Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    31.05.2016
    Beiträge
    264
    Danke
    11

    Verstopfung nimmt Überhand beim Kampffisch.

    Hallo.
    Mein Betta splendens Männchen Rüdiger hat mal eine sehr große Welstablette verspeist.(Ich nehme mal an, dass es an der Welstablette gelegen hat, da es das erste mal war, als die Verstopfung auftrat) Seitdem ist er leicht behindert und kann nur einige arten futter fresse, da er von vielen Futtersorten Verstopfung bekommt.(Er kann kein Granulat, Betta oder Flockenfutter mehr Essen) Naja, das war sehr leicht in den Griff zu bekommen, richtig füttern, nicht überfüttern und alles hat gut geklappt.
    Ich füttere ihn 2 mal am Tag soviel, wie er in einpaar Sekunden Verspeisen kann, da Kafis kleine Mägen haben.
    Doch seit einiger Zeit bekommt er sogar von dem Futter welches er verträgt Verstopfung.
    Zum Beispiel hatte er vor 4 Tagen ein klein wenig zerkleinerte Gammarus Bekommen und hatte dann Verstopfung also habe ich ihn fasten lassen, nach 3 Tagen sah er ok aus also gab ich ihm exakt 2 sonnengetrocknete Mückenlarven und Heute hat er wieder Verstopfung.
    Um die Verstopfung zu erklären: Er hat einen Großen Bauch und geht nicht aufs stille Örtchen.
    Woran kann es liegen, dass er auf einmal so Verstopft ist.

    Hier noch ein paar Infos.
    45L Becken
    Dichte Bepflanzung
    Filter: Eden 501, der Aber so gedrosselt wurde, dass er Kafi sicher ist.
    Temp. 26-27°
    Nitrit 0 mg/l
    Nitrat 5-10 mg/l (kommt so aus der Leitung)
    pH 7,4
    Kh Mir sind die Tests ausgegangen. Schnell zum Zoofachhandel!
    GH genau so wie beim Kh
    Chlor 0 mg/l
    Wenn ihr mehr Infos braucht, einfach sagen.
    Grüße.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.133
    Danke
    343
    Huhu,

    ohne jetzt viel mehr zu wissen aber ein dicker Bauch nach der Fütterung (vor allem bei 2x am Tag) hat nix mit Verstopfung zu tun. Meine sind nach einer größeren Portion auch am nächsten Tag noch etwas rund.

    Gib deinem Fisch doch einfach Frostfutter/Lebendfutter und nix Getrocknetes/Fertiges denn das ist alles nicht so das Gelbe vom Ei für deinen Fisch. 1 mal am Tag (5-10 Wasserflöhe oder Mückenlarven o.Ä.) oder alle 2-3 Tage reicht absolut aus. Du fütterst deinen Fisch einfach zu viel.

    •   Alt 28.12.2016 20:27

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    31.05.2016
    Beiträge
    264
    Danke
    11
    Hallo.
    Danke aber es ein wenig eigenartig, dass das früher so nicht war.
    Ich füttere ihn auch soviel , wie er mit einem bissen isst, das sind dann nur so 2-3 Daphnien oder Mückenlarven.
    Aber danke sehr, ich werde ihn jetzt so füttern wie von dir beschrieben, langsam rege ich mich darüber auf, dass man immer nur falsche infos im netz bekommt. Ich habe mich über die Fütterung von Kafis informiert, aber anscheinend war alles was ich gelesen habe falsch. Gott ich könnte kotzen!
    Naja vielen Dank.
    Guten Rutsch.
    Mfg.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2015
    Beiträge
    565
    Danke
    95
    Hallo
    meine bekommen auch nur jeden 2.Tag frostfutter-sind dann auch kugelrund aber am nächsten Tag sind sie wieder "normal"
    Temperatur-Erhöhung hilft übrigens oft bei Verstopfung

    grüße

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    319
    Danke
    34
    Wie will man bei einem Fisch denn feststellen ob er im Lauf des Tages gekotet hat?
    Oder umgekehrt, wie komm man auf die Idee dass er genau dies nicht getan hat?

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    31.05.2016
    Beiträge
    264
    Danke
    11
    Zitat Zitat von Cichy Beitrag anzeigen
    Huhu,

    ohne jetzt viel mehr zu wissen aber ein dicker Bauch nach der Fütterung (vor allem bei 2x am Tag) hat nix mit Verstopfung zu tun. Meine sind nach einer größeren Portion auch am nächsten Tag noch etwas rund.

    Gib deinem Fisch doch einfach Frostfutter/Lebendfutter und nix Getrocknetes/Fertiges denn das ist alles nicht so das Gelbe vom Ei für deinen Fisch. 1 mal am Tag (5-10 Wasserflöhe oder Mückenlarven o.Ä.) oder alle 2-3 Tage reicht absolut aus. Du fütterst deinen Fisch einfach zu viel.
    Hallo.
    Ich bin ein wenig stutzig geworden.
    Alle 2 Tage Mückenlarven? Ist das nicht zu fettig?
    Welche fettarmen Futtertiere gibt es? (gefroren oder lebendig)
    Ich füttere jetzt alle 2-3 Tage Muschelfleisch, mysis, cyclops, daphnia, weiße Mückenlarven, Garnelenfleisch.
    Trocken- und Fertigmist benutze ich nicht mehr. Vielleicht nur gelegentlich.
    mfg.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.133
    Danke
    343
    Hallo,

    natürlich nicht immer das Selbe - das war nur Beispielhaft für die Menge.

    Meine bekommen eigentlich nur Lebendfutter im Wechsel rote/weiße Mückenlarven, Wasserflöhe, Artemia, Cyclops, Tubifex, Enchyträen und Blattläuse oder kleine Fliegen wenn ich welche finde