Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

KristallxHermos

Möchte gerne zwei neue Fische ins Becken setzen und gerne wissen ob das geht

Bewerten
http://zooshop-eu.de/zsp264-cynotilapia-afra-zwergzebra.php

I
ch möchte gerne diesen Fisch ein W und ein M haben, wobei mein Becken 125l hat, ist von Juwel und ich habe da drinnen.
2 Fadenfische
4 Black Mollys
1 Silber Molly
4 Schwertfischträger
5 Salmler Sternfleck
4 Panzerwelse davon sind 2 Albinso
2 Knutschfische also einen blauen und einen gelben


Jetzt wollte ich gerne wissen, ob das wirklich geht, weil ich bin mir nicht so sicher.
Stichworte: 125l aquarium, zwergzebra
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von duras111
    Hi,

    Nein, geht garnicht. Dir wurde dazu aber bereits etwas gesagt. Das sind afrikanische Barsche, die ganz andere Haltungsbedinnungen haben. Gerade beim Futter. Die passen absolut nicht zu deinem bisherigen Besatz. Der lässt aber auch zu wünschen übrig.
    Bevor du dir Gedanken darüber machst, was noch ins Becken passt, solltest du erstmal deinen jetzigen Besatz in Ordnung bringen.
    Die afrikanischen Barsche gehen aber garnicht. Auch von der Beckengrösse passen sie absolut nicht ein.

    Gruss
    Sascha
  2. Avatar von Peru Altum
    Hallo,

    Nein die afrikanische Barsche gehen da über haupt nich rein ,die brauchen ein AQ von 250 bis 300 l wenn ich mich da richtig erinere.

    So mal zu deinem Besatz !

    2 Fadenfische welche sind das ?
    4 Black Mollys ist OK für das AQ
    1 Silber Molly ist auch ok für das AQ
    4 Schwertfischträger wie viel W und wie viel M ?
    5 Salmler Sternfleck dies sind Gruppen bzw. Schwarm Fische haltung ab 10 Tiere
    4 Panzerwelse davon sind 2 Albinso hier solltest du dich für eine Art endscheiden ,für beide ist das AQ zu klein .Guppen Haltung jeart ab 6 Tiere
    2 Knutschfische also einen blauen und einen gelben Was sind den das für Fische ???

    Bei der AQ größe würde ich nur eine Art von Lebendgebärenden halten.
    Hier mal mein Vorschlag zum Besatz!

    2 Fadenfische würde ich abgeben.......
    4 Black Mollys würde ich behalten........
    1 Silber Molly würde ich abgeben.........
    4 Schwertfischträger würde ich abgeben...........
    5 Salmler Sternfleck würde ich auf 20 aufstocken............

    4 Panzerwelse davon sind 2 Albinso nur eine art davon denn aber gut 8 bis 10 ............
    2 Knutschfische also einen blauen und einen gelben würde ich einen abgeben ,wenn ein Paar wo hin mit dem Nachwuchs?







  3. Avatar von Hariboho
    Huhu!

    Kntuschfische, das sollen bestimmt die Guramis sind

    Also ich wuerde mich auf 3 - 4 Arten beschränken!
    Ein Paar Fadenfische, wobei die Blauen udn Mosaik fuer das Aqua schon sehr groß werden!
    Black Mollys (4) , Salmler(15) und Panzerwelse(8 - 10). Das Wars! Sonst wirds irgendwann Suppig und die Fischen fühlen sich auhc nicht so wohl, lieber weniger, dafür farbenfreudigere und realere Verhaltensweisen!

    Lieben Gruß!
  4. Avatar von Aquacobra
    Hallo Hariboho,
    bin zwar noch nicht lange wieder im Hobby, aber die Regel 1 cm Fisch pro Liter verfügbarem Wasser finde ich als Orientierung ziemlich hilfreich. Habe selbst einen Besatz von Sternflecksalmlern, Platys und Leopardenwelsen (10, 6, 4). Zwei, drei Leos will ich noch dazusetzen, da sie mir als Gruppenfisch sehr gut gefallen. Kenne sie von früher nur einzeln, weil unwissend. Die sind sehr sozial und verträglich. Die Platys sind mir fast schon zu unruhig, weil sie sich ständig streiten (zumindest die Männchen untereinander). Die Salmler sind ein wenig eintönig, aber nett anzusehen. Als Special-Effect habe ich mir ein paar Garnelen (Chrystal Red) dazugesetzt. Halten sich etwas bedeckt mit dem Erscheinen, bringen aber irgendwie Ruhe ins Aquarium. Damit wäre mein Besatz eigentlich komplett. Ab und zu stirbt mal ein Fisch, dafür hat sich dann ein Nachwuchsfisch über die Runden gerettet. Und ordentlich Pflanzen, für die Atmophäre, den Sauerstoff und als Rückzugsraum. Such is life, auch unter Wasser!
    Gruß, Herbert
  5. Avatar von Peru Altum
    Hallo Herbert ,

    die Regel 1 cm Fisch auf ein Liter Wasser ist längst berholt und stammt noch aus der Steinzeit.
    Heute geht man nach den Bedürfnissen der Fische.Das heißt was haben die Fische für ansprüche.

    Gruß Norbert
  6. Avatar von kellerkind49
    moin

    @ norbert da hast du aber ein grosses wort gelassen ausgesprochen

    [QUOTE]die Regel 1 cm Fisch auf ein Liter Wasser ist längst berholt und stammt noch aus der Steinzeit.[/QUOTE]

    ich stamme selbst aus der aquaristischen steinzeit und bin mit der regel bislang immer gut gefahren, von daher find ich die gut

    [QUOTE]Heute geht man nach den Bedürfnissen der Fische.Das heißt was haben die Fische für ansprüche.[/QUOTE]

    das find ich auch gut , nur , wer definiert die ansprüche? und wie willst du denen genüge tun? malawis zb in 5m becken setzen? für die roten neon orginal amazonaswasser einfliegen lassen? nebst dem passenden futter? messwerte aus dem ursprungsgebiet sind auch immer nur momentaufnahmen und müssen nicht für eine ganzjährige haltung massgebend sein, allein schon die temperaturschwankungen sind schwer nachvollziehbar

    wir bieten den fischen immer nur ersatz an , ersatzbiotope , ersatzfutter , ersatzsandboden , ersatzpflanzen, vom eingeschränkten raum mit glasscheiben garnicht zu reden

Trackbacks