Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 206
  1. #171

    Talker
     
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    2.090
    Danke
    469
    Hi

    Ich verstehe was Du meinst wegen der Pflanzen (PN).

    Meine L-Welse buddeln eigentlich nicht,dass macht nur der Ancistrus sehr gerne.Oft fegt sie auch einfach durchs Becken und reißt dabei alles raus:-/
    Sie ist aber auch 4 x so groß (ca 17 cm ) und n richtiger Brocken.

    Eigentlich fressen sie mir die Pflanzen auch nicht an,wenn ich genug Gemüse verfüttere.
    Nur die Echinodorus,die hat leider immer Pech,die wird tatsächlich aufgefressen.

    Aber ne Garantie gibt es wahrscheinlich nicht,ich füttere auch mindestens 3 x die Woche ordentlich Gemüse,ich weiß nicht wie das wäre,wenn man das nicht tut.

  2. #172

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.760
    Danke
    389
    Hi Nina.

    Vielleicht bin ich ja auch zu ängstlich, mir fehlt einfach die Erfahrung mit den
    Zwergschilderwelsen.

    •   Alt 26.04.2021 07:22

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #173

    Talker
     
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    2.090
    Danke
    469
    Zitat Zitat von @ Anne Beitrag anzeigen
    Hi Nina.

    Vielleicht bin ich ja auch zu ängstlich, mir fehlt einfach die Erfahrung mit den
    Zwergschilderwelsen.
    Hi

    Wenn du wirklich die „Peckoltia“ erwischt,ist das ja kein Problem,die fressen lieber Fleisch:-)

    Die sind omnivor,aber viele fressen nicht mal Gemüse,mein Vater hatte die jahrelang,die haben hauptsächlich nur Frostfutter + Welstabs gefressen.

    Bei denen hätte ich keine Bedenken wegen der Pflanzen.

  4. Danke an Misty für diesen Beitrag von:


  5. #174

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.760
    Danke
    389
    Hallo Nina.

    Wie schaut es aus mit dem Nachwuchs bei den Peckolitas?
    Geht das genau so schnell wie bei den Ancistrus?

    Wenn ich mich doch dafür entscheiden sollte, würden meine Sterbais umziehen
    zu Bekannten. So hätte ein Pärchen Peckolitas den Boden des Beckens für sich alleine.

  6. #175

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.004
    Danke
    366
    Hallo,

    weiß, ich habe schon lange nicht geschrieben hier... - ja, einerseits meine ich die Glühlichtsalmler, andererseits beobachte ich derzeit die Rotkopfsalmler... - die früher als ziemlich schwierig zu halten galten, heute sind sie wohl angepasster... dafür waren Guppys Allerweltsfische, und heute sind sie sehr anspruchsvoll... da hat sich wohl ein wenig etwas verschoben....
    ... oder auch blaue Perusalmler? - ich bin gerade am gustieren... noch schwimmen ja 7 Rote im Becken und wie als ob sie mir ihre Qualität beweisen wollen, schwimmen sie ganz artig als Schwarm
    Probleme mit anderen Beckenbewohnern hatte ich durch sie eigentlich nicht (meine 25 Panzerwelse schwimmen ganz ungeniert im Becken herum und unbehelligt...)

    Nachdem ich nun Funkensalmler pflege suche ich wohl jetzt doch etwas Kontrast dazu... (wobei auch diese nicht gerade langlebig sind...)

    ... @ Ancistrus: bist du sicher, dass du einen herkömmlichen braunen Ancistrus pflegst?? normal werden die ja so zwischen 11 und 13 cm... - und auch eher die Männchen...

  7. #176

    Talker
     
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    2.090
    Danke
    469
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    Hallo,

    weiß, ich habe schon lange nicht geschrieben hier... - ja, einerseits meine ich die Glühlichtsalmler, andererseits beobachte ich derzeit die Rotkopfsalmler... - die früher als ziemlich schwierig zu halten galten, heute sind sie wohl angepasster... dafür waren Guppys Allerweltsfische, und heute sind sie sehr anspruchsvoll... da hat sich wohl ein wenig etwas verschoben....
    ... oder auch blaue Perusalmler? - ich bin gerade am gustieren... noch schwimmen ja 7 Rote im Becken und wie als ob sie mir ihre Qualität beweisen wollen, schwimmen sie ganz artig als Schwarm
    Probleme mit anderen Beckenbewohnern hatte ich durch sie eigentlich nicht (meine 25 Panzerwelse schwimmen ganz ungeniert im Becken herum und unbehelligt...)

