Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fischsterben

  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Fischsterben

    Ist da draußen einer???
    Hallo ich bin neu bei euch und heiße weinuli. Warum? uli gabs schon.
    Aber nun zum Problem.
    Wir haben seit 5Jahren ein 100l Aquarium mit Guppys, 2 Sumatrabarben( wegen der Schnecken), 5 Zebrabarben, 6 Platys und 4 Antennenwelsen. Die Welse haben sich prächtig vermehrt und die Guppys auch, so dass ich oft welche abgeben konnte. Friede freude... Aber seit 3 Wochen herscht Chaos.
    Die beiden Sumatra lagen innert eines Tages tot im Becken. Gefolgt von, nach und nach den Zebrabarben. Einzig die Guppys und die Welse sind wohl auf. Die Guppys haben sogar wieder Nachwuchs. Die Platys schwimmen nicht mehr wild in der Gegend herum sondern verkriechen sich eher unter den Pflanzen und kommen nur zum fressen raus und sind dann auch lebhaft. Jetzt lagen wieder 2 Guppyweibchen tot im Becken. Meine Wasserwerte: Nitrit 0, Nitrat <10,GH<20, KH 14, pH 7,1.( So habe ichs schon lange) Futter Vitakraft Flocken 1-2xtäglich, Grünfuttertabletten 1x Abends.
    Äusere Merkmale wie Verpilzung gibt es nicht.
    Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!
    weinuli

  2. #2
    Kitiara

    AW: Fischsterben

    Hallo Uli,

    wie hast du deine Werte denn ermittelt? Teststreifen sind erheblich ungenauer als ein Tröpfchentest. Es könnte also sein, wenn du Teststreifen genommen hast, das die ermittelten Werte nicht stimmen und du eine Vergiftung im Becken hast.

    Hast du schon einen Wasserwechsel gemacht?

    •   Alt 03.12.2008 10:08

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Zitat Zitat von Kitiara Beitrag anzeigen
    Hallo Uli,

    wie hast du deine Werte denn ermittelt? Teststreifen sind erheblich ungenauer als ein Tröpfchentest. Es könnte also sein, wenn du Teststreifen genommen hast, das die ermittelten Werte nicht stimmen und du eine Vergiftung im Becken hast.

    Hast du schon einen Wasserwechsel gemacht?
    Hallo Jenni,
    danke für dein Intresse. Ich habe tatsächlich Teststreifen genommen. Mit denen habe ich die letzten Wochen bestimmt 10x gemessen. Wasserwechsel habe ich nach dem Tod der Sumatras mit der Hälfte des Wassers. Dann habe ich teilweise dest. Wasser genommen und damit die GH von 21 auf unter 20 heruntergeholt. Hat grundsätzlich nichts am Fischverhalten geändert. Normal mache ich alle 8 bis 10 Tage einen Wasserwechsel mit 1/5 der Wassermenge. Filter mache ich auch jedes mal sauber. Habe aber keinen Filterwechsel vorgenommen.
    Meinste ich soll das Wasser mal im Zoogeschäft testen?
    Liebe Grüße weinuli

  4. #4
    Kitiara

    AW: Fischsterben

    Hallo Uli,

    Meinste ich soll das Wasser mal im Zoogeschäft testen?
    Ja, ich denke das kann nicht schaden.

    Normal mache ich alle 8 bis 10 Tage einen Wasserwechsel mit 1/5 der Wassermenge. Filter mache ich auch jedes mal sauber.
    Den Filter machst du sauber? meinst du damit richtig auswaschen?
    Im Filter siedeln sich wichtige Bakterien an, und man sollte den Filter nur dann säubern wenn zb der Durchlauf nachlässt.
    Meinen Aussenfilter habe ich das letzte mal vor 1,5 Jahren gesäubert

    Zu den Ratestäbchen (Teststreifen), am besten ist es wirklich wenn du dir Tröpfchentest zulegst, damit kannst du erheblich genauer messen und den Tieren ist auch eher damit geholfen

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Hallo Jenni,
    ich gleich heute mal ins Zoogeschäft und lasse mein Wasser testen. Ich habe einen Innenfilter und kam bisher ganz gut zurecht damit. Den muss ich alle 10 Tage auswaschen weil er sonst verstopft ist. Aber natürlich nur mit Wasser.
    Ich geb dir über die Wasserwerte bescheid. Grüß uli

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Hallo Jenny, nun habe ich das Wasser testen lassen und habe Werte wie folgt :GH 18, pH7,5, Nitrit <0,3, Nitrat 10mg, KH 15. Die Dame im Zoogeschäft meinte es liegt an einer Zitat Krankheit die wohl nicht Lebendgebährer betrifft und ich soll noch einmal einen 20% Wasserwechsel machen und 2 Esslöffel Jodfreies Salz mit reinmachen. Wenn dass nicht hilft dann wohl Antibiotika. Was hälst du davon. Gibt es da Erfahrungen? Liebe Grüße weinuli

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Hallo Jenny und alle anderen da draussen, mein Fischsterben hat aufgehört. Ich habe den Rat der Zoologin befolgt und zum letzten Wasserwechsel (5%=20L Wasser) 2 Esslöffel Meersalz für Aquarien ins Wasser gegeben. Mit dem Erfolg, dass alle Fische schon nach ein paar Stunden wieder flink und offen herum schwimmen. Danke für euer Interesse. Bis denn.... Weinuli

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    288
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Zitat Zitat von weinuli Beitrag anzeigen
    Hallo Jenny und alle anderen da draussen, mein Fischsterben hat aufgehört. Ich habe den Rat der Zoologin befolgt und zum letzten Wasserwechsel (5%=20L Wasser) 2 Esslöffel Meersalz für Aquarien ins Wasser gegeben. Mit dem Erfolg, dass alle Fische schon nach ein paar Stunden wieder flink und offen herum schwimmen. Danke für euer Interesse. Bis denn.... Weinuli
    Huhu Uli,
    heißt das, dass Du nur 5% Wasser wechseln solltest oder normaler Wasserwechsel mit dem Unterschied, bei den letzten 5% 2 Esslöffel Meersalz beizumischen ?

    Danke

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Moin moin. Ich mache wöchentlich einen Wasserwechsel und dieser war zusätzlich. Das heist ich habe nur insgesammt5% Wasserwechsel gemacht, damit ich das Salz nicht einfach so reinkippen muss. Die Fische sind immer noch quicklebendig und das Wasser kristallklar.Gruß Weinuli

    •   Alt 09.12.2008 08:00

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    288
    Danke
    0

    AW: Fischsterben

    Also Uli, auch wenn es nervig ist - das paßt mathematisch nicht zusammen

    Oben schreibst Du, dass Ihr ein 100l Becken habt. Später dann von "5% Wasserwechsel = 20l".

    5% von 100 l sind aber bei mir 5l und nicht 20 .

    Insoweit hilft mir das alles jetzt nicht wirklich weiter, weil ich nach wie vor nicht weiss, wieviel Mehrsalz auf 100l Beckeninhalt gegeben werden soll.

    Sei so nett und klär mich (und alle anderen Interessierten) doch mal auf.

    Danke schön !!!