Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Peru Altum

Scalare und ihr Verhalten

Bewerten
Hallo
wie der Tietel schon sagt geht es hier um das Verhalten von Skalaren.

Scalare sind nicht stumm !


Das sind meine Beobachtungen ......................................

Ich habe schon des öfteren gehört und auch schon darüber gelesen das Scalare Tzz-Tzz laute von sich geben. Habe es aber selber noch nicht Hören können ,bis gestern.
Es ist beeindruckend dies Fische zu beobachten ,.

Hier mein Bericht:
Ich pflege 4 Scalare in meinem AQ , von den 4 Scalaren ist ein Paar darunter die das AQ dominieren . Los geht es schon beim fressen , wenn ich die Futterdose in die Hand nehme Schwimmen sie ganz aufgeregt an der Scheibe auf und ab, bis das Futter im Wasser ist .Als erstes wird das Futter von der Oberfläche genommen, das ist ein heiden Specktakel. So bald das Futter Oben aber weg ist geht es nach unter zu den Wels-Chips und das Specktakel geht erst richtig los , da wird sich das Futter gegenseitig aus dem Maul geholt. Des weitern konnte ich beobachten das die Scalare auch Wasserlinsen nicht verschmähen und sogar hin und wieder an die Gurke die eigentlich für die Welse ist drangehen. Wenn dann das Futter alle ist fangen die Revierkämpfe an da werden die Kiemendecke aufgestellt und es wird erst mal gedroht und dabei ist sind dann deutliche Klag Klag Geräusche zuhören .
Des weiteren konnte ich beobachten das dass Paar fast das ganze Becken als Revier beansprucht. So werde ich wohl oder übel die anderen zwei abgeben müssen .Schade dann kann man leider das Natürliche Verhalten nicht mehr beobachten .
So nun hoffe ich das sie bald laichen dann kann ich weiter berichten ,wie sei sich denn anderen beiden gegenüber Verhalten.



Beobachtung zum Jagdverhalten:

Konnte beobachten wenn sie z.B. junge Guppys jagen das dann auch das Weibschen verjagt wird. Das Männchen duldet dann keinen der Anderen Scalare in seiner nähe.

Weitere Beobachtung zu den lauten :

Des weiteren konnte ich beobachten beziehungsweise hören das die Klag – Klag laute nur das Männchen von sich gibt . Werden die anderen zwei Scalare vom Männchen bedroht so sieht das so
aus erst werden die Kiemendeckel aufgestellt und die Flossen gespreizt dann stößt es zwei mal diese Laute aus ( Klak-Klak, Klak-Klak). Wenn er sich seinem Weibschen nähert ist es ähnlich er stellt die Flossen auf fängt an zu zucken und es folgt einmal der laut Klak-Klak.


Teil drei :

Anmerkung : diese Dokumentation soll zeigen wie viel Platz Scalare benötigen um ihr Artspezifiches Verhalten beobachten zu können. Wenn das AQ zu klein ist werden Verletzungen wohl nicht ausbleiben ,da die Tiere keine Möglichkeit haben sich aus dem Weg zugehen.


Außerdem konnte ich beobachten das Scalare außerhalb der Brutzeit in einer Gruppe leben und dann untereinander Relativ friedlich sind. Ich konnte auch beobachten das es während der Fütterung keine Rangeleien bei den vier Scalaren gibt. Kaum ist das Futter weg ,ist es auch schon wider aus mit der Ruhe .
Schwimmt das Weibschen auf das Männchen zu so stehlt das Männchen die Kiemen und die Flossen auf und es folgt ein Klag laut.
Bei den Attacken läuft es wie folgt ab ,es werden die Flossen und die Kiemen aufgestellt und erst ein mal gedroht danach folgt ein zweimaliges Klag Klag ,worauf ein weg jagen erfolgt oder ein Angriff . Die Angriffe erfolgen meist auf die Bauchpartie oder in die Seite . Ein Angriff auf die Flossen konnte ich nicht Beobachten , ebenso Verletzungen sind nicht festzustellen .

Wenn das Männchen richtig in Fahrt ist wird auch schon mal das Weibschen durchs AQ gejagt.

