Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    26.10.2017
    Ort
    32457
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Juwel Vision 260 gestartet

    Nachdem ich mich jetzt schon einige Wochen hier eingelesen habe und auch schon die erste leider erfolglose Suche nach neuen Aquariumbewohnern gestartet habe, möchte ich mich nun auch einmal vorstellen:
    Ich bin Nicole, 36 Jahre alt und habe mir vor kurzem ein gebrauchtes Juwel Vision 260 zu einem guten Preis gegönnt. Ich habe bereits über 2 Jahre das 54l Aquarium mit wechselndem Besatz von meinem Sohn gepflegt. Meine Tochter hat ein 12l Garnelen- und Schneckenbecken, so dass ich zumindest hoffe, dass ich nicht allzu viele Fehler mache.
    Gefiltert wird über einen Hamburger Mattenfilter (es war kein Filter bei dem Aquarium bei). Ich habe kleine Portionen Javamoos auf der Matte verteilt, damit er sich später besser ins Gesamtbild einpasst. Als Bodengrund habe ich Granatsand mit der Körnung 0,5-1,0 mm gewählt.
    Hier die Wasserwerte wie es aus der Leitung kommt:
    Nitrat: 24,3 mg/l
    pH: 7,33
    KH: 7,6
    GH: 18,4
    Temperatur: 24°C
    Beleuchtet wird von 7-21 Uhr mit 4 Stunden Mittagspause
    Wasserwechsel 1x pro Woche ca. 30%
    Bis jetzt sind eingezogen: 1 Antennwels (w), 1 Guppy (m), 4 Amanogarnelen und 6 Corydoras venezuelanus orange
    Der Guppy ist noch ein Überbleibsel aus dem Aquarium von meinem Sohn genauso wie der Antennenwels. Die 54l waren zu wenig für die Dame, deshalb durfte sie umziehen. Wenn die Pflanzen noch etwas in die Höhe gewachsen sind würde ich gerne die oberen Schichten noch etwas mit Leben füllen. Ich dachte da an ein Pärchen Zwergfadenfische oder ein Paar ZBB (Purpurprachtbarsche?). Mal sehen. Die Corydoras möchte ich natürlich auch nach und nach aufstocken auf ca. 18 Stück.
    So und jetzt her mit Kritik und Ideen
    Anhang 78121IMG_20171124_101730.jpgIMG_20171124_101718.jpgIMG_20171204_155330.jpg


  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.201
    Danke
    593
    Hallo Nicole!
    Schönes Becken und eine ausgezeichnete Wahl des Bodens (bin ein Fan von Granatsand! ) Wenn Du Fadenfische möchtest sollten schon noch ein paar höhere und wegen der Algen auch schnellwachsende Pflanzenarten rein, empfehlenswert wären Riesenvallisnerien, Riesenwasserfreund, Limnophila aquatica und Indischer Wasserfreund. Meine Vallisnerien verdecken den HMF recht gut, obwohl ich weniger auffäliiges Schwarz für die Matte gewählt habe. Hatte die Mate einfach um den sehr guten Juwel-Innenfilter gezogen, der damit noch besser wurde.
    Würde bei der Becknegröße aber eher zu Mosaik- oder goldenen oder blauen Fadenfischen raten. Die sind untereinander nicht so aggressiv und auch robuster als die überzüchteten und aggressiven Zwergfadenfische.Zudem können sie sich gut gegen die Purpurprachtbuntbarsche durchsetzen. Habe die Kombination MosaikFF und PPBB zusammen mit einem Dutzend 5Gürtelbarben und Welsen in 280 Litern, funktioniert sehr gut.

    •   Alt 06.12.2017 20:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    26.10.2017
    Ort
    32457
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Hallo Gregor,
    ich freue mich, dass dir mein Becken gefällt. Was Hochwachsendes zum Abtrennen wollte ich mir noch besorgen, wenn ich entschieden habe, was noch an Besatz dazu kommt. Klappen denn Fadenfische und PPBB zusammen? Ich dachte eigentlich entweder oder... (auch durch den Platzverlust HMF). Aber wenn es bei dir klappt... Meine Tochter meinte jetzt schon, dass sich ein Schwarm Neons oder Bärblinge auch gut machen würde. Also noch alles offen.
    Habe jetzt erstmal gemerkt, dass der Antennenwels meine Pflanzen zum Fressen gern hat! Paprika mag sie nicht, Kohlrabi wird nur kurz probiert, Gurke den Amanos überlassen! Was mögen denn deine Antennenwelse so? Es muss doch möglich sein sie von den Pflanzen weg zu bekommen, oder?

  4. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    09.11.2016
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    511
    Danke
    53
    Hallo Nicole,

    mein Antennerich mag Zucchini am liebsten. Bei ihm ist es so, was der Bauer nicht kennt... ich tue jetzt immer ein 5cm Stück halbieren, aufspießen und rein hängen, da meiner am liebsten die Schale abraspelt

  5. Danke an coryline für diesen Beitrag von:


  6. #5

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    16.201
    Danke
    593
    Hi!
    Würde es auch mit ungeschälter Zucchini versuchen, immer mal wieder, manchmal brauchen sie eine Eingewöhnungszeit. Gurke und Paprika (rote und gelbe mögen sie viel lieber als grüne!) sollten allerdings geschält sein. (siehe Bilder)
    Wenn das Becken ausreichend bepflanzt ist (siehe Fotos) klappt es mit beiden Fischarten. Zu den Fadenfischen passen nur wenige Barbenarten, da die meisten zu aufdringlich und Flossenzupfer sind. Die einzigen, die gut passen, sind Keilfleckbarben (15-20 Tiere) oder 5Gürtelbarben (12-15 Tiere). Rote Neon (ab 20 Tiere) würde zwar auch passen, stammen aber aus einem ganz anderen Land (naja, die PPBB ja auch ) aber brauchen es etwas wärmer, also ab 25 Grad aufwärts. Die Neonsalmler dagegen wesentlich kühler (20-23 Grad) und sind nicht wirklich gruppenorientiert.
    AntenneZucchiniDoppelD.jpgaquarium-2-10-07.jpgGemüseandrang1.jpgIMGP3176.jpgIMGP3422.jpgPPBB3.jpg

  7. Danke an fossybear für diesen Beitrag von: