Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Julian 259

Fragen zur Haltung eines Tigerkrebs

Bewerten
Hallo ich bin Julian, bin 18 und neu hier

Seit einigen Monaten überlege ich schon, mir einen Tigerkrebs zu zulegen. Ich hab einiges über diese wundervollen Tiere gelesen und gehört und will mir diesen Traum nun endlich erfüllen. Allerdings stehen doch noch einige Fragen offen. Viele Zoogeschäfte geben an, dass man ein Tigerkrebspärchen schon bereits in einem Aquarium, mit einer Kantenlänge von nur 60 cm ohne Probleme halten kann. Da ich mir aber nur einen zulegen möchte, und so ein Aquarium mit 60 cm kantenlänge ( 54 liter) perfekt in mein Zimmer passen würde, stell ich mir jezt die Frage ob ein Tigerkrebs genügend Platz in einem solchen Becken hat. Ich will auf jedenfall , dass der "Kleine"
sich wohl fühlt. Ich habe auch nicht vor, viele fische in das Aquarium zu setzen, lediglich einen Tigerkrebs und vielleicht ein paar Friedfische oder Garnelen. Eine weitere Frage wäre, welche Pflanzen ich in das Aquarium setzen kann und vor allem welche, die der Cherax nicht ausbuddelt oder sonstiges.

Viele Dank schon mal im vorhinein

lg Julian
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Julian 259
    Im Internet findet man dazu nur lauter verschieden Meinungen, aber nichts genaues. Ich möchte nochmal betonen, dass ich außer diesen Tigerkrebs nicht viele Bewohner in das Aquarium setzen werde, höchsten 4-5 kleine Fische wzb. mollys oder guppys. Ist es unter diesen Umständen möglich bzw. artgerecht für den Krebs ?

Trackbacks