Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Maximillian1998

Neonkrankheit

Bewerten
Hilfe mein Neon hat die neonkrankheit ist die Ansteckend auf andere Neon Fische und auf die andere Besatzung meines Aqua. Bitte meldet euch schnell die Zeit drängt
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von rasehase
    Hallo Maximilian, habe beim durchstöbern folgende Erläuterung gefunden (stammt aus dem Drta-Archiv):

    1: Es gibt die sog. "Falsche Neonkrankheit", eine Bakterieninfektion mit Nocardia asteroides. Die befaellt nicht nur Neonsalmler, sondern auch andere Suess- und Meerwasserfische. Die soll - wird sie rechtzeitig erkannt - behandelbar sein. Die Krankheit zeichnet sich durch Nebenerscheinungen aus, wie bei anderen Infektionen mit Mycobakterien, also z.B. flaechige Truebung, ggf. Glotzaeugigkeit und ggf. aufgetriebener Bauch in Verbindung mit Abmagerung. Die Abbildung, die mir vorliegt, zeigt den ganzen Fisch eingetruebt (Leuchtstreifen, Rotbereich und auch der sonst silbrigschillernde Rueckenbereich..). An Arznei bzw. Wirkstoffen werden Tetracyclin, Neomycin oder Streptomycin zur Behandlung in Quarantaenebecken genannt. Ob/wie man das Hauptbecken erregerfrei bekommt, steht leider nicht dabei. Arzneien und Anwendungshinweise etc. bitte beim Tierarzt erfragen. Ob es in Oesterreich irgendwelche frei kaeufliche wirksame Mittel gibt, die die v.g. Wirkstoffe enthalten, ist mir nicht bekannt 2: Es gibt die sog. "Echte Neonkrankheit", die durch das Sporentierchen Pleistophora hyphressobryconis verursacht wird, und wie der Name schon sagt, neben dem Neonsalmler, dem Roten Neon u.a. andere Salmler befaellt. Die ist quasi unheilbar, dauerhaft ansteckend, jederzeit auf andere Becken uebertragbar etc.. Tiere die Symptome zeigen, muessen sofort abgetoetet werden, auch noch gesund aussehende Tiere koennen bereits infiziert sein und die Krankheit uebertragen, deshalb empfiehlt es sich, hier alle Tiere abzutoeten und das AQ fachgerecht zu desinfizieren.. Diese Krankheit ist ein Fluch! Hier drohen z.B. Abmagerung mit eingefallenem Bauch, Verhaltensaenderung durch Absonderung (erst im Spaetstadium!).. Die Abbildung die mir dazu vorliegt zeigt *nicht* den gesamten Fisch eingetruebt, das Leuchband ist noch klar erkennbar, die silbrigen Koerperpartien ebenfalls nicht eingetruebt, die Rotpartie nicht eingetruebt/ausgeblasst, sondern die rote Farbpartie verschwindet teilweise, vormals roter Bereich wird durch silbrige Grundfarbe ersetzt. Es koennen punktuell rote Tupfer oder Flecken bleiben, unterbrochen durch silbrige Zonen.

    Gruß Susanne

Trackbacks