Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Lauraf

Fräskopfwürmer

Bewerten
Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Laura und ich habe seid fast einem Jahr Ein Aquarium.
Ich benötige dringend Hilfe!!! Da ich bisher immer nur pech mit meinem Aquarium hatte
Ich musste schon so viele Verluste einstecken da ich mich schon mit der Pünktchenkrankheit, Bauchwassersucht und Taumelkrankheit durchschlagen musste. Als das alles überstanden war habe ich mir etwa 1 Monate später wieder neuen Mut zusammen gefasst und zu meinen überlebenden Fischen die aus:
1 Guppy Männchen
8 Neons
1 Albino Welz
2 Schwarzstreifen Prachtschmerle bestand.

Hab ich noch 2 Guppy Weibchen geholt eins der Guppy Weibchen habe ich schwanger gekauft. Nach ein paar Tagen ist mir aufgefallen das mein Guppy Männchen gar keinen Interresse an den Weibchen hatte, ich habe es erstmals darauf geschoben das es so lange alleine war, bis gestern da habe ich die roten Fäden an seinem After entdeckt. Ich schaute mir jeden Fisch genau an und entdeckte das mein Welz das selbe hatte, nach einigem Suchen im Internet stoß ich auf die Fräswürmer. Ich bin sofort los und habe mir das Mittel Nematol besorgt. Jetzt meine Fragen:

Wie kamen die Würmer in mein Becken?
Wenn es durch den Kauf der Weibchen passiert ist warum sah ich dann an ihnen keine Fäden? (auch jetzt nocht nicht)
Muss ich mir Sorgen um mein Trächtiges Guppy machen?
Wie kann ich mir sicher sein das nach der Behandlung auch wirklich alle Larven und Eier der Würmer Tod sind?

Würde mich über Tipps und Ratschläge freuen
Danke schon mal im vorraus!

Aktualisiert: 24.01.2015 um 14:52 von Lauraf

Kategorien
Krankheit

Kommentare

  1. Avatar von Lauraf
    heii,
    Also die Fräskopfwürmer habe ich überstanden. Ich hatte allerdings einen Verlust von den neu gekauften Guppys.

Trackbacks