Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Eselfine

First plans...

Bewerten
Hallo an alle,

Zurzeit bin ich aquarienlos und befinde mich im Ausjand, aber ich plane jetzt bereits fuer naechstes Jahr.
Ich hatte bis jetzt ein 60*30*30cm Aquarium mit Guppys (typische Anfaengerkombination, oder? Hatte ich aber zwei Jahre...) und ein kleineres, das aber nicht der Rede wert ist und im Besitz einer Freundin nun seine weiteren Dienste tut.

An sich soll das naechste Aquarium ein 60*35*40cm Aquarium werden, ein groesseres darf ich bis jetzt noch nicht haben. Vielleicht aendert sich das noch (da werde ich wohl meine Ueberredungskuenste anstrengen muessen), dann wird es wohl ein 80*40*40 (das 112l hat doch diese MAsse oder?), das muss ich erst mal sehen. Meine Plaene reichen bis jetzt nicht ueber das 80l hinaus.

Ich plane es mit Aussenfilter, weil ich finde, dass Innenfilter nur Platz wegnehmen (meine Freundin hat eines dieser Groesse mit Innenfilter.. naja, ich weiss ja nicht. Es ist schon klein, und dann noch so ein klobiger Filter da drin...). Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher: Ist es ueberhaupt sinnvoll, fuer ein Aquarium dieser Groesse schon einen Aussenfilter zu verwenden? Eine Alternative waere einer dieser Huckepackfilter, die wie aussen agebrachte Innenfilter funktionieren. Waere das besser? Einen Innenfilter will ich nicht verwenden.

Als Besatz dachte ich an 1) 3/7 Endlerguppys und 6-7 Pnazerwelse (evtl. C. pygmaeus) oder 6-7 Otos. Oder 2) 12-15 Rote Neons und 6-7 Otos. Ich weiss, das ist jetzt keine grosse Artenvielfalt, aber das soll es auch gar nicht sein. Ich hatte, ehrlich gesagt, noch nie Neons, Otos oder Panzerwelse. Das Problem ist, dass bis jetzt in wirklich jedem Buch, das ich zu diesem Thema gewaelzt habe, etwas anderes ueber die Wasserwerte fuer diese Fischarten stand. Dass ich mir Endler halten kann (ohne Probleme), das weiss ich und ich hatte auch schon welche. Meine Wasserwerte (fuer das Leitungswasser meiner Region) sind GH 19, KH (oh, die hab ich vergessen... so ein MIst. Trage ich nach, wenns mir wieder einfaellt), pH 7,5. Irgendwelche Ideen, welche Fischarten ausser den Endlern noch gehen?

Ich bin, was Pflanzen betrifft, nicht allzu bewandert, denn meine Pflanzen haben es immer geschafft, mich nach 2 Monaten allein zu lassen. Egal, welche ich reingesetzt hatte! Sogar meine Ludwigien sind staendig eingegangen, aber in meinem zweiten Aquarium mit demselben Wasser wucherten sie wie verrueckt! (Lasst mich raten- es lag am Licht. Na dann ist ja alles klar). Ich wuerde mich also auch ueber ein paar Tipps zur moeglichen Bepflanzung dieses Aquariums freuen. (Ich hab schon was, natuerlich, aber ich muss erst mal sehen, ob das geht).

Viele Gruesse, Josi

PS: Sorry fuer die miese Schreibung der UMlaute, aber mir steht nur eine polnische Tastatur zur Verfuegung und ich bin zu faul, die Buchstaben aus Google einzufuegen.
Kategorien
AQ-Talk Blog

Kommentare

Trackbacks