Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Hilfe meine fische sterben

    Hallo zusammen,
    ich benötige dringend hilfe da meine FIsche Sterben!!!

    Am Freitag Habe ich mir ein neues Aquarium gekauft. Ein Juwel Rio 300 (350 Liter). Ich habe das Becken direkt gereinigt und eingerichtet.
    Samstag Mittag kamen Pflanzen Hinzu. Danach habe ich das Wasser aus dem alten Becken zugegeben und die Fische umgesetzt. Zusätzlich habe ich den Alten Außenfilter mit in das Becken gehängt. Durch das Alte Wasser und den Alten Filter bin ich davon ausgegangen das es wie ein Wasserwechsel ist.
    Heute Morgen War das WasserTrüb und eine Garnele lag tot am grund. Die Fische wirkten nicht gerade Glücklich..
    Darauf hin habe ich ca 50% des Wassers getauscht.
    Gerade ist mir aufgefallen das eine Weitere Garnele Stirbt, ein Neon Bereits Tot ist und Alle Bodenfische an der Oberfläche schwimmen...
    Was kann ich nun Machen???

  2. #2
    duras111
    Hi,

    Ich würd dir raten, mach nochmal einen 70-80%igen Wasserwechsel und besorg dir morgen mal einen Nitrit-Tröpfchentest. Nachdem was du so geschrieben hast, liegt es nahe, dass du ein Nitrit-Problem hast. Schaden tut der Wasserwechsel auf jedenfall nicht. Wenn der Nitrit-Wert zu hoch ist, hilft es aber.

    Edit: Ist es nach dem ersten Wasserwechsel etwas besser geworden? Bei 50% sollte man doch einen Unterschied sehen, denk ich.

    Gruss
    Sascha

    •   Alt 16.01.2011 15:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Laut tröpfentest Nitrit ca. 0,3mg/l
    Alle Garnelen Tot sowie 2Rüsselbarben 4 Neons und warscheinlich gleich 2 Prachtschmerlen.
    Warum ist das Wasser Trüb?
    Mir ist gerade eingfallen das ich wohl vergessenhabe den Kies zu Waschen. Liegt das alles daran?

  4. #4
    duras111
    Hi,

    Also am Kies dürfte es nicht liegen. Es sei denn, du hattest schon im alten Aquarium Probleme, die zum Sterben deiner Fische geführt hat.
    0,3 Nitrit ist zwar grenzwertig, aber sollte nicht gleich zum Tot sovieler Fische führen. Wenn du 50% gewechselt hast, waren es vorher gut 0,6 Nitrit. Das ist natürlich für einige Arten bereits tödlich. Da bin ich aber überfragt, ob das für deine Fische auch so ist. Garnelen und Neons (kommt auf die Art an) sind da schon empfindlich. Aber Rüsselbarben und Prachtschmerlen weiss ich nicht.

    Mir kommt es halt komisch vor, wenn soviele auf einmal sterben. Geht das so schnell bei 0,6 Nitrit? Ok, man sollte auch nicht ausser acht lassen, dass ja vor Nitrit Ammoniak und Ammonium entstehen. Das ist auch giftig für Fische.

    Die Trübung kann normal sein, wenn man Aquarien neu einrichtet. Eventuell haben bei dir zu wenig Bakterien überlebt.
    Wie gross war das Aquarium zuvor und wie lange war der alte Filter nicht in Betrieb? Ich vermute immer noch, dass du zu wenig Bakterien hast und dadurch zuviel Ammoniak, Ammonium oder Nitrit hast.
    Die Anzeichen sprechen halt dafür.

    Gruss
    Sascha

  5. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Das alte Aquarium hatte ca 110 Liter und das hatte ich fast drei jahre im betrieb. was mich wurmt das alle an der Oberfläche schwimmen. Vor dem Ersten WW hat ich laut teststreifen gar kein Nitritt.
    Ich bin mitlerweiler echt am ende.

    danke Marcel

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    869
    Danke
    1
    Hi!

    Hab ein ähnliches Problem gehabt, wenn du hast, Sauerstoffstein rein, das dürfte das an der Oberfläche schwimmen schonmal weniger machen.

    Der Besatz is aber der gleiche, oder?

    Also nicht zu dem neuen Becken auch neue Fische?

    Deswegen macht man sowas Sa vormittags am besten, das wenn was is, dann noch was kaufen kann, wenn was fehlt, wie hier eventuell Bakterien.

    Da hilft nur mehr Sauerstoff rein und Wasserwechseln, notfalls morgens und abends.

    Und alles gut Beobachten.

    Lg Johannes

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Sauerstoffstein habe ich nicht. Aber ich habe ne luftpume eingebaut.
    Fische sind die alten.
    Wasser läuft gerade wieder zu. waren ca 70- 80% raus.
    Soll ich nochmal aufbereiter dazugeben?
    Habe immer sorge wegen soviel chemie.

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    177
    Danke
    0
    Hey,

    bevor der Nitritpeak kommt, hast Du auch praktisch kein Nitrit. Mich wundert eher das Garnelensterben, Garnelen sind normalerweise absolut nitritunempfindlich. Du könntest natürlich ein kombi-Problem haben: Rückstände im Kies bei den Nelen, Nitrit bei den Fischen.
    Irgendetwas anderes auffällig bei den Fischen? Wenn Du altes Wasser genommen hast, kann es an z.B. Kupfer als Problem bei den Nelen nicht liegen. Was hast Du denn für Kies genommen? Plastikummantelt wird ja immer wieder kritisiert... Pflanzen sind neu reingekommen (hab ich gerade nicht mehr im Kopf)? Gewässert? Evtl. zu hohe Industriedünger vom Heranziehen? Oder - was in einem anderen Thread mal zu lesen war - Desinfektionsmittel o.ä. am Pflanzenabpacktisch, wovon evtl. über die Hände was an die Pflanzen gelangt sein könnte? Spülmittel bei Dir? Du merkst, die Spekulationen werden immer wilder
    Du könntest evtl. morgen Wasser abfüllen und im AQ-Laden eine Komplettuntersuchung machen lassen. Ansonsten jetzt Wasserwechseln.
    Ach, wie hast Du das mit dem alten Filter gemacht, war der lange im trockenen?
    Grüßchen, Ina

  9. #9
    duras111
    Hi,

    Puh, da stosse ich an meine Grenzen. Soviel Wissen hab ich jetzt, um zu Beurteilen, ob die Bakterien da ausreichen. Eventuell sind es einfach zu wenig Bakterien, um der jetzigen Entstehung von Ammoniak/Ammonium und Nitrit Herr zu werden. Dann bringt der Wasserwechsel auf jedenfall etwas. Schau mal nach dem Wasserwechsel, ob die Fische sich wieder normal benehmen oder immer noch Anzeichen von anormalen Verhalten haben.
    Wie Johannes schrieb, zusätzlich Sauerstoff schaden auch nicht.

    Gruss
    Sascha

    •   Alt 16.01.2011 15:57

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Also es waren Armano Garnelen. Pflanze waren zum teil neu und zum teil alte.
    Der Filter war nicht lange ohne funktion, höchstens 15- 20 Minuten.
    ich hatte vorher probleme das mir die Panzerwelse gestorben sind. Die hatten weiße Flecken, haben aber alle anderen Fische nicht bekommen. Ich dachte das ich das Problem evt. mit dem neuen AQ auch gelöst habe.
    Das Wasser ist jetzt wieder drinn die Fische sehen jetzt besser aus. Noch. Ich hoffe das Bleibt so. Jetzt ist nur die Frage Aufbereiter ja oder nein? Ich Hätte als alternative noch Seemandelbaumblätter aber nur noch Drei, plus die Zwei die schon im AQ sind.
    Jetzt mal weiter schauen.
    Danke schon mal an allle die Helfen wollen!!!!

    gruß Marcel