Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Mein erstes Aquarium.

    Hallo Gemeinde,
    ich möchte euch hiermit mal mein Aquarium vorstellen.
    Zur Geschichte, mein Nachbar hat sich ein neues Aquarium mit 500L zugelegt und wollte sein altes loswerden. Ich habe es geschenkt bekommen und es passt bei mir wunderbar in die Wohnung. Außerdem wollten meine Freundin und ich schon seit einer Weile einen Kampffisch.
    Ich führe hier alle relevanten Daten und den Gesamten Besatz auf und würde mich über Feedback freuen. Laut Zoohandlungen sind alle Tiere so gewählt, dass sie sich mit dem Kampffisch vertragen.

    Inbetriebnahme: 13.08.18
    Brutto-Füllmenge: 160l
    Maße: 100x40x40 cm
    Netto-Füllmenge: 140l
    Pumpe: Eheim 2224
    Heizstab: 100W
    Bodengrund: JBL Manado 10l und darüber Naturkies beige
    Zierelemente: 1 kleine Arielle, 1 große Arielle und ein Schiffswrack mit Höhle

    Pflanzen: 1x Cryptocoryne wendtii "Tropic", 2x Cryptocoryne wendtii "Green", 3x Cryptocoryne willisi, 4x Ludwigia repens "Rubin"

    Tiere: 20x Neonsalmler, 10x Amanogarnele, 5x Metallpanzerwels, 2x Antennenwels Gold, 2x Black Molly Gabel, 2x Silber Molly Gabel und 2x Goldpuder Molly Gabel
    Derzeit komme ich auf ca. 0,65cm Fisch pro Liter Wasser und insgesamt peile ich ca. 50 Tiere an.

    Geplante Tiere: 1x Kampffisch Männchen (Butterfly oder Halfmoon), 2x Kampffisch Weibchen und noch 2 Silbermarmor Mollys.

    Durchschnittliche Wasserwerte:
    24°C Temperatur
    6° dKH
    17° dGH
    7,6 pH
    Ammonium 0 - 0,1
    7 mg/l Sauerstoff
    Nitrat und Nitrit nicht nachweisbar.

    Bilder hänge ich gleich auch noch an.

    Ich hoffe es gefällt euch und meine Freundin und ich haben gleich noch eine Frage.
    Gibt es für Süßwasser Krebse? Einen Krebs am Boden könnten wir uns auch noch vorstellen. Aber wenn das geht, verträgt sich das mit den Restlichen Tieren?

    PS: Mein Nachbar und ich haben noch ein 80l Ausweichbecken für Pflanzen Ableger und falls sich Fische vermehren.

    IMG_2024.jpgIMG_2025.jpgIMG_2026.jpgIMG_2027.jpg

    Das war er erstmal dazu.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    387
    Danke
    116
    Hallöle,
    die Bettas lässt Du natürlich weg. Hat keinen Sinn.
    Und noch mehr Mollys produzieren noch mehr Molly-Misch-Masch.
    Sowas braucht niemand.
    Belass es bei dem Bestand und warte mal ab.
    Grüßle
    Steffi

    •   Alt 13.09.2018 19:37

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo Steffi,

    warum die Bettas weglassen?
    Und was meinst du mit Misch-Masch? die Farben?
    An sich bin ich ja mit dem Bestand sehr zufrieden und alle Tiere scheinen sich wohl zu fühlen. Aber der Hauptgrund für das Aquarium war ja der Kampffisch und laut mehrerer Fachhändler passen alle Tiere mit den Kampffischen zusammen.

    Grüße Clemens

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.000
    Danke
    138
    Weil du Kampffische am besten in kleinen Becken für sich hältst. Hättest du mit minimaler Eigeninitiative auch selbst herausfinden können.

  5. Danke von 2 Usern an Vanjimmy für diesen hilfreichen Beitrag:


  6. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Zitat Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
    Weil du Kampffische am besten in kleinen Becken für sich hältst. Hättest du mit minimaler Eigeninitiative auch selbst herausfinden können.
    naja was heißt mit ein bisschen Eigeninitiative?... Ich habe mich ja bei mehreren Fachhändlern beraten lassen. Und im Internet steht ja auch, dass es möglich ist, sie in Gesellschaft zu halten. Ihr werft ja gerade gut mit Aussagen um euch, aber mir fehlen da jetzt die Begründungen. So kann ich mit den Aussagen nicht viel anfangen...