    Nachdem ich nun Funkensalmler pflege suche ich wohl jetzt doch etwas Kontrast dazu... (wobei auch diese nicht gerade langlebig sind...)

    ... @ Ancistrus: bist du sicher, dass du einen herkömmlichen braunen Ancistrus pflegst?? normal werden die ja so zwischen 11 und 13 cm... - und auch eher die Männchen...
    Hi Silvia

    meinst Du mit dem Ancistrus jetzt Anne oder mich?

  8. #177

    Talker
     
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    2.090
    Danke
    469
    Zitat Zitat von @ Anne Beitrag anzeigen
    Hallo Nina.

    Wie schaut es aus mit dem Nachwuchs bei den Peckolitas?
    Geht das genau so schnell wie bei den Ancistrus?

    Wenn ich mich doch dafür entscheiden sollte, würden meine Sterbais umziehen
    zu Bekannten. So hätte ein Pärchen Peckolitas den Boden des Beckens für sich alleine.
    Hi Anne,

    wegen des Nachwuchses brauchst Du dir keine Sorgen machen. Die vermehren sich nicht wie die Karnickel. Mein Vater hatte in den ganzen Jahren vielleicht 2-3 x Nachwuchs und auch nur wenige von der Anzahl.
    Meistens muß man denen schon das Becken richtig "genehm" machen,damit es überhaupt zu Nachwuchs kommt.

    Ich habe die L-Welse jetzt ca 4 Jahre und bisher nur 1x Nachwuchs ( 3 Stk). Und die wird man ja auch gut los,wenn man sie nicht behalten will oder kann.

    Warum willst Du die c.sterbai weggeben? Ist doch genug Platz in den Becken für beide...Soviele hast Du ja auch ganicht.

  9. #178

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.143
    Danke
    1464
    Hi!
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass du einen herkömmlichen braunen Ancistrus pflegst?? normal werden die ja so zwischen 11 und 13 cm... - und auch eher die Männchen...
    Meine sind auch zwischen 15-18cm groß, w 15-17cm, m 16-18cm. Meist liegt es an den Haltungsbedingungen, ob sie so normal groß werden. Aber da der 08/15 Ancistrus eigentlich keine eigenständige Art ist, sondern ein Mischmasch aus vielen Standortvarianten, gibt es immer mal Exemplare, die nicht so groß werden.

  10. #179

    Talker
     
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    2.090
    Danke
    469
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen

    ... @ Ancistrus: bist du sicher, dass du einen herkömmlichen braunen Ancistrus pflegst?? normal werden die ja so zwischen 11 und 13 cm... - und auch eher die Männchen...
    Hi,

    ja,da bin ich mir sogar sehr sicher. Wie Gregor schon sagte, man weiß ja nie 100 % was unter "Ancistrus sp." so verkauft oder verschenkt wird.

    Ich konnte jetzt am Wochenende sehr gut die Spargelstange messen, unter der sie da stundenlang festklebte und die Stange war knappe 20 cm. Das Ancistrus-Weibchen war fast so lang wie die Stange, ca 3 cm weniger.

    Also bin ich mir mit der Größe ziemlich sicher. Sie ist jetzt ca 5 Jahre alt.

    Ich halte die Angabe von 11-13 cm eher für ziemlich gering,ich kenne aus Becken von Freunden und Bekannten eigentlich nur ziemlich große,ausgewachsene Ancistren.
    Geändert von Misty (26.04.2021 um 15:06 Uhr)

    •   Alt 26.04.2021 15:03

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

       

  11. #180

    Talker
     
    Registriert seit
    12.03.2020
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.760
    Danke
    389
    Hallo Nina.

    Gut zu wissen das die L-Welse sich nicht so vermehren wie die Karnickel hi ,hi.

    Die Sterbais würde ich nur aus Sicherheitsgründen abgeben, da ich in diesem Jahr unglaubliche
    Verluste hatte. Warum sooo viele Fische gestorben sind weis ich bis heute nicht. Ich habe schon
    mit dem Gedanken gespielt die Aquaristik an den Nagel zu hängen, bis ich dann die Peckolitas entdeckte.

    Ich muss mir das wirklich gut überlegen. Bin halt ein Pechvogel.