Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Kitiara

    Gemalter Schwielenwels

    Hallo zusammen,

    mein Wels Männchen hat sich anscheinend irgendwie die Flosse verletzt. Ausserdem ist er sehr träge und frisst kaum bis gar nicht. Seine Partnerin versucht ihn zwar zu animieren aber leider ohne erfolg

    Meine WW sind: 25°C, KH5, PH7,5, GH 14, No2 0, No3 40, Po4 0,5, Fe 1,5

    habt ihr vielleicht eine idee wie ich dem armen Kerl helfen kann?

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    3.670
    Danke
    0

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hi Kitiara.

    Leider lässt sich auf dem Foto nicht viel erkennen. Kannst du vielleicht ein besseres Bild machen?

    Wie lange hat er die 'Verletzung' denn schon? Und seit wann frisst er nicht mehr? Was fütterst du? Gibt es eine Möglichkeit den Wels zu separieren?

    •   Alt 20.11.2008 16:31

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    Kitiara

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hallo Jessica,

    leider versteckt sich der Kerl und ein besseres Bild wollte mir nicht gelingen.
    Die Verletzung ist mir heute das erste mal aufgefallen, und seit gestern abend geht er nicht mehr auf nahrungssuche.
    Ich hab ihn jetzt mit tomate gelockt, weil er die an sich liebt, aber leider keine reaktion.
    Separieren könnte ich ihn schon, allerdings nur in ein 54L Becken und das wär doch schon eine arge quälerei, oder?

    Die Verletzung befindet sich genau am Flossenansatz, also dort wo die Flosse in den Körper übergeht.
    Es scheint nicht "offen" zu sein, denn die Schuppen liegen definitiv noch darüber.
    Man kann es wirklich schlecht beschreiben ;(
    Geändert von Kitiara (20.11.2008 um 16:48 Uhr) Grund: Alzheimer ;)

  4. #4
    Kitiara

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hier noch ein kleiner Nachtrag mit Bildern, hoffentlich kann man da mehr sehen

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Treis-Karden
    Beiträge
    1.854
    Danke
    0

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hi,

    das einzigste was mir im Moment einfallen würde was du machen kannst ist iwas anti-bakterielles ins Becken zu geben damit sich die Wunde nicht entzündet (z. B. Walnussbaumblätter/Seemandelbaumblätter)

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    02.11.2008
    Ort
    Hardebek
    Beiträge
    246
    Danke
    0

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hallo Jenni,

    daß, was Chris vorschlug, würde ich Dir auch empfehlen: Seemandelbaumblätter (hab ich in meinen AQ ständig drin) und zusätzlich noch Erlenzapfen, die man jetzt überall in der Wildnis sammeln kann.

    Was mich etwas abgeschreckt hat an Deine Fotos ist, daß Du als Bodengrund Kies verwendest....
    Weißt Du nicht, daß die Schwielenwelse sowie alle anderen Callichthyiden (Schwielen- und Panzerwelse) einen Bodengrund brauchen, in dem sie gründeln können?.....

    Ich habe jede Menge Schwielen- und Panzerwelse, und es ist immer eine Freude zu sehen, wie sie bis zu den Brustflossen im Sand nach Nahrung gründeln....

  7. #7
    Kitiara

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hallo Susanne,

    also SMBB und Zapfen habe ich drin im Becken, schon seit längerem.

    Doch das mit dem Kies weiss ich, ich habe die beiden auch eigentlich nur zum übergang in dem Becken, das eigentliche zuhause war leckgeschlagen und wird grade gerichtet, dann haben die auch wieder sand.

  8. #8
    Kitiara

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hi,

    mein gemalter Schwielenwels ist heute verstorben.

    Ich konnte keine anderen Merkmale ausser der Verletzung an der Flosse erkennen die auf eine Krankheit hindeuten.
    Die Flosse hatte sich zu dem Zeitpunkt schon etwas erholt und sah nicht mehr ganz so übel aus.

    Leider hats der arme Kerl nicht geschafft.

    Wenn das große Becken wieder läuft werde ich seine Witwe mit 5 weiteren gemalten Schwielenwelsen vergesellschaften.

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    02.11.2008
    Ort
    Hardebek
    Beiträge
    246
    Danke
    0

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hallo Jenni

    das tut mir echt leid mit Deinem Fisch, aber eigentlich stirbt ein Tier doch nicht an so einer recht kleinen äußerlichen Verletzung, es sei denn, daß eingedrungene Bakterien zu einer Blutvergiftung geführt haben....

    •   Alt 23.11.2008 00:32

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  10. #10
    Kitiara

    AW: Gemalter Schwielenwels

    Hallo Susanne,

    wie gesagt ich kann es nicht nachvollziehen. Ich hab ja schon immer SMBB und ErlenZapfen im Becken wegen der Keimreduzierung, aber im endeffekt hat es dem armen Kerl leider nix genutzt.

    Werd die Tage das neue Zuhause für seine Witwe einrichten und das beste hoffen.