Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    4

    Seit Wochen Weiße Knubbel bei Neons

    Hallo Zusammen,

    ich habe in meinem Becken nun seit mehreren Wochen eine Krankheit aber weiß nicht mehr weiter...

    Daher versuche ich es mal hier:

    Zum Becken:
    200l, Eheim Außenfilter, 25 Grad

    Letzte Änderung:
    Der Außenfilter hat vor ca fünf Monaten meinen Innenfilter ersetzt, habe aber knapp einen Monat beide gleichzeitig laufen lassen und die Wasserwerte kontrolliert.
    Sonst nur Pflanzen zuschneiden, kein Neubesatz ect.
    Zur Zeit habe ich zusätzlich ein Problem mit Schwebeteilchen allerdings glaube ich nicht, dass diese der Auslöser sind..
    WW mache ich einmal die Woche ca 20%

    Wasserwerte:
    Nitrat: 7
    Nitrit: 0
    GH: 7
    KH: 12
    PH: 7,3
    Cl: 0,1

    Symptome der Tiere:
    Neons zeigen weiße Beulen, teils auch leichte schwarze Färbungen, die anderen Fische zeigen keine Symptome
    Ein Neon ist insgesamt sehr weiß/farblos
    Schwimm- und Fressverhalten ist auch bei den Neons normal
    (Bilder im Anhang, Schärfe lässt zu wünschen übrig ich weiß...)

    Todesfälle:
    Ein Molly ist vor drei Wochen gestorben (zeigte allerdings keine Krankheitssymptome)
    Sonst keine weiteren (weshalb ich mich noch weniger auskenne, da alle Krankheiten von denen ich lese immer Todesfälle auslösen..)

    Besatz:
    15 Neonsalmler
    2 Panzerwelse
    5 Mollys
    1 Siamesischer Algenfresser
    (sollten eigentlich mehr Fische werden, aber ich möchte erst das mit der Krankheit klären bevor da iwas wieder rein kommt)

    Bisherige Behandlung:
    ESHA 2000 -> zeigte keinerlei Wirkung
    Sera Bactopur, ca eine Woche, zeigte ebenfalls keine Wirkung
    Dazwischen große WW und Filterung über Aktivkohle um Medikamentenreste zu entfernen.
    Aktuell:
    keine Behandlung mehr, hoffe auf eine Idee
    Seemandelbaumblätter sind im Becken, außerdem wurde mir leichtes Salzen empfohlen (1-2 EL auf 100l)

    Ich bin echt am Verzweifeln, weil ich nicht weiß wie ich herausfinde was das ist..
    Bakteriell ist ja eigentlich unwahrscheinlich weil das hätte doch weggehen müssen oder?
    Vlt die Neonkrankheit weil nur die betroffen sind?
    Oder Beulenkrankheit?


    Danke schonmal für eure Hilfe.

    MaxiTaxi44
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Hallo MaxiTaxi44.

    Irgendwie erinnern mich deine Bilder am meine zurückliegenden Problemchen mit einem meiner Neonsalmler: https://www.aquaristik-talk.de/krank...stehendem.html
    Falls du Ähnlichkeiten siehst so findest du in den letzten Beiträgen meine Behandlungsmethode, die bisher zweimal erfolgreich war. Ja, ich hatte das Ganze auch ein weiteres mal.

    Viele Grüße
    Falk

  3. Danke an __LC__ für diesen Beitrag von:


    •   Alt 02.07.2018 21:02

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Hallo Falk,

    Ersteinmal Danke für Deine Antwort.
    Ich habe mich in dem Thema von dir mal eingelesen und glaube ehrlich gesagt nicht, dass das das gleiche ist.

    Bei dir scheint es als würden diese Punkte wirklich abstehen, bei mir ist es eher wie ein Belag. Teils sind es sozusagen mehr Flecken als Beulen, nur an der Schwanzflosse sind es teils zwar sichtbare Beulen, die aber nicht am Körper sind sondern viel mehr im Körper.
    Ich hoffe man versteht was ich sagen möchte.

    Viele Grüße
    Maxi

  5. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Hallo Maxi.

