Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Platy+Guppy krank und Schneckenplage

    Hallo ihr,

    ich weiß nicht in welche Kategorie meine Themen am Besten passen also stelle ich es hier ein. Ich war eine Woche im Urlaub. Ein Bekannter hat die Fische nach meinen Anweisungen gefüttert. Wohl etwas zuviel wie ich vermute.

    Ein Guppymännchen schwimmt nur noch um die eigene Achse. Er hat sonst keine Krankheitsanzeichen. Aber er scheint völlig verwirrt zu sein. Was hat er nur?
    Der weibliche Platy hat Einblutungen unter der Haut und weiße Flecken (keine Pünktchenkrankheit).

    dann ist in dieser Woche eine wahre Scneckenplage ausgebrochen. Wirklich unglaublich viele kleine Babyschnecken...es ist wahnsinn. Was kann ich dagegen tun? gibt es Fische die die Schnecken vernichten und zu meinem Besatz passen würden? (klar nicht jetzt wo eine Krankheit ausgebrochen ist) ...irgendein Mittelchen möchte ich eigenlich nicht rein schütten.

    Guppy´s, Platy´s, Panzerwelse, Salmler...

    Mensch ich ärgere mich so sehr..bisher ist alles gut gelaufen und nun das

    ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben. Das Aquarium fastt 63 Liter.
    die Wasserwerte sind ok denke ich (außer das Nitrit vielleicht). Gestestet mit Stäbchen Test

    PH-Wert: 7,2
    Nitrit: 0,1 mg/l
    Nitrat 5 mg/l

    ich denke ich gehe jetzt erst einmal in den Aquashop und lasse das Wasser dort noch einnmal testen...dann sehen wir weiter oder was meint ihr soll ich tun?

    Liebe Grüße

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    91
    Danke
    0

    AW: Platy+Guppy krank und Schneckenplage

    Hallo Tanzfisch!

    Zu deinem Guppymännchen fällt mir nur ein Defekt am Seitenlinienorgan ein.
    Dieses ist für die Wahrnehmung von Druckveränderungen und der Fließrichtung des Wassers verantwortlich.Bei einem Defekt können Gleichgewichtsstörungen, Kreisschwimmen etc. auftreten. Ob und welche Hilfe es gibt, weiß ich leider nicht.
    Wenn jemand andere Erfahrungen hat, bitte korrigieren!!!

    Wassertest ist auf jeden Fall wichtig, dann wissen wir vielleicht mehr.

    Deine Schneckenexplosion liegt höchstwahrscheinlich an zu viel Futter.
    Ich persönlich bin dagegen, Fische als Problemlöser ins AQ zu setzen. Was machst du mit deinen Schneckenfressern, wenn die Schnecken weg sind?

    Am besten einfach absammeln. Entweder eine Schneckenfalle bauen (Anleitungen haufenweise im Net) oder eine Salatgurkenscheibe abends ins Becken geben. Sitzt am Morgen rappelvoll mit Schnecken!
    Vielleicht will sie jemand als Lebendfutter haben (schwarzes Brett im Supermarkt, Zoogeschäft o. ä.).

    Ich richte meiner Urlaubsvertretung immer Futterportionen in Minidöschen, beschriftet. Macht zwar etwas Arbeit, aber sicher ist sicher. Mein anderes Futter stelle ich weitab vom Schuss.
    Erfahrungsgemäß erweichen bettelnde Fische an der Scheibe jedes Laienherz!

    Hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen,

    liebe Grüße

    Claudia

    •   Alt 17.11.2008 13:30

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

    •   Alt 17.11.2008 13:30

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682