Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Was hat der Neon meiner kleinen Tochter?

    Hallo,
    Ich bin relativ neu hier und muss gleich um Hilfe bitten. Wer kann mir mitteilen was der Fisch hat und was die beste Heilungsmethode wäre?
    Ich danke euch.

    20190813_213705.jpg20190813_213625.jpg20190813_213512.jpg

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    4.796
    Danke
    222
    Hallo.

    Das sieht für mich nach einer Verletzung/Verpilzung aus.
    Was Du tun kannst, einen großzügigen Wasserwechsel machen, damit die Keimdichte im Wasser verringert wird, dazu Erlenzapfen und/oder Seemandelbaumblätter ins Aquarium geben. Diese haben u.a. eine antibakterielle und keimhemmende Wirkung.

    •   Alt 13.08.2019 22:39

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Evtl. Quarantäne und sera omnipur?

  4. #4

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.632
    Danke
    930
    Hi!
    Kann man machen, würde aber auch das Becken mit den anderen Fischen auf die Weise behandeln, wie sie Wolfgang beschrieben hat. So eine Verpilzung tritt nicht ohne Grund auf.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo, ich habe nun auf 10 Liter ca einen zapfen gegeben. Das Wasser hat sich ordentlich gefärbt. Die Stelle beim Fisch ist leider immer noch deutlich vorhanden. Er ist ansich recht agil, aber im Vergleich zu den anderen etwas abgemagert. Bislang hat kein anderer Fisch eine weiße Stelle. Wie lange soll ich ca abwarten?
    Danke

  6. #6

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.632
    Danke
    930
    Hi!
    Wenn sich die verpilzte Stelle nicht in 48 Stunden auflöst, sollte mit einem antibakteriellen Mittel (JBL Ektol fluid Plus, sera omnipur oder bactopur) behandelt werden.

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    4.796
    Danke
    222
    Hallo.

    Das sehe ich auch so, Du hast es ja auf natürliche Weise versucht, wenn das nichts genutzt hat, muss eben doch Chemie ran. Damit solltest Du dann sobald es geht beginnen.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Ich würde den Fisch einzeln in Quarantäne nehmen und mit sera omnipur behandeln.... In Ordnung?

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    4.796
    Danke
    222
    Es ist immer besser das "ganze Aquarium zu behandeln", aber eine Behandlung in einem separaten Becken, kannst Du in diesem Fall auch machen.

    •   Alt 18.08.2019 14:48

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Kurze Frage noch... Für das quarantänebecken... Welches Wasser nehme ich hierfür am besten? komplett neu? Oder einen Teil aus dem jetzigen Becken?