Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

"artgerecht ist die Natur. Ich bin nur bemühter Stümper!"

Barschbecken im Wandel

Bewerten
Hier nun die nachzureichenden Gesamtansichten vom neuen Layout des Barschbeckens. Es hat ja nun einige Layouts hinter sich, dazu mal eine kleine Bildreihe:


Ursprüngliches Layout, so haben wir das Becken damals übernommen:

4854.jpg

Es folgte der erste Umbau:

IMAG0260.jpg

Der nächste Versuch mit selbstgebauten Betonfassaden:

IMAG0328.jpg

Am Ende war es der Grand Canyon:

barschbecken ende.jpg

Und nun das aktuelle Layout:

IMAG0203.jpgIMAG0202.jpgIMAG0201.jpg

Den Hintergrund bildet nun der letzte große Betonstein, der von den beiden Mattenfiltern eingerahmt wird. Hinter dem Stein habe ich knapp 20cm vom Boden mit Lochgestein gefüllt, darüber befinden sich verschieden große Abflussröhren, so wird der Stein in unterschiedlich große Verstecke aufgeteilt und ist von beiden Seiten hinterschwimmbar. die beiden Muränengesteinhügel habe ich direkt auf der Styroporplatte aufgebaut, dabei auf jeder Seite die drei größten Steine torartig mit Orcakleber verbunden, damit sie als Grundpfeiler für die Haufenkonstruktionen dienten. Die Steine sind so gestapelt, dass sie komplett ohne Wasser und Sand stabil stehen können. 50Kg Quarzsand sorgen dafür, dass die Barsche und Krebse sich selbst ihre Höhlen in den Haufen buddeln und verschliessen können. Das war zuvor recht kniffelig mit dem Kies, da die Aufbauten nicht direkt auf einer Bodenplatte sondern auf dem Kies "schwimmend" standen. Ich werde demnächst mal mit ein paar Valisnerien experimentieren und versuchen, eine art Wald damit anzulegen. Mal sehen wie es wird.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Sandiego
    Dein Umbau ist echt gut. Das hört sich nach einer kniffligen Angelegenheit an. Bin gespannt, wie das mit dem "Wald" aussehen wird.
  2. Avatar von Nemo68
    Hi Heiner,

    sieht klasse aus.
    Sind das Siamesische Rüsselbarben?
    Da hätte ich Sorgen,das die aus dem Becken springen,ist mir schon einmal passiert und habe das noch nicht mal mitbekommen
  3. Avatar von andersakaris
    Hallo Achim,

    ja das sind siamesische Rüsselbarben und sie sind wirklich gute Springer. Auf den Fotos erkennt man nicht so gut , dass sich eine dünne Plexiglasabdeckung auf dem Becken befindet. Ich wollte es ursprünglich offen lassen, allerdings habe ich mich dann aus vielerlei Gründen erstmal dagegen entschieden.

    Freundliche Grüße

    Heiner
  4. Avatar von Nemo68
    Hi,

    ohhh,Schande über mein Haupt,jetzt wo du die Plexiglasscheibe erwähnst...,es ist auch erkennbar

Trackbacks