Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Eselfine

Auf gehts.

Bewerten
Hej.

Es ist ja schon eine ganze Weile her, seit ich das letzte Mal mit meinen Aquarienplänen durch die Weiten des Forums getaumelt bin. Noch steht das gute Stück nicht, noch habe ich keine weiteren Fragen, also ist mein Mitteilungsbedürfnis hier im Blog fürs Erste ganz gut aufgehoben - irgendwann gibt es dann auch mal einen Vorstellungsthread (;

Nach langer Planung und mehreren Anläufen war es dann gestern so weit: Der Stempel auf dem Kassenzettel bestätigte die Bestellung und die Anzahlung für meinen künftigen Wasserbehälter und irgendwann in der nächsten oder übernächsten Woche taucht es dann auf. Soll ich sagen, endlich? Immerhin habe ich auf diesen Moment beinahe ein Jahr gewartet.

Als ich letztes Jahr im August mein altes 27l-Becken an eine Freundin gab und mein 54l-Becken ausräumte, war mir klar, dass ich so schnell kein Aquarium mehr bekommen würde. Zugesichert wurde mir ein 84l-Becken nach meiner Rückkehr (denn wie beinahe jeder Aquarianer träume auch ich ständig von einem größeren Becken) und ich machte mich unbedarft auf ins Ausland. Dort vergaß ich unter den ganzen einstürzenden Eindrücken erst einmal mein ausgesetztes Hobby, bis es mich nach drei oder vier Monaten wieder überfiel. Erste Planungen erfolgten also, damals noch für ein 84l-Becken. Ich weiß nicht mehr genau, was mich dazu bewog, den nächsten Schritt zu gehen und ein 112l-Becken zu planen. Mit einiger Überzeugungsarbeit ging aber auch das und als ich mich nach Komplettsets (oder Glasbecken und Abdeckleuchte) umhörte, fiel meine Wahl nach einiger Zeit zunächst auf das vivaline 126 von Eheim. Dabei blieb es also in etwa fünf Monate.
Nach meiner Rückkehr hatte ich in den ersten Wochen erst einmal mit den Aquarien einer Freundin zu tun, in denen so einiges drunter und drüber ging (falscher Besatz, zu wenig Pflanzen, Algenprobleme und so ziemlich alles, was noch so schief gehen kann), aber nach ein paar Besuchen im Zoofachhandel (der meine vorsichtigen Erwartungen nach der Neueröffnung bei weitem übertroffen hat, zumindest was den Aquaristikbereich angeht, der ausgebaut wurde) war das Schlimmste beseitigt. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich das 27l-Becken, das sein Dasein als halb vergammeltes Pflanzenbecken fristete, neu eingerichtet und mit einer Gruppe Boraras besetzt, was mich beinahe von meinem Plan abbrachte, mit ZBBs anzufangen (;
Seit gestern steht meine Planung allerdings fest. Mein nächstes Aquarium wird das scubaline 140 von Eheim (80*35*50cm, das Maß ist sicher etwas gewöhnungsbedürftig), als Besatz sind 1/1 Pelvicachromis taeniatus sowie 15-20 Rote Neons geplant. Jetzt heißt es also nur noch abwarten ... (:

Viele Grüße, Josi
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks