Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
  1. #21

    Talker
     
    Registriert seit
    17.12.2019
    Beiträge
    90
    Danke
    4
    Hey ihr Beiden!

    Vielen Dank für eure Tips bezüglich Beckenbesatzung.
    Bei der Auswahl der Fische hatten wir ehrlich gesagt nur auf die Beckengröße, sprich Literzahl
    geschaut, nicht nach der Bodenfläche. Und die Perlhuhnbärblinge sind sogar eine Option von Roland
    bei Thomas gewesen. Und da er uns dieses Becken verkauft hat, sind wir davon ausgegangen das es
    so okay ist.
    Wir werden dann also nochmal explizit nach Nanofischen gucken.

    Eigentlich war dieses Nanobecken ja garnicht geplant. Das ist irgendwie dazwischen gerutscht. Deshalb
    werde ich mich mit diesem Becken mal zur „Nano-Abteilung“ begeben und dort einen eigenen Thread
    eröffnen. Dann sehen es auch mehr Nano-Spezialisten.

  2. #22

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.234
    Danke
    291
    Zitat Zitat von Vayentha Beitrag anzeigen
    Bei der Auswahl der Fische hatten wir ehrlich gesagt nur auf die Beckengröße, sprich Literzahl
    geschaut, nicht nach der Bodenfläche.
    Hallo.

    Wichtig sind die Beckenmaße, an denen kann man sich dann u.a. um dem Fischbesatz orientieren.

    •   Alt 03.01.2020 15:48

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  3. #23

    Talker
     
    Registriert seit
    17.12.2019
    Beiträge
    90
    Danke
    4
    Wir beschäftigen uns neben dem „Babybecken“ natürlich auch weiter mit der Planung des
    “Erwachsenenbecken“.

    Mit der Zeit wird das geplante Becken immer größer. Haben wir zu Anfang noch von 120l
    geredet, sind wir mittlerweile bei 450/460l angekommen. Man hat mit einem größeren
    Aquarium einfach mehr Möglichkeiten.

    Fürs Layout möchten wir uns gerne beim Iwagumi-Stil bedienen. Diesen aber sehr fischfreundlich
    abwandeln. An Steine haben wir uns die Mini Landschaft ausgesucht.

    Die Auswahl der Pflanzen wird natürlich in Abstimmung mit der Wahl des Besatzes erfolgen.

  4. #24

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.094
    Danke
    171
    Hallo Vayentha,

    viel Erfolg mit eurem Skalar-Projekt!
    Bei der Auswahl der Skalare müsst ihr Bedenken, dass man die Beckenhöhe 3 Mal höher nimmt, als die Maximalhöhe eines Fisches! Daher müssen die Becken auch so hoch sein, besonders bei Altum und anderen sehr hoch gewachsenen...
    Wenn nun noch die Beckenlänge das 10-fache der max. Körperlänge ausmacht... (aber hier hängt es auch von der Aktivität der Fische ab)... die Fische sollen sich ja auch bewegen können... wobei die Skalare ja wirklich häufig lediglich stehen... so flitzen wie Zebrabärblinge sieht man sie ja doch nicht...

    Schöne Wurzeln, die bis zur Wasseroberfläche reichen und Struktur bieten - aber ihr habt ja schon mal geübt im Nano... ist auch wirklich hübsch gelungen!

    Viel Erfolg!

  5. Danke an Neonblau für diesen Beitrag von:


  6. #25

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.964
    Danke
    1017
    Hi!
    Zitat Zitat von Neonblau Beitrag anzeigen
    viel Erfolg mit eurem Skalar-Projekt!
    Hab ich da irgendwas verpasst? Von Skalaren war bisher keine Rede, würde auch nicht zu einem Iwagumi-Becken passen.

  7. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


  8. #26

    Management
     
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.094
    Danke
    171
    Zitat Zitat von Vayentha Beitrag anzeigen
    Ahoi ihr Fischliebhaber!

    Was die unvermeidlichen Scalare angeht, da hoffen wir erstmal auf gute Ratschläge von
    euch. Wenn es vom Becken her passen würde, könnten wir ja mal nach angemessener
    Einlaufzeit mit den anderen Fischen schauen.





    ... hatte mich nur auf diese Zeile bezogen ganz am Anfang...
    ... vielleicht ist es ja nun kein reines Scapebecken mehr . das ist nun kleiner ausgefallen...

    LG
    Silvia

  9. Danke an Neonblau für diesen Beitrag von:


  10. #27

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.964
    Danke
    1017
    ... hatte ich wohl übersehen ...

  11. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


  12. #28

    Talker
     
    Registriert seit
    17.12.2019
    Beiträge
    90
    Danke
    4
    Na ja, wir haben schon mal mit Skalren geliebäugelt. Uns wurde aber schnell klar das es mit den zuerst
    angedachten 120l nicht machbar ist. Aber da wir ja nun schon bei 450/460l sind... Wer weiß.

    Das große Becken soll kein reines Iwagumi werden. Sondern nur in dem Style aber sehr fischfreundlich.
    Also mit höheren Pflanzen in den hinteren Ecken. Die Steine bilden dann eher das Zentrum. Oder die
    Steine in einer Ecke, das große Grünzeug in die andere Ecke.

    Im Moment sammeln wir erstmal nur Ideen. Bezüglich Layout, Pflanzen und Besatz.

  13. #29

    Talker
     
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    5.234
    Danke
    291
    Hallo.
    @ Vayentha

    Dann "werfe" ich noch Diskus in die Runde, dass sind auch ganz tolle Fische.

  14. Danke an Aqu@rius für diesen Beitrag von:


    •   Alt 10.01.2020 17:16

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Beiträge
      4682

        
       

  15. #30

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    17.964
    Danke
    1017
    Bei Skalaren oder Diskus möglichst wenig Steine und wenn dann möglichst abgerundete, dafür eher große Wurzeln und mehr Pflanzen. Der Sandboden sollte bei Diskus genug freie Flächen haben für die Panzerwelse (die überschüssiges Futter aufnehmen) und für die Disketten, die gerne den feinen Sand durchpusten.

  16. Danke an fossybear für diesen Beitrag von: