Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Neckar-Odenwald
    Beiträge
    120
    Danke
    0
    Blog-Einträge
    5

    Ist es schlimm wenn die Flossen etwas zerfetzt sind?

    Hi,
    meine Frage ist ob zerfetzte und/oder ausgefranste in geringem Maße gefährlich sind?
    Lg Christopher

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    15.347
    Danke
    385
    Hi!

    Kann man so pauschal nicht beantworten. Würde vorsichtshalber Erlenzapfen oder Seemandelbaumblätter ins Becken geben, das verhindert die Verpilzung der Verletzung. Vorher großer Wasserwechsel um die Keimdichte zu senken.
    Warum sind die Flossen verletzt? Würde auch die Ursache beheben,

    Gruss Gregor

    •   Alt 11.04.2012 19:51

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Neckar-Odenwald
    Beiträge
    120
    Danke
    0
    Blog-Einträge
    5
    Hi.
    Seemandelbaumblätter sind drin.
    Verletzt würde ich das jetzt nicht nennen, höchstens ein bisschen ausgefranst.
    Lg

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.117
    Danke
    203
    Blog-Einträge
    3
    Hallo,

    um was für einen Fisch geht es denn?
    Was sind noch für Fische drin?

    Es gibt ja auch Fische, deren Flossen immer leicht fransig wirken, oder wo bei der Balz mal etwas lädiert werden kann.

    Es kann aber auch ein Anzeichen sein, daß der Fisch ein Problem hat.
    Dabei bilden sich manchmal nur hauchzarte feine weiße/graue Beläge und die Flossen schmelzen langsam ein, werden also weniger und dabei auch manchmal "fransig".

    Mehr Infos wären also hilfreich.

    LG Verena