Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Zekla

    Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo ihr,

    ich habe am Sonntag 2 kleine Antennenwelse bekommen, die vorrübergehend in mein 54l-Aquarium eingezogen sind. In diesem waren vorher bereits 9 schwarze Neons, 6 Dreilinien Panzerwelse, 5 Garnelen, 3 Guppy-Damen und einige ihrer Babies.

    Bei den 2 Antennenwelsen habe ich nun heute die weißen Pünktchen entdeckt und weiß nicht, was ich machen soll.

    Soll ich die 2 rausholen? Soll ich alle anderen rausholen und die Antennenwelse im kleinen Becken behandeln? Soll ich direkt alle Fische behandeln?

    Ich habe noch ein 180l-Becken, das habe ich allerdings erst am Montag komplett neu eingerichtet. Ich habe das zwar mit Filterschlamm aus dem kleinem AQ angeimpft, aber ich denke mal nicht, dass das schon fertig eingelaufen ist?

    Ich habe noch Punktol zu Hause, aber keine Anleitung mehr. Weiß also auch gar nicht, wie ich das dosieren müsste.


    Ich hoffe, ihr könnt mir möglichst schnell helfen. Möchte keine Fische verlieren

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    183
    Danke
    0

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    moin moin
    wenns dann die pünktchenkrankheit ist dann muss das ganze becken behandelt werden!!!!
    auf keinen fall fische rübersetzen!!!
    würde nicht mal den selben kescher oder andere geräte für beide becken nutzen
    ab zum zooladen des fertrauens und ne neue anleitung hohlen
    wenns noch nicht so sehr doll ist hilft salz und leichte erhöhung der temp.
    +sprudelstein ,freuen sich aber die pflanzen nicht drüber
    vg norbert

    •   Alt 12.12.2008 12:04

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3
    antjefd

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Ich würde die Welse auf alle Fälle behandeln und nicht zu den anderen rüber setzten, dann kannst du die mitanstecken. Wie hoch ist die Temperatur in deinem Becken?? Kannst du die Temperatur noch erhöhen,? Je höher die Temperatur, umso schneller der Zyklus, desto besser ist die Trefferquote, den Schwärmerstatus zu treffen, wenn die Bakterien den Fisch verlassen und zum (theoretisch) nächsten Opfer wollen.

  4. #4
    antjefd

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Schau mal hier nach. Da gibt es auch Anleitungen . JBL - Online Hospital

  5. #5
    Zekla

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo und schon mal Danke euch beiden.

    Also die 2 Antennenwelse sind ja schon bei den anderen Fischen im gleichen Aquarium. Die Pünktchen kamen erst ein paar Tage nachdem ich sie dazu gesetzt habe. Andere Fische sind bisher noch nicht betroffen.

    Zur Zeit sind es 24Grad im Aquarium, werde die Temperatur dann mal schrittweise erhöhen und das ganze Becken mit Punktol behandeln.

    Die Anleitung habe auf dem Link gefunden, vielen Dank nochmal.

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo Angela

    aber aufgepasst - du hast Welse im Becken. Wenn ich mich nicht irre, solen die Wirkstoffe im Punktol schädigens auf sie wirken.

    Jedoch muss ich sagen: wusste ich früher auch nicht, und hab lange in meinem Becken trotz Antennenwelse und PW mit Punktol (erfolgreich) behandelt, ohne Verlust der angegebenen Fische. Nach- bzw langzeilich schädigende Wirkungen sind nicht aufgetreten, mein Antennenwelsmännchen wurde auch so etwa 13 Jahre alt.

    Wenn du dennoch unsicher bist, dann wäre eine Salzbehandlung villeicht besser. Die Temperatur kannst du bis auf etwa 28° erhöhen. Füttere sehr sehr wenig, mach im Falle von Punktol noch das Licht aus. Achso, die Dosierung dürfte bei 1ml auf 10l Wasser sein.

  7. #7
    Zekla

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo Lisa,

    mhhh...das wusste ich nicht Hab gerade mit der Behandlung begonnen.
    Dass das Medi lichtempfindlich ist, hatte ich auch noch in Erinnerung.

    Dann heißt es jetzt wohl abwarten und hoffen...drückt mir mal die Daumen, ich werde weiter berichten.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    880
    Danke
    0

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo

    das wird schon klappen. Weiter gehts dann übermorgen. Da wechselst du ca 2/3 des Wassers und gibst nochmal die volle Dosis drauf, dann nach 2 Tagen wieder das selbe Spiel, bis die Punkte alle weg sind. Dann aber nich sofort aufhören, sonst kommts gleich wieder.

  9. #9
    Zekla

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo,

    danke dir nochmal für die Anleitung.

    Wie lange soll das denn noch machen, wenn die Pünktchen weg sind? Einmal dann noch? Reicht das? Wie lange kann so eine Behandlung dauern?

    •   Alt 12.12.2008 23:29

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    313
    Danke
    0

    AW: Weiße Pünktchen Krankheit

    Hallo Angela!

    ich bin mir nicht sicher ob schon erwähnt wurde daß Garnelen sehr empfindlich auf Medikamente (beonders Kupfer) reagieren.

    Die Dauer der Behandlung steht auf dem Beipackzettel.
    Halte Dich genau an die Angaben,dann geht auch nichts schief.

    Gruss:Berni