Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

jules.axen

Umzug mit 180l? Wie am besten vorgehen?

Bewerten
Hallo. Ich bin neu hier und will gleich mit meinen Fragen starten.
Ich ziehe in ca. 1 Woche mit meinem 180l und 60l Becken um.

Ich habe schon einiges im Internet nachgelesen, aber irgendwie waren da die unterschiedlichsten Vorgehensweisen und ich bin mir gerade deswegen total unsicher.
Ich hoffe ihr könnt helfen:

Zu meinem großen Becken:
- recht dicht bepflanzt
- Außenfilter
- stabile Wasserwerte
- Kies
- große Wurzel und 4, im Verhältnis zum Becken, große Steine
Besatz: 4 Zwergadenfische, 10 Kaisertetras, 8 Dornaugen, (leider nur noch) 1 Panzerwels (nach dem Umzug sollen neue einziehen), viele Zwerggarnelen, Stahlhelmschnecken

Zum kleinen Becken:
- mäßig dicht bepflanzt
- Luftheber
- stabile Wasserwerte
- Kies
- kleine Wurzel und 2 mittelgroße Steine
Besatz: einige Minifische, ca. 10-15 Feuertetras (bei der Anzahl bin ich mir echt unsicher), viele Zwerggarnelen, 3 Zebrarennschnecken

Zu meiner Frage: Nur Fische, Deko, Technik und Wasser raus oder auch die Pflanzen? (Kies würde ich wenn möglich drin lassen wollen) Wenn ich die Pflanzen nicht entferne: wie fange ich am besten Fische, Garnelen und die seeehr flinken Dornaugen? Wie viele Tage davor soll man nicht füttern?

Für den Transport des Wassers habe ich mir 3 30l Lebensmittelechte Kanister geholt, die ich nochmal heiß auswasche. Für den Fischtransport habe ich viele Fischbeutel und stabile Gummis. Den Filter wollte ich entweder mit dem Wasser oder feucht transportieren. Zum Tragen habe ich aus stabilen Brettern eine Unterlage mit Kantholz als Griffe gebaut. Wenn das Aquarium dort drauf steht sollen noch Leisten außen herum kommen, um wegrutschen beim Tragen die Treppe hoch und runter zu vermeiden. Beide Aquarien haben Deckel.

Wie gehe ich am besten vor? Was würdet ihr raten???

Danke schonmal!
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks