Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Marle

Vergesellschaftungsfrage

Bewerten
Hallo, ich wollte mal hören was eure meinung zu folgender besatzung,
für mein voll bepflanztes 250 liter becken, ist. Ich weiß das es keinesfalls zu hundert prozent optimal ist. Es sind halt nur meine lieblingsfische die ich so gerne alle zusammen hätte.
Wenn es keine toten geben würde wäre es schon okay für mich.

Also, ich hätte gern
1 Cichlasoma meeki, 1 Sajica und 1 Ellioti
(bewußt jeweils nur einen um agressive revierkämpfe um brutplätze zu vermeiden)

Dazu 3 Skalare, 4-6 Schmetterlingsbuntbarsche und ca 50 Neon.
Und natürlich ca 10 Panzerwelse und 4-6 Dornaugen.

Das wars eigentlich schon. Freue mich auf eure antworten.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Peru Altum
    Hallo.
    zum Cichlasoma meeki ,Haltung in Gruppen zu 6 Tieren in einem AQ von 400 l .Keine einzelhaltung.

    Cryptoheros sajica Haltung Paarweise in gut strukturrierten AQ mit Wurzeln und Hölen.


    Zum Ellioti habe ich nichts gefunden Bitte hier den vollständigen Namen .

    Skalare wernden als Jungtiere in einer Gruppe von 6 bis 8 Tieren gehalten wenn sich dann ein Paar gebildet hat werden die anderen wieder abgegeben.

    Schmetterlingsbuntbarsche ,bei der Menge die du halten möchtest könnte es zu heftigen Revierkämpfen kommen .Ich würde da nur ein Paar halten.

    Neons und Skalare ist so eine Sache ,es kann gut gehen es kann aber auch gut sein das die Skalare und die Cichlasoma meeki die Neons fressen.

    Ich würde den Besatz so nicht halten ! Die Cichlasoma meeki kommen ja schon mal nicht in frage da das AQ zu kein. Ob das gut geht mit den Skalaren und den Cryptoheros sajica kann ich dir nicht sagen.

    Gruß Norbert



Trackbacks