Teil 4 :

Hat man Junge Scalare gekauf so ist drauf zu achten das diese abwechlungsreich gefüttert werden .Wichtig ist das sie mit Lebend oder Frostfutter gefüttert werden ,das nicht nur ein mal am Tag , minimum ist 2 mal besser aber wenn sie 3 bis 4 mal Futterbekommen.


Auch sollte man beim Kauf drauf achten das die Fische in einem guten Zustand sind und keine eingefallenen Bäuche haben.


So habe mal noch einige Bilder dazu gefügt ,auf zwei Bilder sind Scalarlaven zu sehen die sind da ca. 5 Tage alt.

Ich hatte eine Gruppe mit Männchen und habe da dann zwei Weibschen da zu gesetzt ,dies ging ohne Probleme .Kaum Waren die beiden neuen im Becken da haben sich innerhalb von nur wenigen Stunden zwei Paare gefunden und dai haben dann auch ein paar Tage später gelaicht.

Ich habe auch schon Junge Scalare zu ausgewachsenen gesetzt auch hir gab es keine Probleme. Wenn dies macht sollte man die Fische gut beobachten um notfalls eingreifen zu können.
Gruß Norbert
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken

Aktualisiert: 11.01.2012 um 13:53 von Peru Altum (Noch eine Paar Anmerkungen...........)

Kategorien
AQ-Talk Blog

Kommentare

  1. Avatar von dermitch
    die Laute höre ich auch immer wenn es frischen guppy nachwuchs bei mir gibt und die beiden skalare auf jagd sind, sie verjagen damit andere fische die im weg sind. ich dachte erst das wäre das geräusch wenn die skalare nach den kleinen an der oberfläche schnappen, aber das es entsteht auch unter wasser.
  2. Avatar von fossybear
    Hi!
    Die Angriffe gehen nicht auf den Bauch, die gehen gezielt und mit ziemlicher Wucht auf die Augen oder auf das Maul des Gegners. Der hält dann den Bauch hin, denn der ist weniger gefährdet.
    Blutige Mäuler bei Kämpfen unter gleichgeschlechtlichen Tieren sind leider häufig der Fall, besonders wenn 2 Paare gleichzeitig brutwillig sind.
    Die Klicklaute macht eines meiner Männchen auch, wenn ich mit dem Scheibenreiniger unterwegs bin und er das Ding mal wieder so vehement angreift, daß man meint er würde sich dran verletzen.

    Gruss Gregor
  3. Avatar von Peru Altum
    Hallo Gregor ,
    Das die auf die Augengehen konnte ich noch nicht beobachten. Bis jetzt habe ich immer nur beobachten können das sie sich mit dem Maul verbeißen ,das kann dann schon mal einige Minuten so gehen. Bis jetzt hatte ich noch keinen der so gekäpft hat das Blut floß.

    Wer sich einfach mal die Zeit nimmt und seine Fische gut beobachtet ,der wird einiges an interessantes am Verhalten beobachten können.

    Gruß Norbert
  4. Avatar von Alkalina
    Hallo Norbert,

    ich verfolge deinen Blog mit großem Interesse, da seit 4 Wochen bei uns ebenfalls 5 halbstarke "Peru-Altum"-Skalare ihr Unwesen treiben. Kannst du deine Tiere denn unterscheiden? Es ist mir ein bischen peinlich, aber ich kann nur 2 Tiere sicher erkennen. Die anderen 3 sind eigentlich nur durch ihr Verhalten auseinanderzuhalten, wobei ich mir auch nicht immer sicher bin. Schäm. Naja, ich hab´ jetzt 2 Wochen Urlaub, vielleicht entdecke ich ja doch noch ein paar spezielle Merkmale.

    Unsere Skalare teilen sich ihr Becken (1,50 x 60 x 60) mit 12 Zitronensalmlern und 3 LDA 67. Ich hoffe natürlich, dass ich das Riesenglück habe und die Gruppe auf Dauer behalten kann; wobei die Welschen da sicher anderer Meinung sind. Die werden nämlich ständig rücksichtslos von der Scheibe geschubst.

    Auf jeden Fall kann ich dir nur beipflichten. Das Verhalten dieser Tiere ist wahnsinnig interessant zu beobachten. Ich kann vor 10 Uhr auch keinen Film im Fernsehen ansehen, weil ich ständig heimlich zum Aqua schiele und somit kaum etwas von der Handlung mitkriege. Ist ja auch viel spannender!

