Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.

Stemali

Zwergkugelfisch

Bewerten
Hallo zusammen,

....Heute starten wir unseren Block, noch sind wir ganz neu im Forum und in der Aquaristik ebenfalls noch am Anfang.

Wie wir dazu kamen kann man am besten unter der Rubrik "Wir stellen uns vor" nachlesen.

Wir möchten hier nur unsere Beobachtungen aufschreiben, sie basieren nur auf unseren Erfahrungen, sind nicht wissenschaftlich fundiert.
Gerne nehmen wir Tipps und Anregungen sowie auch konstruktive Kritik an

Zusammen mit meinem Sohn pflegen ich nun vier kleine Kufis Carinotetraodon travanconcus, auch bekannt unter Malabar- oder Zwergkugelfisch, in einem 40 Liter Becken.
Das Becken ist zu klein, weswegen wir über eine größere Lösung nachdenken, dazu demnächst mehr.

Zwei kleine Wurzeln sorgen für Verstecke und kleine Revierabgrenzungen.
Als Bepflanzung haben wir uns für 1. Glossostigma elatinoides sowie 2.Taxiphyllum barbieri entschieden.

Bei 1. handelt es sich um eine Art Javamoos welches schnellwachsend einen Bodenteppich ausbildet aber auch gut aufgebunden werden kann.
Bei 2. handelt es sich um ein Australisches Zungenblatt, ebenfalls schnell wachsend.

Die Wasserwerte liegen bei ph 7,0 / KH 15 / GH 10 bei 26C°

Wir füttern regelmäßig kleine Salinenkrebse, die sehr gerne genommen werden und den Jagdinstinkt wecken.
Auch rote Mückenlarven werden gerne genommen, hier allerdings füttern wir auch nicht zu viele da sich Larven, die auf dem Boden landen, eingraben und somit nicht mehr erreichbar sind.
Was uns etwas verwunderte ist die Beobachtung, das die Kufis zwar gerne Schnecken fressen aber eben nur deren Fleisch.
Bis heute konnten wir nicht sehen das auch die Schneckenhäuser geknackt werden.
Vielmehr werden aus den Schnecken kleine Stücke gebissen und die Schnecke so getötet.
Das hat zur Folge das die Belastung für das Wasser recht hoch ist.
Wir geben pro Tag 1 Schnecke in das Becken die wir anschließend wieder entnehmen.
Aufgrund dieser Beobachtung rate ich davon ab die kleinen Kugelfische in ein bereits vorhandenes Schnecken Becken zu setzen.

Soweit zunächst mit unseren Beobachtungen.
Als nächstes machen wir uns über ein neues Becken Gedanken, mein Sohn wollte sich in den nächsten Tagen erkundigen.
Bin gespannt mit welchem Ergebnis...
Bis demnächst...

Kommentare

  1. Avatar von DieterGrams
    Hallo Stemali,

    ich habe ebenfalls vier "Zwerge", und die gleiche Beobachtung gemacht: sie lassen die Gehäuse gänzlich unbeschädigt.
    Ansonsten wird Lebendfutter jeder Art akzeptiert.

    Viele Grüße

    Dieter
  2. Avatar von Erlenzapfen
    Hallo =)

    Zwergkugelfische brauchen keine Schnecken und die Schalen erst recht nicht, weil die Zähne nicht wie bei den anderen Arten ständig abgewetzt werden müssen.

    Bei den Zwergkugelfischen sind die nämlich nicht im Dauer-Nachwachs-Modus. Habe selber zwei, die frisch eingesezt noch wild auf Schnecken waren, weil sie vermutlich damit gefüttert wurden, mittlerweile ignorieren sie die Schnecken im Aquarium und nehmen an was ich ihnen gebe... flocken, lebend, getrocknet, Tabs... am liebsten so scheint mir weisse Mückenlarven die noch zucken.

Trackbacks