Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    55
    Danke
    3

    Seit Mitte November 2018

    Hallo ihr Lieben,



    eigentlich lese ich bereits seit Mitte November 2018 hier mit. Nun melde ich mich doch an. Inzwischen habe ich - auch dank meines Kindes - und einem peripheren Wohnort (dort ist das Wasser besser geeignet, als am Primärwohnort) uns ein Aquarium zugelegt. - Da ich bereits selbst im Alter von 9 Jahren und das gut 15 Jahre lang ein Aquarium - besser gesagt es waren dann verschiedene Gefäße - bearbeitet habe, sind meine Kenntnisse nicht mehr so ganz topaktuell...

    Mein erstes Becken war noch gekittet... - was dann geschah, als ich es mit Badewannensilikon geklebt habe, das könnt ihr euch sicher vorstellen... danach kam auch schon das geklebte Becken...

    So, nun habe ich vor 6 Wochen also begonnen und mich damit gespielt, dass ich zu Weihnachten ein fertiges - zumindest halbwegs fertiges - Aquarium abliefern kann.
    Mein Schwerpunkt ist der Amazonas... daher sitzen da vor allem Echinodorae als Bewuchs und auch andere - alles wirkliche Anfängerpflanzen... E. bleheri habe ich nicht in dem kleinen Becken... (100 l ist ja nicht wirklich groß, aber es ist nicht mehr Platz.) Das Zentrum bildet eine Wurzel, diese ist schon gut mit Javafarn (ich weiß, gehört nicht ganz da rein) bewachsen... Nachdem ich mir hier Tipps geholt habe, besitze ich schon eine CO2 Anlage, - ja, die Pflanzen entwickeln sich gut! Nach 3 Wochen haben wir dann 2 Ancistrus genommen... ich hoffe nun, dass sie sich nicht so lebensfroh vermehren werden, auch dank des Apistogramma pulcher Pärchens, welches wir dann die Woche danach geholt haben (Zwergbuntbarsche hatte ich noch nie...) Es sollen anspruchslose Fische sein, eine Farbzüchtung in ganz blau, auch das Weibchen zeigt eine blaue Farbe... sie haben sich gut eingelebt und sind das Highlight... Danach kam ein Schwarm Roter von Rio (auch das erste Mal, dass ich diese Salmler pflege) dazu.

    ... ganz frisch schwimmen nun noch 6 Panzerwelse am Boden...

    Es läuft alles ganz harmonisch, auch Algen sind noch nicht wirklich zu finden (was aber auch an den erst 6 Wochen Betrieb liegen kann...) Die Echinodora wachsen gut und entwickeln sich prächtig, im Vordergrund habe ich nun Liliaeopsis brasiliensis, der Händler war sehr erfreut diese zu verkaufen... (sind nicht sehr gefragt...)

    Da ich bei der Wahl des Beckens auf ein Einsteiger-Anfänger-Set zurück gegriffen habe, ist nur ein kleiner Innenfilter am Werk... einen Thermometer habe ich auch schon ergänzt, da ich mit diesem schwarzen Temperaturstreifen auf Kriegsfuß stehe... -

    Die Wasserwerte sind gut, allerdings möchte ich gerne in den leicht sauren Bereich kommen... also arbeite ich auf einen pH Wert von knapp unter 7 hin, derzeit ist er bei 7,2... - wie genau sind die Teststreifen? - Reichen die aus für den Anfang? - Ein CO2 Messgerät ist auch schon installiert.

    Inzwischen habe ich über die Zwergbuntbarsche nachgelesen und daher frage ich mich inzwischen, ob sie wirklich so lieb und harmlos sind, und max. Guppys als Beute ansehen? Das Becken ist gut bewachsen (zumindest dafür, dass es erst seit 6 Wochen läuft) und die Wurzel ist bei allen Fischen sehr beliebt. Ein kleiner Steinhaufen sorgt für Höhlen. Sobald ich an eine Kokosnuss komme, wird auch diese noch integriert...

    Ich habe kein Pflanzengrund unter den feinen Kies gegeben, aber mit Tonkugeln die größeren Pflanzen gedüngt. Bei dem wöchentlichen Wasserwechsel gebe ich auch noch Eisendünger dazu.

    Ich danke für eure Aufmerksamkeit und vielleicht hat ja jemand Ideen was ich noch beachten sollte... In 20 Jahren tut sich schon einiges...
    Eigentlich sollen es nun nicht mehr Fische werden, es sei denn, es stellen sich dann doch Algen ein - dann hole ich noch Otos... damit aber wird der kleine Innenfilter aber überfordert sein, daher liebäugle ich bereits mit einem Außenfilter. - Wie seht ihr das? Ach ja, die Fische erhalten die gesamte Futterpalette, und wir testen derzeit, was ihnen so mundet... - diese Welstabletten kamen bisher nicht so gut an... Tubifex aber sehr! (das wird auch schon anders vermarktet, als noch vor 30 Jahren...)


    Liebe Grüße

    Silvia
    Geändert von Neonblau (26.12.2018 um 21:50 Uhr)

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    959
    Danke
    124
    Hallo Silvia,
    herzlich willkommen!
    Du gibst Dir wirklich Mühe!
    Bei den Fischen kann ich leider nicht helfen. Ich habe nur einen Antennenwels, zwecks Vermehrung. Hat sich als stattliches Männchen entwickelt.
    Und Panzerwelse mag ich auch sehr. Aufpassen das die genug zu fressen abbekommen, die Schusseln immer bissel rum und fressen recht langsam. In einem Becken wo recht viele Guppys sind füttere ich die deshalb im dunkeln

    •   Alt 27.12.2018 20:12

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.099
    Danke
    796
    Hi!
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    dank des Apistogramma pulcher Pärchens, welches wir dann die Woche danach geholt haben (Zwergbuntbarsche hatte ich noch nie...) Es sollen anspruchslose Fische sein, eine Farbzüchtung in ganz blau, auch das Weibchen zeigt eine blaue Farbe
    Apistogramma pulcher gibt es nicht, es gibt aber Pelvicachromis pulcher, afrikanische Zwergbuntbarsche, die aber nicht dafür taugen den Ancistrusmnachwuchs einzudämmen. Wenn Du von einer blauen Zuchtform sprichst, könnten es Aequidens pulcher sein, die aber schon mindestens 15cm groß werden und für ein Paar schon mindestens ein 300 Liter Becken brauchen, daß sie in Brutstimmung gerne umgraben. Also eher für Becken mit wenig Pflanzen, dafür mehr Wurzeln und gut befestigten Steinen geeignet.

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    55
    Danke
    3
    Lieber Gregor,

    danke für deine Information. Ich habe bereits in einem anderen Beitrag mit Hilfe von Ina meinen "Fehler" entdeckt und du rätst mir jetzt schon, dass ich diese Tiere wieder abgebe, wenn ich das so lese...
    Hatte das A. und da ich nachgefragt habe, ob diese Fische für mein Becken (habe es bei diesem Händler auch gekauft) passen mir fälschlicherweise zusammengereimt, dass das A. für Apistogramma steht...

    Fehler erkannt und nun werde ich doch versuchen die Fische wieder zurück zu geben...

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.099
    Danke
    796
    Hi!
    Nö, habe nicht zur Abgabe geraten, da ich ja nicht weiß wie groß Dein Becken ist und wie es eingerichtet ist. Hatte nur die Mindestansprüche dieser oft unterschätzten Fische aufgeführt, damit Du weisst, was auf Dich zukommt. Leider verkaufen die Händler vieles was nicht unbedingt passt ...

  6. #6

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.045
    Danke
    159
    Hey!

    Sagt ja schon der Name... Händler

  7. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    55
    Danke
    3
    Die Fische gehen zum Händler zurück und er sucht nun größere Becken für sie!

  8. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    55
    Danke
    3
    Guten Morgen,

    Danke für eure Aufnahme im Forum, A. pulcher ist nun ausgezogen... ich habe jetzt einen neuen Beitrag eröffnet mit meiner Frage, die sich nun ergibt...