Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    12.01.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Honiggurami hat beulen

    Hallo,
    Ich habe mir vor etwa einem halben Jahr 2 Honigguramis gekauft. An Weihnachten ist jedoch einer gestorben. Ich glaube das er eine Verstopfung hatte da er nichts mehr aß und auch keinen Kot mehr absetzte.der andere hatte diese probleme nicht mit dem Flockenfutter. Nun habe ich gesehen, dass er an der hinteren Hälfte seines Körpers auf beiden Seiten Beulen hat. Ich dachte er hätte nur zu viel gegessen und habe sie dann einmal nicht gefüttert.aber sein Zustand ist unverändert. Er isst und Kotet auch aber er schwimmt zwar aber sitzt auch teilweise auf dem boden.
    Der sonstige Besatz ist 4 guppys und 3 Molly's in einem 112l becken sowie 2 antennenwelse.

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.095
    Danke
    796
    Hi!
    Ohne Bild kann man leider nicht viel sagen, aber da beide Tiere ja wohl recht dick wurden liegt wohl eher eine Erkrankung als nur eine Verstopfung vor. Auch wenn die reine Trockenfütterung für diese Fischart nicht wirklich gut ist.
    Allerdings ist der Beibesatz schon recht stressig für die kleinen Honigguramis, die nur mit sehr kleinen Fischen vergesellschaftet werden sollten, auf keinen Fall mit nervigen Guppies und noch nervigeren viel größeren Mollies. Zudem belasten 2 Antennenwelse in dem kleinen Becken auch die Wasserhygiene, da sie sehr starke Fresser sind , die zu Zweit ein größeres Becken brauchen, da sie untereinander unverträgliche Einzelgänger sind.

    •   Alt 12.01.2019 12:07

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682