Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Alarm!!!!!!!!!!! In remscheid h2o

  1. Nora01
    Nora01
    HI Zusammen,
    ich war gestern mit Freunden in Remscheid,im H2O.
    Als ich rein gegangen bin, habe ich ein tolles, riesiges chiliden AQ entdeckt. Das Problem:
    DAS TEIL STEHT MITTEN IM EINGANGS BEREICH, JEDEN TAG TATSCHEN TAUSENDE LEUTE MIT IHREN FINGERN GEGEN DIE SCHEIBE,Dabei heisst es doch, ein AQ sollte an einem ruhigem Ort stehen!!!!
    2.: IN DEM AQ SIND UNGLAUBLICH VIELE FISCHE, MAN MÜSSTE 3/4 rausholen, damit das Artgerecht wäre!!! IN DEM AQ BEFINDEN SICH RIESIGE MENGEN AN DRECK, ICH HABE 5 STERBENDE FISCHE GEZÄHLT, DIE WAHRSCHEINLICH AN WAASSERVERGIFTUNG GESTORBEN SIND!! EIN WASSERWECHSEL IST DRINGEND NÖTIG,MAN SIHT NICHT MAL WIRKLICH DEN BOEN, DA ÜBERALL DRECK IST, UND AUCH IM WASSER RUMSCHWIMMT. Ich weiß , dass BARSCHE pflanzen fressen, aber man kann Anubien oder so pflanzen, damit die Fische was als versteck haben!.
    Macht doch bitte was, oder guckt es euch an,

    Lg nora
    !!!!!
  2. Nora01
    Nora01
    HALLO?
    ist da jemand??!!!
  3. duras111
    duras111
    Hi,

    Ein grösserer Besatz bei Buntbarschen aus Afrika ist manchmal garnicht verkehrt. Dadurch gibt es mehrere Rivalen und Aggressionen verteilen sich besser. Als Verstecke dienen vor allem Steinaufbauten, da Pflanzen gefressen werden. Pflanzen sind in so einem Aquarium nicht unbedingt notwendig. Aber es sollten natürlich viele Verstecke vorhanden sein.
    Dreck am Boden ist nicht schlimm. Ich kenne Aquarien, die eine 2cm Schicht Dreck am Boden haben und den Fischen macht es nichts aus. Dadrin befinden sich viele gutartige Bakterien, die dafür wichtig sind, dass das Becken im Gleichgewicht bleibt. Vor allem, wenn es keine Filterung gibt. Ist natürlich ungewöhnlich für ein Cichlidenbecken, aber ich glaube nicht, dass die Fische daran gestorben sind. Eventuell mag eine Nitritvergiftung vorliegen oder aber schwächere Fische werden von den anderen verdrängt und vom Futter vertrieben. Um mehr zu sagen, müsste man schon Bilder vom Becken sehen und den ungefähren Besatz kennen.
    Dazu kommt, dass ich mich so garnicht mit Cichliden auskenne und wirklich nicht viel dazu sagen kann.

    Gruss
    Sascha
  4. Nora01
    Nora01
    Hi,
    ich weiß, das die Pflanzen fressen, verstecke aus stein (oder plastik, sieht man nicht!) gibt es . was den dreck angeht,okay, aber irgendwas stimmt da nicht, denn man sah mehrere fische, die grad am krepieren waren.
    Bilder hab ich nur vom Handy, da guck ich mal, wie ich die hochladen kann.

    Lg Nora
  5. Benni87
    Benni87
    Hey du,
    Also ich war vor (ich glaube mittlerweile 2 Monaten) auch im H2O und habe natürlich entsprechendes Becken gesehen.
    Ich muss sagen, es ist ein ungepflegtes Becken, das stimmt, aber es ist nicht so schlimm wie du sagst.
    Aquarium an nem ruhigen Ort, ist so ne Sache, da könnte man 90% der Becken die öffentlich stehen wegen anzweifeln, sage ich erstmal nix zu.
    Zu den anderen Sachen die du schreibst:
    1. Artgerecht: Mit dem Begriff tue ich mich in der Aquaristik schwer, wenn man mal überlegt welchen Platz die Tiere in "freier Wildbahn" haben und dann quetschen wir Aquarianer in kleine Pfützen (egal wie groß das AQ ist). Reden wir lieber von den Fischen angepasst...Aber das ist jetzt nur ne Kleinigkeit am Rande...
    2. Überbesatz: Würde ich mal als streitbar ansehen. Wie duras111 schon sagte werden Cichliden gerne mit leichtem Überbesatz gehalten um Agressionen und Rivalitäten zu verteilen. Für meinen persönlichen Geschmack sind es auch ein paar zu viele Tiere in dem Becken, aber es müssten nicht 3/4 herausgeholt werden. Mit so wenigen Fischen würde es noch problematischer werden. Viel schlimmer finde ich da, das z.B. noch drei große Wabenschilderwelse im Becken sind, die so gar nicht zu den Ansprüchen der Cichliden passen. Also mindestens eine Art kommt hier zu kurz.
    3. Verstecke: Es sind jede Menge Steine im Becken. Leider ist nicht zu sehen in wie weit die Fische in die große Steinsäule in der Mitte rein schwimmen können, aber auch hier denke ich: Könnte noch etwas optimaler sein, ist aber okay.
    4. Dreck: Das Becken ist verhältnismäßig Dreckig, das stimmt. Allerdings, wie auch hier Sascha schon sagte, befinden sich in diesem "Dreck" viele gutartige Bakterien. Klares Wasser ohne Dreck ist nicht = besseres, oder sagen wir Fischgerechteres Wasser. Außerdem sind Barsche sehr "dreckige" Fische. Also ich mache in meinem Malawibecken jede Woche 50% Wasserwechsel und der ist auch nötig. Vielleicht warst du einfach einen Tag vor dem nächsten Wasserwechsel dort? Wie gesagt, dreckig ja, aber nicht in schlimmen Maßen
    5. Filterung: Oben steht irgendwo keine Filterung.. Dazu kann ich nur sagen, es wird definitiv gefiltert, ich vermute allerdings etwas zu wenig für dieses Becken
    6. Tote Fische: Auch ich habe als ich da war einige kranke, bis fast tote Fische gesehen. Allerdings würde ich hier eine Nitritvergiftung wie oben erwähnt fast ausschließen sondern gehe wie Sascha davon aus, das diese Fische schwächer sind und von den anderen Verdrängt werden. Eigentlich fast alle dieser "sterbenden" Fische hatten auch offensichtliche Verletzungen von Rivalenkämpfen soweit ich das gesehen habe.
    Natürlich nicht schön dass die darin schwimmen, aber bleibt bei solch einem großen Becken mit vielen, auch agressiveren Arten drin, nicht aus.

    Alles in allem: Definitiv kein gepflegtes, optimal laufendes Becken bei dem definitiv Verbesserungsbedarf an vielen Punkten besteht, aber in meinem Augen nicht so eine Katastrophe wie du beschreibst (Kenntnisse der Cichlidenhaltung vorausgesetzt )

    PS: Kann natürlich nur von dem mir bekannten Stand vor ca. 2 Monaten berichten. Sollte sich da noch was Massiv verschlimmert haben wären einige meiner Aussagen zu revidieren...

    LG
    Ben
  6. Benni87
    Benni87
    Aber mal noch was anderes,

    ohne dir zu Nahe treten zu wollen: Warum sprichst du niemanden im H2O an?
    Durch einen Beitrag hier ist den Fischen erstmal nicht geholfen.
    Wenn du solch ein Becken siehst wäre in meinen Augen der richtige Weg erstmal zu einem Mitarbeiter und fragen wer den für da Becken verantwortlich ist und dir mal was erzählen kann dazu.
    Den kannste ja dann fragen ob vielleicht ein Wasserwechsel am nächsten Tag ansteht, oder warum kranke Fische darin schwimmen und alles weitere.
    Vielleicht wurde die Verantwortung auch einfach einem Mitarbeiter übertragen der keinen blassen Schimmer von AQs hat, nach Schema F handelt und um jeden Tipp dankbar wäre!?
    Sollte dann natürlich abweisende Reaktion oder ähnliches kommen ist eine "Veröffnetlichung" hier oder an anderer Stelle natürlich genau richtig.
    Aber erstmal direkte Konfrontation hat schon oft geholfen....

    Wie gesagt, soll nicht böse gemeint sein, nur als kleiner Tipp und Anregung fürs nächste Mal

    LG
    Ben
  7. Nora01
    Nora01
    Hi,
    ich habeA: niemals geschrieben, das es keinen Filter gibt, denn den gibt es.
    was den Cichliden überbesatz angeht, okay, da hast du schon recht,ich kenne mich da vielleicht nicht ganz soo aus, aber man sollte defintiviv ein paar rausfangen.
    was die sterbenen fische angeht, von denen hatten definitiv nur ein paar Verletzungen.
    mit den welsen hats du recht,die riesen teile passen da wirklich wahrscheinlich nicht rein,und da waren auch noch sehr viele Bodenfische, die e.v.t. schachbrett schmerlen sein könten, aber da kenne ich mich nicht aus.
    was das Fragen angeht, ich habe eine Mitarbeiterinn freundlich angesprochen, aber die hat sich einfach umgedreht, und ist zum KArten verkauf man Eingang gelaufen. so vie lzu dem Thema.

    Lg Nora
  8. Benni87
    Benni87
    War gestern wieder einmal im H2o und muss sagen der Missstand dortn ist eindeutig behoben.
    Ob die großen Wabenschilderwelse nun ins Becken gehören sei mal dahin gestellt, in meinen Augen definitiv nicht, aber das ist geschmackssache.
    Das Becken sah deutlich sauberer aus und der Bestand wurd sichtbar ausgedünnt und ist nun ingesamt stimmiger.
    Außerdem konnte ich keinerlei augenscheinlich kranken Fische entdecken, im Gegenteil waren sogar einige sehr fidele Jungtiere dabei.

    Also anscheinden scheint es nur eine trügerische Momentaufnahme gewesen zu sein oder sie sind aktiv geworden.
    Jedenfalls entwickelt sich das ganze aktuel zu einem, vielleihct nicht unbedingt optimalen Traumaquarium, aber definitiv zu einem Becken in dem keinerlei Tiere falshc gehalten oder sogar gequält werden.
    Nur mal so zum Update hier..
    LG
    Benni
  9. Nora01
    Nora01
    Hi,
    das ist ja supi!!!!
    aber als ich hier war,wars wirklich schlimm!!!!
Ergebnis 1 bis 9 von 9