    Grüße Clemens

  7. #6

    Management
     
    Registriert seit
    17.08.2011
    Ort
    Heddesheim/Baden
    Beiträge
    2.733
    Danke
    458
    Hallo Clemens!

    "Möglich" heißt noch lange nicht "gut".
    Und laß Dich von diesem Händler nicht noch einmal "beraten". Besser ist es, sich an einen Aquarianer zu wenden und sich ein gutes Buch über die Grundlagen der Aquaristik zu kaufen.

  8. #7

    Talker
     
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Rendsburg / Schleswig Holstein
    Beiträge
    3.000
    Danke
    138
    Hey

    Naja, der Name Händler sagt es doch schon. Er möchte Ware gegen Geld tauschen. Hier sind durchaus einige Kampffisch Kenner unterwegs. Vieleicht hast du ja Lust dazu einen separaten Thread aufzuwachsen. Ansonsten mal nach Beiträgen des ehemaligen Users Duras suchen, der hat hier zu Kampffische wirklich viel geschrieben. Ich würde jetzt nur gelesenes wieder geben, ohne selbst Erfahrungen mit den Tieren zu haben. Das möchte ich nicht.

  9. #8

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo Uli,

    den Tipp mit dem Buch werde ich wohl irgendwann berücksichtigen.

    Hallo Jimmy,

    wenn du natürlich keine eigenen Erfahrungen hast, kannst du ja nicht viel dazu sagen, aber die Antwort hilft mir schon mal etwas weiter. Ich werde mich mal weiter belesen und ich habe gestern von meinem Nachbarn erfahren, dass es in Berlin einen Laden nur für Aquarien gibt und der Besitzer wohl richtig was auf dem Kasten haben soll. Auch dort werde ich mir nochmal Rat einholen. Ich möchte natürlich nicht, dass es Stress für die Tiere gibt. An sich bin ich mit meinem Besatz ja auch schon recht zufrieden, nur fehlt mir noch ein wenig Farbe und da wäre ein Kampffisch eine tolle Option. meine Freundin und ich haben uns halt ein wenig in dieses Tier verliebt

    Grüße Clemens

  10. #9

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.759
    Danke
    739
    Hi!
    Wenn Euch der Kampffisch gefällt, dann besorgt Euch ein kleines 20-30 Liter Becken, darin kann man ein Betta-Männchen gut alleine halten. In einem Geselllschaftsbecken hättet ihr nur ein paar Wochen Freude an so einem Tier, dann würde der Stress für ihn zu viel. Selbst die Weibchen sind nur bedingt für ein Gesellschaftsbecken geeignet, auf keinen Fall mit Mollies.
    Krebse würde ich auch weglassen, eher die Panzerwelse auf 8-10 Tiere aufstocken, größere Gruppen sind für sie besser. Bei den Antennenwelsen drauf achten, daß es kein Paar ist, da sie sich endlos vermehren, sehr viel Platz brauchen und die Pflanzen abfressen. Für 2 Männchen wäre das Becken zu klein, da sie absolut unverträglich sind. Zwei Weibchen sind OK.

    •   Alt 14.09.2018 13:53

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  11. #10

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Hallo Gregor,

    Ich nehme an, die Welse sind beides Weibchen. Sie lassen sich gegenseitig in Ruhe und "begegnen" sich auch oft.
    Die panzerwelse teilen sich sogar. 3 hängen immer zusammen und 2 sind einzeln unterwegs.
    Das mit den krebsen war auch nur eine Idee, wenn es nicht möglich ist, ist das nicht schlimm.
    Das mit dem kampffisch macht uns echt traurig. Wir haben uns ja extra beraten lassen und alles so gewählt, dass es laut mehrerer aussagen zusammen harmoniert. Da ich mit meinem Nachbarn, wie oben geschrieben, noch ein 80l ausweichbecken habe, steht ein weiteres Becken nur für einen kampffisch nicht zur Debatte. Das ist echt traurig.

    Grüße clemens