Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

kisst2

Warum steigt pH Nachts?

Bewerten
Hi,

eine ganz seltsame Erfahrung habe ich vor ca. 3 Wochen gemacht:

Ph Steuerung war eingestellt, dass bei pH über 6,8 CO2 ins Becken geführt wird. Was ich dann schon seltsam fand war die Tatsache, dass morgens CO2 immer an war, obwohl er tagsüber mehrmals abgeschaltet wurde.
Ich habe die Elektrode mehrmals geeicht, der war aber immer in Ordnung, und war schon am verzweifeln, als ich folgendes Phenomen beobachtet habe:
Zu dem Zeitpunkt als die Lichter ausgingen, ist der pH Wert sofort um ca. 0,3-0,5 gestiegen! Ich habe die Elektrode in allen vier Ecken im Aquarium getestet, kein Unterschied. Ich dachte, vielleicht der Rohr-Starter stört die Elektrode, aber das war es nicht.
Tatsache und Grund für das Verhalten war, dass der Kabel der Elektrode parallel zur Stromkabel lief, und anscheinend hat das durch Wechselstrom generiertes Magnetfeld den Signal der Elektrode gestört.
Ich führe jetzt den Elektrodenkabel aussen rum, weit von allen Stromkabeln, und funktioniert es auch richtig.

War ich froh, als ich die Ursache gefunden habe!
Stichworte: co2, elektrode, ph-wert
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von alex170680
    Hallo,

    Zu den PH-Werten ist folgendes zu sagen...

    Der PH-Wert unterliegt einer natürlichen Schwankung.
    Die Schwankung wird durch den CO2 Gehalt bestimmt, welcher durch das Pflanzenwachstum und die Lichtzufuhr beeinflusst wird.
    Im Normalfall steigt der PH Wert bei Lichtzufuhr und am Tag wird der PH steigen, und sich in der Nacht wieder auf den Anfangswert redurieren.
    Wenn es nicht gerade eine Schwankung von 2 PH ist, brauchst Du Dir keine Sorgen machen, denn bis zu ca. 0,5 sind diese Schwankungen natürlich bedingt.

    Grüße

    Alex
  2. Avatar von kisst2
    Zitat Zitat von alex170680
    Hallo,

    Zu den PH-Werten ist folgendes zu sagen...

    Der PH-Wert unterliegt einer natürlichen Schwankung.
    Die Schwankung wird durch den CO2 Gehalt bestimmt, welcher durch das Pflanzenwachstum und die Lichtzufuhr beeinflusst wird.
    Im Normalfall steigt der PH Wert bei Lichtzufuhr und am Tag wird der PH steigen, und sich in der Nacht wieder auf den Anfangswert redurieren.
    Wenn es nicht gerade eine Schwankung von 2 PH ist, brauchst Du Dir keine Sorgen machen, denn bis zu ca. 0,5 sind diese Schwankungen natürlich bedingt.

    Grüße

    Alex
    Hallo Alex,

    was Du schreibst ist ja richtig, würde aber bedeuten, dass pH Nachst langsam sinkt. Das wäre schon normal.
    Aber das pH bei Licht aus sofort (innerhalb 1-2 Minuten) um 0,5 steigt war schon seltsam. Habe ich Licht angeschaltet, sank der pH um 0,5 innerhalb ein Paar Minuten. Ursache war, dass im Stromkabel durch Wechselstrom ein Magnetfeld erzeugt wurde, was die hochfrequenz pH Elektrode gestört hat. Seit dem es nicht neben dem Stromkabel liegt, kann ich den normalen Verhalten des pH Wertes beobachten. (Sinkt nachts, um ca. 0,1.)
    Um 0,5 würde ich mir schon sorgen machen, speziell wenn es Tagsüber von sauer ins alkalische umschlägt.


    Gruß
    Tibor
  3. Avatar von alex170680
    Naja, 0,5 sollte auch das absolute Maximum sein, aber so wird es beschrieben, als natürliche Schwankung.
    Was das nachts steigen angeht, hab ich wohl einfach nicht richtig gelesen. Aber mit dem Stromkabel ist es definitiv erklärt, denn das passiert bei der Elektronik nunmal^^, wobei Wasser natürlich das EM-Feld sehr gut überträgt,aber die Elektroden sollten denk ich dennoch so ausgelegt sein, dass sie zumindest ein wenig abgeschirmt sind gegen elektromagnetische Strahlung, nur eben nicht unbedingt, wenn die Leitung direkt daneben liegt... (Bin Elektroanlagenmonteur)
  4. Avatar von kisst2
    Hi,

    ja, die sollten so ausgelegt und entsprechend geschirmt sein. Ist aber scheinbar nicht so. Kein wunder, meine pH Elektrode ist "billigzeug" von eBay. Hatte keine Lust es mit Alufolie umzuwickeln, war relativ einfach durch Kabelführung zu lösen.

    Gruß
    Tibor
    Aktualisiert: 13.12.2011 um 15:27 von kisst2

Trackbacks