Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    81
    Danke
    0

    Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Hi,
    als ich letzte Woche wieder das Internet nach gebrauchten Aquarien oder Terrarien durchstöberte die billig zu kriegen sind ist mir eine Anzeige ins Auge gestochen wo stand: Aquarium 30€...

    Ich dachte mir: 'ist doch preiswert' und klickte den Link mal an und las: Aquarium 400l, mit Möbel; €30,- und wusste das es preiswert ist und habe gleich mal angerufen und bin mir ihn am Samstag holen gegangen, und habe mir gesagt, wenn er nichts ist, dann nehm ich ihn halt als Terrarium.

    Ich muss auch sagen, das das Glas zerkrazt ist und der Möbel altmodisch aber da sonst die Quali gut ist (10mm Glas, Metallgestell) setz ich demnächst viel Arbei drin um das AQ zu *renovieren* und will das hier dokumentieren; nicht nur um Mein AQ vorzustellen, sondern auch um ein paar Tips einzufahren.

    zu den Daten:
    Becken: 152x51x51
    Glas: 10mm
    geplanter Besatz: 1 Schwarm Zweitupfen-Raubsalmler und 1 Paar Saugmaulwelse aus meinem 180l-AQ
    geplante Arbeit:
    *Silikon Erneuern
    *Beleuchtung
    *Filter kaufen
    *Einrichtung(Wurzeln, Steine) im Wald suchen und bearbeiten

    Heute hab ich die V-Naht des alten Silikons entfernt und bearbeite momentan die Reste mit Silikonkleber.

    Hier noch ein paar pics, hoffe man kann was erkennen,

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Heinsberg
    Beiträge
    762
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    HI!

    Ist der Silikon denn noch intakt? Bei alten Aquarien setzen sich schnell Algen hinter den Silikon. Was dazu führt, dass die Algen sich immer weiter unter den Silikon fressen.

    Wenn der Silikon sehr gelitten hat würde ich dir Empfehlen noch ein paar Euro mehr auszugeben und das Aquarium neu zu verkleben.

    •   Alt 27.12.2008 11:32

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    58453 Witten
    Beiträge
    4.256
    Danke
    1

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Guten morgen Ben,

    sehr schöne Maße hat dein neues Becken!

    Lässt du die Rollen an dem Schrank dran? Für den Boden wäre es besser wenn du sie abmontieren würdest, so das sich das Gewicht auf die ganze Fläche verteilen kann, anstatt auf vier Punkten.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    München / Ulm
    Beiträge
    476
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Hi Ben,

    von der Größe her das Ideale Becken für Exodons.
    Bin mal auf die Einrichtung (wenn die Renovierung abgeschlossen ist) gespannt.

    LG Brucki

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    81
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    So, hat nun zwar etwas gedauert aber jetzt habe ich mir eine neue digicam gekauft und mach morgen wenns geht noch ein paar fotos.

    imo trocknen seit einem monat die 50-100kg holz aus dem Wald und wenns mal wieder besser draussen ist wasche ich sie mit dem gartenschlauch ab und... ich habe mir auch schon etwas kaliumpermanganat gekauft (20€/Gramm ) um sie anschließend zu dezinfizieren...

    ...Den silikon habe ich ganz entfernt und danach 2mal mit silikonentferner restlos entfernt...

    ...Den silikonentferner habe ich jetzt 2 mal im abstand von einer woche entfernt^^und mache es am diese woche noch einmal bevor der neue silikon draufkommt.....

    Vom technischen her habe ich mir auch schon einiges besorgt/vorgenommen:

    Filterung:
    1x Eheim Classic 440l/h Filtermedium: Sera Biopur & Kohle
    da das etwas zu schwach ist kommt noch hinzu:
    1x 5l Innenfilter 800l/h per strömungspumpe Filtermedium: div. Schwämme

    Beleuchtung
    3x 60cm T5
    1x Repti Glo 5.0

    @Christoph: der Silikon sieht noch okay aus

    Freue mich schon auf eure meinung dazu

    so long
    Geändert von Red Lion (12.01.2009 um 22:53 Uhr)

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    02.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.161
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    hy Ben

    Wieso nimmst du nicht zwei Aussenfilter oder is kein Platz mehr im Schrank???
    Klingt bis jetzt sehr gut dein Projekt.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    81
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Zitat Zitat von Iroc Beitrag anzeigen
    hy Ben

    Wieso nimmst du nicht zwei Aussenfilter oder is kein Platz mehr im Schrank???
    Klingt bis jetzt sehr gut dein Projekt.

    Hi,
    Neh, geht mir einfach ums geld; den 800l/h innenfilter hab ja schon und da muss ich ja nicht noch 100€ für nen 2. aussenfilter ausgeben^^ kann man ja alles später noch ändern,... fotos kommen bald

    lG

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    81
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Hi,
    die fotos sind gemacht; leider habe ich jetzt irgentwie ein problem sie von der speicherkarte auf den PC zu bekommen, aber sobalt ich das kabel habe müsste ich das hinkriegen.

    Also weiter mit der Einrichtung:
    Bodengrund
    10kg gelber Aquariensand Sand
    5kg mehrfarbiger Kies
    2,5 kg Kokoshumus

    mfG

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    301
    Danke
    0

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    hi
    und das reicht für 400 liter?? bei mir war das etwas mehr^^

    •   Alt 14.01.2009 22:59

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10
    TBONE

    AW: Aufbau meines 400l-Raubfischbeckens

    Weiviel wiegt das denn wenn es fertig ist? Muss du ja nen Statiker holen? Oder geht das noch bei dir? Was sollte denn ein normaler Boden an Gewicht aushalten?