Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21

    Talker
     
    Registriert seit
    23.09.2020
    Ort
    Berlin-Friedenau
    Beiträge
    23
    Danke
    15
    Ich finde es immer erscheckend, unter welchen Umständen manche Fische leben müssen. Bei Ebay-Kleinanzeigen tauchen alle paar Tage 30-Liter-Becken auf, die 5-7 Neons und noch Platys oder ähnlich ungeeignete Fische beinhalten. Oder Skalare im 160-Liter-Becken.
    So toll Nanos sind, aber leider öffnen diese bei geringen Anschaffungskosten und Platzbedarf Tür und Tor bei völlig uninformierten Menschen, sich völlig unpassenden Besatz "zu kaufen". Die wenigsten Verkäufer hinterfragen die Haltungsbedingungen, da Umsatz verloren gehen könnte.
    Und so geht es immer weiter. Eigentlich muss man um Kleinanzeigen, Katzen- und Hundeforen einen großen Bogen machen. Es ist ein Fass ohne Boden. Es gibt einfach zu viele ignorante, naive oder dumme Menschen.

  2. Danke von 3 Usern an Siam für diesen hilfreichen Beitrag:


  3. #22

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    38723 Seesen
    Beiträge
    313
    Danke
    54
    Ich bin gerade total..., eigentlich weiß ich gar nicht, was ich bin. Traurig, enttäuscht, wütend... Keine Ahnung.

    Mein Kontrolleur, der die großen Welse ins neue Zuhause gebracht hat, war bis eben bei mir, um mit mir einige Tierschutzangelegenheiten zu besprechen.
    Nun erzählte er mir das mindestens 5 der Tiere urplötzlich gestorben sind, wenn nicht sogar alle 8 Welse. Ganz sicher war er sich nicht. Erst dachte ich, er macht einen schlechten Scherz, leider war es nicht an dem.
    Der neue Eigentümer, absoluter Freak der Aquaristik, konnte es sich nicht erklären, alle Wasserwerte waren topp und auch sein Bekannter, der selber ein Aqaristikgeschäft betreibt, war total ratlos.

    Da ich ja noch die 3 Pinselalgenfresser und paar Jungwelse aus der Truppe habe, denen es derzeit allen gut geht, habe ich heute keine Tiere mehr mitgegeben.
    Nein, ich kann sie einfach nicht mitgeben in dem Gedanken, sie könnten auch noch sterben. Und nun frage ich mich ernsthaft, ob die Entscheidung der Abgabe vielleicht verfrüht oder überhaupt richtig war.
    Beckengröße hin, Beckengröße her, hier ging es ihnen noch gut, alle waren fit. Was ist nur schief gelaufen? Ich verstehe es einfach nicht.

    •   Alt 22.11.2020 21:26

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #23

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.006
    Danke
    234
    Hi Silvi.

    Das ist ja echt doof gelaufen, Sch......e. Leider kann man den Menschen nur vor den Kopf sehen.
    Egal was passiert ist, ändern kannst du eh nicht's mehr. So was kommt vor.
    Diesem Typ würde ich auch keine Fische mehr geben. Völlig richtig.

  5. Danke an @ Anne für diesen Beitrag von:


  6. #24

    Talker
     
    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    38723 Seesen
    Beiträge
    313
    Danke
    54
    Ich weiß ja am besten, was das für eine chaotische Rettungsaktion war und möchte ihm nicht einmal eine Schuld zuweisen.
    Ich finde bloß keine Antwort auf das Warum.

  7. #25

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.006
    Danke
    234
    Hi Silvi.

    Das Warum kann dir nur dein Kontrolleur beantworten. Das bei solch einer Aktion mal ein oder zwei Tiere
    sterben, erachte ich noch als normal, aber gleich alle? Nee, da stimmt was nicht. Dieser Typ spielt
    nicht mit offenen Karten.
    Hoffentlich hast du ihm gezeigt wo der Hammer hängt.

  8. #26

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    18.635
    Danke
    1261
    Hi!
    Da man nichts über die neuen Haltungsbedingungen weiß, kann man auch nicht viel dazu sagen. Bei Salmlern oder Lebendgebärenden kann es sehr schnell zu Keimunverträglichkeiten kommen, wenn sie in andere fremde Becken ohne Quarantäne kommen, die sie dann sehr schnell dahinraffen. Aber gerade Ancistren sind da recht robust und haben damit eigentlich kaum Probleme. Daher schon etwas seltsam.

  9. Danke an fossybear für diesen Beitrag von: