Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Mein erstes Aquarium - 112 Liter

    Mein erstes Aquarium, nach mehrmaligen Beratungen in einem Zoo Fachgeschäft habe ich mich für ein Komplett-Set entschieden aber einige Fragen bleiben dennoch noch offen für mich.


    Habe oft von einer CO2 Düngung gelesen und wollte mal fragen, was ihr davon haltet?
    Des Weiteren wollte ich gleich mal mitfragen, wie es mit dem Sauerstoff aussieht, könnte dies mit meiner Pumpe realisieren, mein Verkäufer rät dies aber nur bei Medikation der Fische oder ähnliches an.
    Dann ist noch die Frage des Lichtes, zur Zeit habe ich es 11h am Stück am Tag an aber hier und da liest man von einer Mittagspause von 1 bis 2h aber andere raten davon wieder ab, weil da die Photosynthese unterbrochen wird.
    Ja, die nächste Frage wäre noch, was ihr davon haltet, wenn man einen Fastentag pro Woche für die Fische einplant.

    Ja, dass wären so die wichtigsten Fragen, die ich noch habe. Hoffe, kann Sie hier gleich bei der Vorstellung mit rein posten.

    Becken:
    - 112l
    - 80cm * 35cm * 40cm lang
    - Aquariumunterlage (Schaumstoff)
    - steht im Wohnzimmer aber nicht am Fenster

    Technik:
    - Innenfilter mit Schaumstoffpatrone ( 650 l/h [6 W]
    - Regelheizer 100 W
    - 24 W T5 Röhre
    - 1 Thermometer
    - 1 Mulmabsauger
    - 1 Magnet Reiniger, welcher wo für Algen und Kalk sein soll aber ne Plastikkarte soll wohl auch reichen, habe ich hier gelesen ^^

    Pflanzen:
    - 2 Terrakottatopf
    - +8 Pflanzen (Name leider unbekannt)

    Deko:

    - 1 Wurzel
    - 1 Höhle 20cm

    Boden:

    - Floredepot 4,7kg
    - Aqua Kies 25kg (dunkel)

    derzeitiger Besatz:
    - 1 Paar Schwertträger
    - 1 Paar Platys
    - 2 kleine Antennenwelse
    - 1 kleiner Goldancistrus

    Wasserwerte leider mir unbekannt, Wassertest wurde aber vom Händler durchgeführt, Werte waren wohl in Ordnung bis auf den PH Und Karbonwert, habe dafür ein Mittel bekommt, was das Wasser verbessert mit diesen Werten

    Futter habe ich bis jetzt nur Gründfutter-Flockenfutter und Welschips, was könnte man noch füttern?


    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, bin wirklich noch Anfänger, sorry. Dünger für die Pflanzen zwecks Eisen brauche ich wohl noch und vielleicht einen Ast, wie ich bei einem anderen Aquarianer gesehen habe. Nimmt dafür einen normalen Ast aus der Natur oder wie macht man dies? Ich möchte schon, dass es cool aussieht aber den Fischen auch an nichts fehlt, bis jetzt scheint es ihnen gut zu gehen. Die Schwertträger und Platys schwimmen oft als Paar durchs Becken oder zu viert alle zusammen. Oft schwimmen Sie auch an der Wasseroberfläche, bestimmt zu 40 Prozent, muss man dich da Sorgen machen oder ist das normal? Auch die 2 Welse sind oft sehr weit oben. Vertragen tun sich wohl alle gut. Die zwei Antennenwelse sind auch oft zusammen, nur der kleine Wels ist oft allein und wird manchmal auch von den anderen Welsen etwas geärgert bzw. von den Fischen. Soll ich da einfach noch einen Zweiten kaufen, damit er nicht so allein ist? Wie viel Welse und Fische kann ich eigentlich noch einsetzen?

    Geplant ist noch ein Neon Schwarm und ein paar andere Pärchen. Sorry, doch etwas viele Fragen nun. Aber hoffe hier in diesem Forum bin ich gut aufgehoben.

    So hier noch ein paar Bilder, die Fische sind leider etwas verwackelt, hoffe ihr könnt trotzdem was damit anfangen. Die Kabellei muss ich noch etwas verstecken aber sonst passt es schon, denke ich. Smile.

    P.S. die Höhle und teilweise auch die Wurzel wird übrigens von den Fischen und Welsen oft genutzt, entweder halten Sie sich darin auf oder schwimmen eben nur durch.

  2. #2

    Talker
     
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    So hier der Rest der Bilder.

    •   Alt 19.01.2011 17:19

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Wedel
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Hallo, sehr schönes Becken, gut eingerichtet.
    Wie sieht das Becken heute aus (Bilder). Wie ist der Pflanzenwuchs? Welche Pflanzen sind drin?. Wie sieht es mit der Düngung aus? Wie oft wird ein Wasserwechsel durchgeführt?
    Nun zu deinen Fragen
    Wenn der Pflanzenwuchs mit einer Düngung mit Profito gut ist, ist eine Co2 Anlage nicht erforderlich.
    Sauerstoff sollte bei guten Pflanzenwuchs genügend vorhanden sein. Ein Ausströmerstein würde den vorhanden Co2 Gehalt austreiben. Licht von der Dauer genug eventuell eine 2 Röhre
    Was ich an Pflanzen erkannt habe
    a) Grünes Pfennigkraut ist eine schnellwachsende ca 5cm die Woche
    b) Wasserpest ebenfalls schnellwachsend ca 10 cm pro woche
    c) Echinodorus langsamwachsend schnellwachsen je nach art
    viel Erfolg antworte mal

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    563
    Danke
    0
    Hi!

    Wie lang steht denn dein Becken schon? (Einlaufzeit). Bei meinen L-Welsen kann ich nämlich nicht beobachten, dass sie nach oben schießen.
    Zum Thema Pflanzen:
    Ich würde erstmal viel mehr Pflanzen ins Becken packen.
    Pflanzen benötigen neben Mikro-,Makronährstoffen und Lichtt auch CO² für ein gutes Pflanzenwachstum. Generell würde ich dazu raten eine entsprechende Anlage anzuschaffen, auch wenn es sich nur um Bio CO² handelt. Bei sehr einfach zu pflegenden Pflanzen würde ich mir das aber nochmal überlegen. Eine sehr gute Seite um sich über seine Pflanzen zu informieren ist www.flowgrow.de. Dort kannst du dich auch über entsprechende Dünger etc. informieren.
    Von einer Mittagspause halte ich persönlich nicht viel, jeder macht damit aber andere Erfahrungen.
    Wie Hardyfs (hier könnte dein Name stehen!) bereits geschrieben hat, ist eine Röhre von 24W auf 112L vielleicht etwas unterdimensioniert. Wenn du mit deinen Pflanzenwuchs zufrieden bist, dann brauchst du natürlich keine 2. Röhre und CO² Anlage.

    Zum Futter:
    Für deine Schwertträger (das Becken ist übrigens etwas zu klein für diese Fische) und Platys würde ich die Lebendfutter oder Frostfutter empfehlen. Achte auf eine ausgewogene Ernährung. Für die Welse fällt mir als Forstfutter "Premium L-Wels" von Amtra ein.

    Zu deine Aquarienbewohnern:
    Bei deinen Ancistren solltest du mal darauf achten, ob sie sich nicht zu sehr gegenseitig stressen. Vor allem, wenn sie ausgewachsen sind, kann es Ärger geben bei drei Antennenwelsen auf einer Fläche von 80x35. Ich würde dir empfehlen keine weiteren Welse einzusetzen.
    Um weitere Besatzvorschläge zu machen, solltest du deine Wasserwerte in Erfahrung bringen, denn Fische haben individuelle Bedürfnisse an die Wasserwerte.
    Von deinen Mittelchen um die Wasserwerte zu verändern würde ich Abstand nehmen..Erkundige dich erstmal nach deinen Wasserwerten, denn diese Mittelchen sind wahrscheinlich gar nicht nötig.

  5. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.822
    Danke
    963
    Hi!

    Das Becken ist schön aber wie schon gesagt wurde, etwas zu spärlich bepflanzt. Würde den Filter etwas höher hängen, damit er die Oberläche etwas mehr bewegt, damit mehr Sauerstoff ins Wassser kommt.
    Der Besatz ist leider alles andere als passend. Schwertträger brauchen mindestens 1 Meter Beckenlänge, da sie erstens recht groß werden können und zweitens beim Balzen manchmal lange Strecken, blitzschnell im Rückwärtsgang schwimmen, da wird manchmal selbst 1 Meter zu kurz.
    Ausserdem können sie sich mit Platies kreuzen, daher ist von einer Zusammenhaltung abzuraten. Manche Schwertträgermännchen sehen in den Platymännchen auch Konkurrenten und hetzen sie so lange bis sie verhungern. Lebendgebärende sollten möglichst nicht paarweise sondern mit Weibchenüberschuß gehalten werden, da die Weibchen sonst zu stark gestresst werden.

    Antennenwelse brauchen schon mehr Platz, da die Männchen sehr territorial werden und Artgenossen(auch Weibchen) nicht dauerhaft in ihrer Nähe dulden. Sie können 15-18cm groß werden und brauchen rund 80-100 Liter pro Tier. Solltest also baldmöglichst 2 der Tiere wieder abgeben, da sie bei Ihren Streitigkeiten in solcher Enge schon recht zerstörerisch bei den Pflanzen sind.
    Ausserdem produzieren sie wegen ihrem starken Nahrungsbedarfs (frisches Gemüse) auch viel Dreck, was eine verstärkte Beckenhygiene zur Folge hat.

    Gruss Gregor

    •   Alt 07.11.2011 20:10

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682