Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Ist das Flossenfäule?

    Bei meinen Yellows taucht diese Krankheit jetzt wiederholt auf. Auch nach einer Behandlung mit Bactopur sind wieder neue Fälle aufgetreten. Hat jemand einen Tip, was ich noch machen kann?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.161
    Danke
    1104
    Hi!
    Flossenfäule tritt normalerweise nur bei schlechten Haltungsbedingungen (Stress, unpassende Wasserwerte, usw.) auf. Um mehr dazu sagen zu können, wären schon einige Angaben mehr notwendig:
    z.B. Beckengröße, Besatz, Wasserwerte, Wasserwechselmenge und -intervalle, usw.

    •   Alt 09.03.2020 09:05

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.438
    Danke
    357
    Hallo.

    - wie groß ist das Becken?
    - Wasserwerte, besonders pH und GH
    - welche Fische (Stückzahl) sind noch im Becken?
    - wie oft Wasserwechsel?
    - wie viel Wasser wird gewechselt?

    Wie kommst Du auf Flossenfäule?
    Mal an Bissverletzung gedacht? durch falschen Besatz?

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Das Becken ist 750 Liter groß, wöchentlich wechsel ich etwa ein Drittel des Wassers. Es sind alles Malawibarsche die schon jahrelang zusammen im Becken schwimmen. Die Wasserwerte sind alle im Bereich, der PH liegt bei 7,4 bis 7,6. Es sind überwiegend bei den Yellows die Schwanzflossen und wie das Foto zeigt an der Flossenwurzel dieser rote Bereich der auf eine Entzündung hindeutet. Warum sollte plötzlich das Stress verursachen was jahrelang schon so gehandhabt wurde, warum überwiegend bei den Yellows und nicht bei anderen. Flossenfäule ist der naheliegendste Verdacht auf jeden Fall irgendwas Bakterielles.

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.438
    Danke
    357
    Zitat Zitat von Aqu@rius Beitrag anzeigen
    - welche Fische (Stückzahl) sind noch im Becken?
    Kannst Du mal bitte diese Frage noch beantworten?

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Also die Frage ist lediglich ob das Flossenfäule ist. Die Ursache wäre dann in einem zweiten Schritt zu suche. Aber noch einmal, seid mehreren Jahren ist der Besatz störungsfrei und Krankheitsfrei gewesen. Einzelne Todesfälle wurden durch einzelne Jungfische die nicht als Lebendfutter endeten ersetzt. Pauschale Aussagen wie zu viele Fische und so weiter helfen mir da nicht weiter. Ich werde sie jetzt auch nicht zählen, was auch schwierig werden dürfte. Es sind deutlich weniger als in einem Händler Verkaufsbecken aber für ein Becken mit Malawibarschen nicht zu viele.

  7. #7

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.161
    Danke
    1104
    Zitat Zitat von natividat Beitrag anzeigen
    Es sind deutlich weniger als in einem Händler Verkaufsbecken aber für ein Becken mit Malawibarschen nicht zu viele.
    Naja, im Händlerbecken sind die Tiere ja auch noch sehr jung und haben nur eine kurze Verweildauer, kann man also nicht als Vergleich nehmen.
    Da Flossenfäule und bakterielle Infektionen nicht ohne Grund auftreten und bei Dir ja auch nur eine Fischart betreffen, ist die Frage nach der Besatzdichte auf jeden Fall angebracht. Die Krankheitskeime sind in jedem Becken vertreten, Krankheiten kommen aber nur zum Ausbruch, wenn das Immunsystem der einzelnen Tiere geschwächt ist. So eine Schwächung liegt nun mal meist in den Haltungsbedingungen.
    Ohne vernünftige Angaben kann dir das also nur eine Glaskugel beantworten oder die Untersuchung bei einem Tierarzt.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.438
    Danke
    357
    Zitat Zitat von natividat Beitrag anzeigen
    Pauschale Aussagen wie zu viele Fische und so weiter helfen mir da nicht weiter. Ich werde sie jetzt auch nicht zählen, was auch schwierig werden dürfte. Es sind deutlich weniger als in einem Händler Verkaufsbecken aber für ein Becken mit Malawibarschen nicht zu viele.
    Was soll man mit solch einer Antwort anfangen?

    •   Alt 10.03.2020 16:24

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682