    Also in meinem Fall sah man auch nur wenn man sich den Fisch von vorne bzw. hinten anschaute, dass sich diese Beulen unterhalb der Schleimhaut befanden und diese dementsprechend auch nach außen gewölbt wurde. Von der Seite sah es auch eher danach aus als wäre es auf dem Fisch. Und deine beschriebene Symptomatik war bei mir auch gegeben. Die Fische schubberten sich nicht, fraßen aus meiner Sicht normal, so dass man eigentlich davon ausgehen konnte alles sei gut, wenn nicht diese Beulen da gewesen wären.
    Ansonsten hoffe ich, dass du schnell eine geeignete Gegenmaßnahme finden wirst. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

    Viele Grüße
    Falk

  6. Danke an __LC__ für diesen Beitrag von:


  7. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Hallo Falk,

    ich war heute nochmal in einem anderen Zoofachgeschäft, das leider schon öfter mehr Ahnung hatte als mein Stammladen... Ist aber leider weiter weg..
    Naja auf jeden Fall waren sich alle drei Mitarbeiter dort einig, dass ich nie das Bactopur hätte verwenden sollen, weil sie sich sicher sind es ist nicht bakteriell und das Sera ist wohl auch nicht ganz ohne..

    Sie meinten ich soll erstmal dem Becken noch ein bisschen Ruhe geben, da ich ja schon einige Mittel getestet habe, was ja auch Belastung für die Tiere ist. Ich soll Erlenzapfen ins Becken geben und meine Wasserwerte beobachten. Erst wenn dann alles sich bisschen normalisiert hat werde ich mal das Termazid testen, das du vorgeschlagen hast. (natürlich nur wenn es noch notwendig ist)

    Ist das das pflanzliche mit Pfefferminzöl? Also grüne Verpackung usw?
    Oder meinst du eigentlich das Termazol (gibt es ja so im Laden eigentlich nicht mehr)?

    Danke auf jeden Fall für deine Hilfe
    Maxi

  8. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Hallo MaxiTaxi.

    Ja mir wurde damals Tremazid (auf Pfefferminzölbasis) empfohlen.
    Drücke dir weiterhin die Daumen und berichte mal bitte wenn es was neues bei dir gibt.

    Viele Grüße
    Falk

  9. Danke an __LC__ für diesen Beitrag von:


  10. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Hallo Falk,

    Ja ich habe das auf jeden Fall im Hinterkopf und werde es dann auch probieren. Andererseits möchte ich eig nicht ewig rumprobieren und dadurch alle Tiere zusätzlich belasten.

    Natürlich werde ich berichten wenn sich etwas tut und auch wenn ich mich zu einer Anwendung von Tremazid entscheiden sollte.

    Ich danke dir.

    Gruß
    Maxi

  11. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Hallo Zusammen,

    Wie versprochen melde ich mich nocheinmal.
    Also ich habe jetzt Erlenzapfen ins Becken gegeben und davor nocheinmal großen WW.
    Ich kontrolliere täglich die Werte (passen immer) und füttere normal weiter.

    Ein Neon der ganz leichte weiße Flecken hatte hat diese nichtmehr und sieht ganz normal aus.
    Es hat sich auch nicht weiter ausgebreitet oder bei irgendeinem Tier verschlechtert (tendenziell wird es bei jedem besser).

    Ich werde also das ganze erstmal noch weiter beobachten, weil ich glaube wenn die Fische das selber schaffen ist es besser als ein neues Medikament zu testen.

    Was mir außerdem aufgefallen ist, dass die Schwebeteilchen weniger geworden sind. Aber keine Ahnung in wie weit das eine Rolle spielt.

    Gruß
    Maxi

  12. Danke von 2 Usern an MaxiTaxi44 für diesen hilfreichen Beitrag:


  13. #9

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.984
    Danke
    492
    Wasserwechsel und Erlenzapfen, das ist immer das Mittel der Wahl.
    Gut gemacht!

  14. Danke von 3 Usern an Ulfgar für diesen hilfreichen Beitrag:


    •   Alt 10.07.2018 21:35

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  15. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Hallo MaxiTaxi.

    Schön zu hören dass es bergauf geht. Drücke weiterhin die Daumen!

    Viele Grüße
    Falk