Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Platy Ableichdatum

    Hi,
    ich wollte mal nachfragen, ob es außer dem dunklen Fleck und den 3-4 Wochen bis zum ableichen sonst noch Merkmale gibt, wann der Platy gebärt. Habe momentan nämlich 2 schwangere Weibchen und würde sie gerne rechtzeitig in den Ableichbehälter setzen bevor sie gefressen werden
    .
    Wie lange hält so ein Platy es in so einem Behälter ohne Probleme aus? Der Behälter ist ca. 8x8x8cm groß. Wenn ein Platy ohne Probleme 1 Woche lang in so einem Behälter bleiben kann, würde ich die beiden am besten jetzt schon einsetzen (ist ein geteilter Ableichbehälter https://www.amazon.de/Hobby-61385-Nido-4/dp/B013HVYRFM/ref=sr_1_1/260-5047111-2617463?ie=UTF8&qid=1526317718&sr=8-1&keywords=nido+4 )

    Freue mich schon auf eure Antworten

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Und noch eine Frage, wenn man schon einzelne Punkte erkennen kann und es nicht mehr ein großer schwarzer Punkt ist wie lange dauert es dann noch?

    •   Alt 14.05.2018 21:17

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    822
    Danke
    88
    Hallo,

    Laichbehälter sind halt der pure Stress für die Mädels. Ich habe zwar Guppys, aber sind ja auch lebendgebärend.
    Ich habe nur die Jungen die ich erwischen konnte in den Behälter gesetzt. Hast du wenig Pflanzen im Becken? Wenn sie sich gut verstecken können muss man sie nicht raus fischen.

  4. #4

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.820
    Danke
    746
    Hi!
    Wenn die Tiere in so einen Kasten gesteckt werden, sind sie so gestresst, daß sie häufig das Werfen der Jungtiere verzögern. Das kann sich dann über Tage hinziehen und zu Schwierigkeiten führen. Manche Weibchen, wenn sie zu früh eingesetzt werden, stoßen dann die Eier aus. Ich halte nichts von solchen Quälereien.
    Wenn das Becken richtig eingerichtet ist, d.h. genügend bepflanzt ist, kann sich das Weibchen an einen ungestörten Ort zurückziehen und dort die Jungtiere entlassen. Wenn nicht gerade sehr viele größere Fressfeinde im Becken sind, kommen genug davon durch um ein Becken bald zu überfüllen.
    Also lass der Natur lieber ihren Lauf, ganz im Interesse und zum Wohle der Fische.

  5. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:

    MS1