Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Stolberg
    Beiträge
    33
    Danke
    0

    Siamesicher Zwilling

    Hallöchen zusammen,

    hab mal ne Frage zum Thema Zucht, bzw. Überzüchtung:

    wie häufig kommt es zu Misbildungen wie Siamesichen Zwillingen bei Guppys?
    Und welche Ursachen sind für diese Missbildungen verantwortlich?

    Hatte diese Woche diesen Fall, hier mal ein Bild.

    Danke im vorraus und liebe Grüße aus Stolberg

    Florian

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    rheda
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    hallo florian,
    ich würde mal auf "inzucht" tippen,wäre ne sinnige erklärung
    mfg toby

    •   Alt 02.01.2009 18:07

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    02.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.161
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    hy
    LOL!!!!
    das habe isch noch nie gesehen.
    Eindeutig inzucht.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.537
    Danke
    58

    AW: Siamesicher Zwilling

    Hi,

    mit Inzucht (Inzucht betrifft Fische auch kaum - außer es werden dauernd Gendefekte (Hochzuchtformen) weitergegeben - die Gene sind wesentlich einfacher aufgebaut als bei höheren Tieren wie Vögel und Säugern und daher nicht so anfällig gegen "Fehlschaltungen") hat so was nicht zu tun. Auch bei Fischen kann es bei der Zellteilung im Ei - auch die Jungen von Lebendgebärenden beginnen schließlich als Ei im Mutterlaib- zu Fehlern kommen . Bei eierlegenden Fischen, die größere Mengen ablaichen sind eigentlich im jedem Gelege Mißbildungen zu finden. Diese sterben aber generell meist schon kurz nach dem Schlupf ab, bzw.die die ersten Tage überleben fallen schnell Räubern zum Opfer.

    Ein gutes Beispiel das Fische gegen Inzucht recht immun sind, sind z.B. die vielen Standortvarianten von den Tropheus des Tanganjikasees. Die sind sämtlich auf nur wenige Fische zurückzuführen die irgendwann mal von einer Felszone in eine anderes verschlagen wurden (z.B abgetrieben durch schwere Stürme). Aus einer handvoll Fischen (oder mitunter nur einem einzigen eiertragenden Weibchen) entsteht/entstand ruckzuck eine neue Variante (müßten bei Inzuchtanfälligkeit eigentlich alle eingegangen sein da sich ja auch laufend die Geschwister verpaarten als es noch wenige Fische waren)

    MfG Frank
    Geändert von Champsochromis (02.01.2009 um 20:32 Uhr)

  5. #5
    eiskaktus

    AW: Siamesicher Zwilling

    Hallo,


    Zitat Zitat von Iroc Beitrag anzeigen
    Eindeutig inzucht.

    Woraus schliesst du das so eindeutig ?

    Gruß eiskaktus

    Inzucht: ich kanns nicht mehr hören

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Stolberg
    Beiträge
    33
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    Hallöchen
    und danke für die schnellen AntwortenAlso Inzucht hätte ich auch nicht vermutet, da ich männchen und weibchen jeweils von anderen Händlern hatte, da wäre es schon sehr unwarscheinlich
    Meine Agazzizi´s hats auch nicht weiter gestört und ich denke es ist so sinnvoller als das Tierchen zu erlösen und zu entsorgen...

    Fand es nur sehr skurril und wollte mal andere meinungen dazu hören.

    Lg Florian

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    28
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    hab ich noch nie so gesehen...
    find ich irgentwie interessant...

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bad Segeberg, Schleswig Holstein
    Beiträge
    309
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    Moin

    Hatte ich auch mal mit meinen Guppies, bezweifle, dass das Inzucht ist.
    Bei mir ist der dann so gut wie garnicht gewachsen, im Gegensatz zu seinen Geschwistern. Ich denke, erlösen ist das beste. (den kann man auch tot im AQ lassen,der wird bestimmt verputzt. man kann es so machen, muss man nicht. Aber wenn der schon tot ist, kann der auch noch als Futer dienen. Auch ich finds nicht schön. )

    LG
    Kai Ole

  9. #9

    Talker
     
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    270
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    ähm stammen siamesiche zwillinge bei menschen auch aus inzucht? --> nein, es passiert einfach




    Inzucht bei fischen ich kanns nicht mehr hören, es gab ich glaub ein epiplaty paar , das importiert wurde und auch nur dieses eine paar und das vor 70 jahre oder so und was ist mit ihnen ? ja es gibt zig nachkommen diewieder nachkommen haben usw also bevor ihr sowas schreibt lest erstmal nach, sonst kann man dieses märchen nie ausmerzen
    mfg

    •   Alt 29.01.2009 21:34

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

       

  10. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    3.670
    Danke
    0

    AW: Siamesicher Zwilling

    Wer was über Inzucht lesen will sollte sich mal Literatur über Goldhamster besorgen...
    DAS ist mal Inzucht.... Und geht auch schon jahrzehnte lang gut...