Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    29.06.2018
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Findet ihr das Aqua für 2 Kafis ok?

    Hallo 👋,

    Ich weiß mittlerweile so ziemlich alles über Kampffische. Bin mir jetzt jedoch, weil ich sooooooooo viel gelesen habe, nicht mehr sicher, bezüglich 30l 60l........
    Ich möchte ende Januar zwei Kafis einziehen lassen.
    Es sind für jeden ca. 27l vorgesehen. (60ger Becken, 54l, mittig geteilt)
    Ist das ok, oder was sagt ihr?
    Ich überlege auch wegen Hochzucht (viel zu lange Flossen) und Wildform. Die Wildform würde dann aber wieder das ganze Aqua pro Fisch brauchen, da die ja viel agiler sind. Was mir denke ich dann trotzdem etwas zu langweilig wäre. Ich hab gern Action. Aber keine Fischsuppe. Eine Art!
    Diese unnatürlichen Hochzuchten zu nehmen, weil man dann zwei in 27l halten kann....?! Auch nicht die beste Argumentation.

    Könnt ihr mir mal eure Gedanken dazu mitteilen?
    Das würde mir helfen.

    Kann man hier etwa keine Fotos posten???
    Extra welche gemacht.

    Vielen Dank!
    Nani

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    11.12.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo!

    Wie sieht denn das Trennungselement in deinem Becken aus? Wenn sich die Kafis sehen können, macht es den einzelnen auch Stress. Das finde ich in den Tierhandlungen schon nicht so schön gelöst. Ansonsten ist die Größe pro Fisch OK.

    Ansonsten spricht ja auch nichts gegen einen Kafi.

    Liebe Grüsse
    Micha

  3. #3

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.656
    Danke
    1549
    Moin!
    Die Abtrennung ist ein blauer Filterschwamm, also nicht durchsichtig. Und nein, ich bin kein Hellseher, nur ab und zu auch in anderen Foren unterwegs.
    Die Abteilgröße ist für die Langflosser-Bettas ausreichend, sollte nur etwas anders, vor allem dichter bepflanzt werden und mit Ablagemöglichkeiten nahe der Oberfläche. Sie legen sich schon mal gerne auf größeren Blättern in Oberflächennähe ab. Bei mir habe ich Anubias auf eine Wurzel gebunden, die wird gerne genutzt.
    Für die aktiveren Kurzflossen wäre es allerdings zu wenig, die brauchen mehr Beckenlänge. Mein Langflosser hatte immerhin 40cm Länge zur Verfügung , die er auch, schneller als gedacht, vollständig nutzte. (siehe Bild).
    Es gibt aber auch Wildbetta-Arten, die man auf 60cm als Paar oder Trio halten kann, sofern das Becken ordentlich bepflanzt ist. Auch knurrende Zwergguramis könnte ich mir als 6er Gruppe in so einem Becken vorstellen.
    IMGP3279.jpgIMGP3309 - Kopie.jpg
    Geändert von fossybear (04.01.2022 um 08:18 Uhr)