Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11

    Talker
     
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Nun steht es wohl fest, dass unser Trinkwasser aus einem Tiefbrunnen hier gar nicht so übel sein kann. Der Aussenfilter war sicher auch sinnvoll und besonders die andere innere Beschickung. Tetra hat sich mit diesem Aqua sehr auf billig beschränkt. Die LED-Leuchte ist auch schon hin, durch Kondenswasser innen in der Leuchte. Echt schwach.
    Aber das Wichtigste ist, dass mein Betta-Pärchen heute, also nach nur 5 Wochen Aqua-Bertieb, kleine weisse Kügelchen produziert hat. Ihr Verhalten vorher liess da nicht wirklich drauf schließen. Muss eine Hassliebe sein...
    Witzigerweise gibt es scheinbar eine Vereinbarung zwischen dem Pelviachromis-Paar. Beide Pärchen haben sich geeinigt zwischen oben und unten (bei 35 cm effektiver Wasserhöhe erstaunlich). Relativ friedlich. Die Männchen scheinen in etwa gleich stark zu sein. Trotz nur 100 L und 77cm Kantenlänge, aber eben mit viel Oberflächenpflanzen (Froschbiss). Die gediehen aber erst, nachdem ich unter die Tetraleuchte eine lichtbrechende fasttransparente Fensterfolie klebte. Die LED-Leuchte von Tetra ist pur nicht wirklich geeignet. Wer entwirft so was nur?
    Naja und unten 10 Basaltsteine, die viele Höhlen bilden.
    Ich bereue es also nicht, dass ich wieder unter die Aquarianer zurückgekehrt bin...
    Geändert von FraJoe (09.03.2018 um 16:13 Uhr)

  2. #12

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.632
    Danke
    710
    Hi!
    Dann warte mal ab, bis das PPBB-Paar in Brutstimmung kommt, das dürfte den Bettas nicht gut bekommen ... Meine PPBB gehen in 4x so großen 60cm hohen Becken sogar 25cm große und wehrhafte Skalare an.

    •   Alt 09.03.2018 16:27

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682