    Bei dir hat sich ja bereits ein Pärchen gebildet. Wie alt sind denn deine Fische?

    Gruß Martina
  5. Avatar von Peru Altum
    Hallo Martina ,

    Meine Peru Altum sind gute 4 bis 5 Monate alt, ob da dann auch ein Paar bei ist wird sich im laufe das Zeit zeigen.
    Mein Bericht zu den Scalaren ist endstanden als ich noch die normalen Scalare hatte.

    Ich kann meine eigendlich gut unterscheiden ,denn wenn du mal ganz genau die Tiere beobachtest, wirst du schell sehen das jeder eine andere Zeichnung hat.

    Meine gehen sogar an Schnecken,sie versuchen diese zu fressen was aber nicht gelinkt .

    Was ich auch noch beobachten kann ist das sie immer mal wieder den Rückwärtsgang einlegen

    Dieses Verhalten konnte ich bei anderen Fischen noch nicht beobachten.

    Zu den Zitronensalmlern ,auch diese haben ein interessantes Verhalten ,wenn ich diese eine erst mal länger beobachtet habe kommt da auch noch ein Bericht zu.

    Gruß Norbert
  6. Avatar von Alkalina
    Hallo Norbert,

    obwohl ich die letzten Tage viel Zeit vor dem Aquarium verbracht habe kann ich keine Unterschiede erkennen - keine Chance - 3 Fische haben eine absolut identische Zeichnung. Da sich einer jedoch meist auf der rechten Seite vor oder in den Vallis aufhält, und die anderen beiden gemeinsam in der Mitte, weiß ich schon wer wer ist. Die beiden kleineren halten sich meist zusammen auf der linken Beckenseite auf und sind anhand Ihrer Größe einfach auseinanderzuhalten. Großen Streit gab es bisher zum Glück noch nicht. Etwas ausdauernder anzicken tun sich nur einer der Skalare aus der Beckenmitte mit dem von der rechten Seite. Aber es ist bisher mehr ein Drohen und Aufplustern. Ganz selten, dass sie sich überhaupt berühren. Wenn´s dann Futter gibt, ist natürlich alles vergessen .

    Ich find´ es prima, dass du über die Zitronensalmler auch mal etwas schreiben möchtest. Sind wirklich tolle Fische und haben bei uns (bei KH 8 !!! und GH 13 !!!) auch schon für Nachwuchs gesorgt. Als wir sie damals einfangen wollten, um sie uns große Becken umzusiedeln, habe ich irgendwann vor lauter Verzweiflung alle Pflanzen aus dem 54er rausgerupft. Anschließend habe ich das Wasser aus dem kleinen Becken fast komplett abgesaugt, die Scheiben geschrubbt und die Pflanzen wieder eingesetzt, da dieses zunächst als Quarantänebecken weiterlaufen sollte. Am nächsten Morgen traute ich meinen Augen nicht. Ein winziger Babysalmler stand vorne an der Scheibe und glotzte mich an. Keine Ahnung, wie und wo der meine Säuberungsaktion überleben konnte. Wir haben ihn dann aufgepäppelt und inzwischen schwimmt er bei seiner Familie im 540er.

    Da du ja ziemlich den gleichen Besatz wie ich im Becken hast, könntest du vielleicht mal schreiben, was und wieviel du fütterst? Seit die Skalare eingezogen sind, bin ich mir etwas unsicher, ob ich vielleicht zuviel füttere. Die Skalare sagen nein, viel zuwenig - aber ich habe fast das Gefühl, die würden fressen, bis sie platzen.

    Gruß

    Martina
  7. Avatar von Peru Altum
    Hallo Martina ,

    Scalare sind reine Fressmaschienen,da müßen sich die anderen Fische schon ranhalten das sie auch was ab bekommen. Wenn ein Scalar nicht fessen will ist mit dem was nicht in Ordnung.

    Die Salmler dagegen sind nicht ganz so verfressen .Was gebe ich für Futter Tubifex, Mülas, Cyclops, Artemia-Nauplien,Wasserflöhe als Frostfutter Lebend und getrocknet so wie das normale Trockenfutter.
    Aktualisiert: 01.01.2012 um 11:57 von Peru Altum

Trackbacks