Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Atlan35

Weitere Entwicklung des 1000l Beckens

Bewerten
Hallo Forumler!
Seit der Umgestaltung des 1000l Beckens,den ich im Hauruckverfahren,hier im Blog dargelegt hatte,sind paar Tägchen vergangen.
Wem`s Interessiert,hier die weitere Entwicklung.
So sieht jetzt die rechte Seite aus.DSC01728.jpg
So die Mitte:DSC01744.jpg
So die Linke Seite:DSC01743.jpg
Die Arten,die ich zukünftig halten wollte,sind keine Zukunft mehr.
Da wären der Salvinibuntbarsch(Nadopsis salvini):Nadopsis salvinipaar der roten Form mit Jungen.jpg
Der Rotbrustbuntbarsch(Thorichtys mekki):DSC01682.jpg
Der Texasbuntbarsch: (Herichthys carpintis) Herichtys capintis.jpg
Der Pfauenaugenbuntbarsch(Astronotus ocellatus),Männchen DSC01688.jpg
Der Orangensaumbuntbarsch(Aequidens revulatus)hier das MännchenAequidens rivulatus Mann.jpg
Der Rothaubenerdfresser(Geophagus hondae) sowie Rocio octofasciata,das Männchen Blue Dempsey und das Weibchen Normalfarbig,und Neetroplus nematopus.
Als Nichtcichliden wären da Channa orientalis(Paar),zwei Wabenschildersaugwelse,zwei Panaque nigrolineatus,ein Elfenwels(Acanthicus hystrix),acht Feuerschwanz-Fransenlipper(Epalzeorhynchos bicolor),vier Siamesische Saugrüsselbarben(Crossocheilus siamensis) und 15 Metallpanzerwelse.
Leider bekommt ich keiner Bilder mehr rein(vermutlich Limit überschritten)Aber ich mach noch einen Blog. Die Crossocheilus siamensis und die Harnischwelse kann man in meinem Album sehen.
Die Thorichtys mekki werden noch abgegeben und dann solls erstmal so bleiben.
Alle Cichliden sind Paarig ausser,natürlich der Geophagus hondae,da er eine Mutterfamilie bildet.
Die Salvini haben schon wieder gelaicht und die Thorichtys mekki und die Herichthys carpintis werden es bald tun.Wer sich über die Metallpanzerwelse wunder,sie werden nicht beachtet,wie man vermuten sollte.
Der Ausbau des HMF und der Anbau eines Topffilters,der 1600l/h bringt,haben sich bezahlt gemacht.Das Wasser ist stehts klar,ausser unmittelbar nach der Fütterung.Ist klar bei so großen Fischen,daß die gewaltig Staub aufwirbeln,wenn alle in Bewegung sind grins.
Die Pflanzen mußte ich schon wieder zurückschneiden,damit Platz wird und das Becken nicht so überladen wirkt.
Die Anhänge zeigen die jeweiligen Weibchen.
Das wars soweit.
Stefan
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken

Aktualisiert: 28.05.2012 um 00:33 von Atlan35

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Snakebite
    Hey Stefan
    Schönes Becken,aber meinst Du,dass es dauerhaft so funktionieren wird?
    Ich persönlich halte die Vergesellschaftung für etwas "unglücklich und wahrlos " gewählt und glaube,dass es dauerhaft zu Komplikationen kommen wird!
    Meine Bedenken liegen darin,dass die Oscars zu groß werden und dann die Panzerwelse versuchen könnten zu fressen was zum Tode beider führen würde.
    Ausserdem wäre das Becken für mich mit einem Paar Herichtys und einem Paar Oscars bereits gut besetzt,was bedeutet,dass das Becken so etwas übervoll ist (zumindest wenn alle adult sind).
    Und ich habe Bedenken das die doch eher als friedlich einzustufenden Geophagus und Astronotus unter den dominanten Arten wie den Salvinis zumindest dauehaft leiden könnten.Ebenfalls würde ich keine Channas in diesem Besatz mit einbringen.
    Auch die unterschiedlichen Bedürfnisse der Tiere werden hier etwas ausser Acht gelassen,die einen mögens gern etwas wärmer,die anderen eher etwas kühler...und die Überwinterung der Channas...,oder wie regelst Du das?
    Aber Du wirst uns ja auf dem Laufenden halten ;)
    LG Martin
    Aktualisiert: 29.05.2012 um 08:27 von Snakebite
  2. Avatar von Atlan35
    Hallo Martin!
    Momentan leidet niemand!
    Diesen Besatz hatte ich schon früher,deshalb habe ich ihn so wieder gewählt.
    Das Channa orientalis eine Überwinterung bräuchte ,wäre mir neu.Ich hatte die Art schon früher gehalten und vermehrt,da ist mir nichts aufgefallen.
    Die meisten Channaarten sind völlig anspruchslos.
    Die Metallwelse sollen ja wieder raus.Das ist mir klar.Die Temperatur liegt hier immer bei gute 26-27°,im Sommer auchmal drüber.Keine Ahnung wer´s da kühl haben möchte.
    Wird schon werden,danke für die Anteilnahme.
    Schönen Tag dir Stefan
  3. Avatar von Cryptoherofan
    Hey Stefan,

    super tolles Becken. Ich hätte auch gerne nen 1000 Liter Pott. Allerdings fehtl es am nötigen Kleingeld Die Vergesellschaftung der verschiedenen Barscharten finde ich auch etwas "bedenklich" aber wie pflege ich immer zu sagen: "Alle sagen das geht nicht, dann kam einer der wusste das nicht und hats einfach gemacht"
    Mein Besatz ist auch son Grenzfall bei dem sich schon so mancher Aquarianer die Hände vors Gesicht gehauen hat. Aber es funktioniert super

    Ich wünsche dir Viel Glück und hoffe auf mehr schöne Fotos.

    Gruß Sören

Trackbacks