinlich wegen fehlender Welsauswahl.

    Das Aquarium werde ich wohl nicht selbst nach Berlin bringen - falls ich doch mal in die schöne Hauptstadt kommen sollte, melde ich mich natürlich dennoch gerne

    Ich gucke mir in letzter Zeit irgendwie viel zu oft Hexenwelse an. Das ist ungünstig. Die passen von den Werten gar nicht zu den Neons und Panzerwelsen.... hmm.

    viele Grüße
    Thomas