Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Können Goldies "rülpsen" oder sind sie krank?

    Hallo,

    ich weiss, meine Frage klingt komisch, aber ich wüsste nicht, wie ich es besser beschreiben könnte !
    Ab und zu sieht es aus, wie wenn sie "rülpsen" oder "aufstossen" würden. Sie haben dann das Maul ganz offen und stülpen es kurz nach hinten.
    Ansonsten sind sie quietschfidel und stellen den ganzen Tag das Aquarium auf den Kopf.
    Die Kiemenfunktion ist ganz normal, es werden keine Flossen geklemmt und sonst hatte ich die ganze Zeit auch nichts anderes auffälliges entdeckt.
    Bei ihr sieht es jetzt allerdings so aus, als ob die Schleimhaut sich stellenweise leicht ablösen würde, es hängt zumindest etwas weg ?
    Er "schießt" auch manchmal durchs Aquarium, als ob ihn etwas gebissen hat, aber er hat auch einen Laichausschlag und scheucht sie zum Ablaichen durch die Gegend, obwohl sie ihren letzten Nachwuchs letzte Woche erst komplett aufgefressen haben

    Kann es damit zusammenhängen, dass sie vor ca. 3 Wochen erst in ihr neues Aquarium eingezogen sind? Oder vielleicht an den Futtertabletten?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, da ich in 14 Tagen eigentlich noch Shubunkins dazu setzten wollte, aber dazu dürfen die 2 "Dicken" natürlich nicht krank sein!

    Hier meine Angaben zum Fragenkatalog:

    Angaben zum Aquarium
    Beckengröße: 150 x 50 x 60 cm
    Becken läuft seit 13.09.2008
    Wasserwerte (GH >7°d, KH 6°d, pH 7,2, NO2 0 mg/l, NO3 0-10 mg/l, Temp. 19-20 °C gemessen mit Teststäbchen EasyTest 5 in 1 von Firma JBL)
    Einrichtung (Pflanzen: Wasserpest, Hornkraut, Pfennigkraut, Javafarn, Javamoos, Rotalia,Valisnerie, Steine: Bergkristallbrocken, Wurzeln: 2 x Mopani, Bodengrund: Sand, ansonsten: Seemandelbaumblätter, Tonkugeln, Tonamphore, 2 Welshöhlen und eine halbe Kokosnuss)
    Wurden in letzter Zeit Änderungen an der Einrichtung vorgenommen: Ja, die Kokosnussschale habe ich vor 3 Tagen erst ins Aquarium. Sie tammt aber aus einem Aquaritikgeschäft und wurde vorher gewässert. Das "Rülpsen" war auch vorher schon da.

    Angaben zu Haltung und Pflege
    Wie oft Wasserwechsel und Wechselmenge (%): Seit dem Fischbesatz immer Samstags, ca. 30 %
    Letzte Filterreinigung: Bisher noch keine
    Letzte Medikamentengabe (welches Medi): bisher noch keine
    Was wird wie oft gefüttert: 3 x täglich, im Wechsel Trocken-bzw. Goldfischfutter, Pellets, Futtertabletten, 1 x wöchentlich Mückenlarven und ab und zu Salat

    Angaben zu Fischen
    genauer Besatz: 2 Goldies, 2 Panzerwelse
    sind in letzter Zeit neue Fische hinzugekommen: ja, vor 3 Tagen die Panzerwelse. Allerdings waren sie vorher für 3 Wochen in einem 80-Liter-Aquarium und haben keine Anzeichen von Krankheit gezeigt. Jetzt auch nicht.

    Ansonsten noch 4 Sumpfdeckelschnecken.

    Schönen Abend noch, Anke

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: Können Goldies "rülpsen" oder sind sie krank?

    Hallo

    ich denke dieses "Rülpsen" ist normal, machen meine manchmal auch und sieht für mich eher aus wie Gähnen.

    Aber: Goldfisch im Aquarium?? Nicht sehr schön, ein Teich wäre besser... auch für Shubunkins.

    Fütterung: 1x am Tag reicht dicke, auch wenn auf den meisten Dosen was anderes steht. Du kannst auch mal einen Tag aussetzen mit fütterm in der Natur gibts schließlich auch nicht imer was. Lebendfutter kannst du ruhig noch etwas mehr geben.

    Die Panzerwelse solltest du noch aufstocken, in dieses Becken würde ich mind. 10 setzen (bitte von der gleichen Art). Vorteilhaft ist bei ihnen auch Sand, weiß nicht ob du den drin hast.

    •   Alt 04.11.2008 14:42

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    AW: Können Goldies "rülpsen" oder sind sie krank?

    Hallo,

    vielen Dank für Deine Antwort und Deine Tipps!
    Dann bin ich ja beruhigt! Ja, als gähnen könnte man es auch bezeichnen, aber auf die Idee bin ich nicht gekommen

    Ich weiss, dass Goldies eigentlich in einem Teich besser aufgehoben sind. Ich habe die beiden geschenkt bekommen und da ich und auch keiner in meinem Bekanntenkreis einen Teich hat, versuche ich ihnen ihr Leben im Aquarium so artgerecht wie möglich zu gestalten.
    Allerdings habe ich jetzt auch schon einige Websites von Goldie-Besitzern entdeckt, die sie auch in Aquarien haben.
    Ganz klasse finde ich die hier: Goldfische: Carassius auratus auratus * * (Schleierschwänze, Shubunkins)

    Ja, Sand habe ich drin, der wird täglich von den Goldies und den Welsen umgegraben

    Kommen bei Deinen Fischen auch manchmal Luftblasen aus den Kiemen, wenn sie am Futtern sind?

    Grüße Anke

    •   Alt 04.11.2008 21:27

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682