Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.932
    Danke
    575
    Hi!

    Wenn ich nach den weißen Flossenrändern gehe, sieht das für mich nach Flossenfäule aus.

  2. #12

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.334
    Danke
    300
    Hallo Nadja.

    Danke für die Bilder.
    Das sieht tatsächlich nach Flossenfäule aus. Ist der Punkt an der Seite des Platys normal?
    Hab ich auch noch nicht gesehen.


    Also, Wolfgang hat schon vorgeschlagen welche Mittel in Frage kommen.
    Daran kannst du dich halten.

    •   Alt 13.01.2021 21:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #13

    Talker
     
    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.516
    Danke
    43
    Hallo,
    so, jetzt könnt ihr mir bitte nochmal helfen. Hier ist die Anleitung von dem Baktopur:

    So wendest du Baktopur an:

    1. 1 Tag 22 Tropfen auf 20 Liter Aquarienwasser geben
    2. 3 Tag 20 Tropfen auf 20 Liter Aquarienwasser geben
    3. 2 Tage nach der letzten Dosierung über Aktivkohle filtern, oder 2x 70% Wasser wechseln (an zwei aufeinander folgenden Tagen)


    Ich habe doch das Dreiecksbecken von Fluval mit 190l und ungefähr 7cm Kies drin, wieviel Liter sind das dann wohl und wieviel Tropfen soll ich dann reingeben?

    Und muß ich dann am 3. Tag erst einen Wasserwechsel machen, bevor ich wieder die Tropfen reingebe?

    Und sind dann wohl nach der Behandlung alle "guten" Bakterien im Filter hinüber?

  4. #14

    Talker
     
    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.516
    Danke
    43
    Hallo,
    heute sieht der Fisch etwas besser aus, zudem wird heute noch ein Wasserwechsel gemacht.
    Ich werde jetzt erstmal weiter beobachten und auf Medikamentengabe verzichten, da ich ungern mit Kanonen auf Spatzen schießen möchte und nicht so gerne meine, erst grade aufgebaute, Bakterienkultur zerschießen möchte. Allen anderen Fischen geht es ja gut und ich denke, daß meine eigenen Fische gegen solche Bakterien besser gerüstet sind, da gutes Imunsystem vorhanden.
    Also lass ich die Seemandelbaumblätter drin, heute Wasserwechsel und Montag wieder, Vitamine weiter geben und weiter beobachten. Und natürlich das Beste hoffen.
    Was haltet ihr von der Idee?

  5. #15

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.932
    Danke
    575
    Hi!

    Versuchen kannst Du es auf diese Weise, vielleicht hilft es und Du kommst ohne Medikamente aus, was natürlich besser wäre.

  6. #16

    Talker
     
    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.516
    Danke
    43
    Hallo,
    der Fisch sieht heute so aus: fisch2.jpgfisch1.jpg

    Natürlich ist eine Behandlung besser um ganz sicher zu gehen. Aber ich will es doch erst mal so versuchen, heute einen Wasserwechsel, morgen auch noch einen und dann Montag. Aber ich habe eben Sorgen um meine anderen Bakterien, das Baktopur macht ja keinen Unterschied, was "gut" und "böse" ist.

  7. #17

    Talker
     
    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.516
    Danke
    43
    Halo,
    der Fisch sieht heue wieder besser aus, ich glaube, es wird so mit den Blättern und Wasserwechsel reichen. Und lasst euch bitte nicht von dem hellen Ende der Flosse täuschen, die ist dort bei allen etwas durchscheinender. IMG_20210115_132354.jpg IMG_20210115_132404_1.jpg

    Herzlichen Dank an alle die mir geholfen haben!

  8. #18

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.932
    Danke
    575
    Hi Nadja!

    Das wäre ja gut, wenn es ohne Chemie geht.

  9. Danke an Aqu@rius für diesen Beitrag von:


  10. #19

    Talker
     
    Registriert seit
    14.05.2020
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    58
    Danke
    17
    Hi!

    nur um etwas später noch etwas zu dem Thema zu schreiben, da die Frage unbeantwortet blieb;

    Der Tote Fisch war ein Weibchen, das Männchen sollte auch wenn man es wegen der Schärfe nur ganz schwer erkennen kann, auf dem zuletzt gepostetem Foto, der untere Fisch sein. =)

    •   Alt 18.01.2021 17:59

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682