Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2021
    Beiträge
    158
    Danke
    27

    30 Liter für meine Posthornschnecken

    Hallo zusammen,

    das große Becken ist bei mir ja erst für den Herbst geplant. So lange können meine Posthornschnecken aber nicht in ihrem Übergangsheim Blumenvase bleiben. Da ich sowieso ein Quarantänebecken brauche, habe ich jetzt einen 30-Liter Cube (29 x 29 x 35) bestellt, der heute bei mir eintreffen soll. Da habe ich über die Ostertage eine schöne Beschäftigung.

    Inspiriert durch Isas Nanobecken, würde ich dort auch gern ein paar kleine Zwerggarnelen halten wollen, die den Posthornschnecken Gesellschaft leisten.

    Ich nehme dieses Mal KEINEN Soil als Bodengrund, sondern habe noch feinen, schwarzen Sand zu Hause. Eine Wurzel, die ich mit Moos beklebe und Steine sind auch noch da, sodass ich schöne Verstecke bauen kann. An Pflanzen sollen nur verschiedene Moose und hinten feinfiedrige Stengelpflanzen rein. Brauche ich hier einen Nährboden oder reicht einfach der Sand und ich nehme später Düngestäbchen für die Stängelpflanzen? Und wie viele Tiere dürfen in so ein kleines Becken, Schnecken mitgerechnet? Ich habe bestimmt 50 Posthörnchen, die sich auf ihr neues Zuhause freuen ...
    Geändert von Ozelotti (01.04.2021 um 12:15 Uhr) Grund: Tippfehler

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.030
    Danke
    1430
    Hi!
    Kein Nährboden, kann man später mit Düngestäbchen gezielt düngen. Da können jede Menge Schnecken rein, kein Problem. Müssen halt nur ausreichend mit Futter versorgt werden. Ist die KH hoch genug? Ansonsten kann man bei weichem Wasser ein Stück Sepiaschale o.ä. mit hineingeben, damit die Schneckenhäuser gut mit Kalk versorgt sind.

  3. Danke an fossybear für diesen Beitrag von:


    •   Alt 01.04.2021 16:01

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

  4. #3

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2021
    Beiträge
    158
    Danke
    27
    KH liegt bei mir immer bei um die 3, also viel zu niedrig. Darum hatte ich für die Tylomelania dieses spezielle Kalziumfutter gekauft. Sepiaschale ist ein super Tipp, danke!

  5. #4

    Talker
     
    Registriert seit
    01.01.2021
    Ort
    Kreis Nienburg
    Beiträge
    161
    Danke
    80
    Oh, da bin ich mal gespannt, wie du das Becken aufbaust
    Wie fein ist denn dein Sand? In meinem Sandbereich im 100 l Aquarium gehen mir Pflanzen ein.
    Ist das Becken heute gekommen?

  6. #5

    Talker
     
    Registriert seit
    07.01.2021
    Beiträge
    158
    Danke
    27
    Frohe Ostern!

    Leider wurde das Becken defekt angeliefert, der Deckel war an den Kanten gesplittert. Ich habe daher gestern im Futterhaus ein neues Becken gekauft. Da ich morgen bei dem anderen Becken den Wasserwechsel plane, werde ich das Nanobecken morgen einrichten und dann das gebrauchte Wasser nehmen. Das verkürzt vielleicht die Einlaufzeit, oder ist das keine gute Idee? Was denkt Ihr?

  7. #6

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.030
    Danke
    1430
    Hi!
    Das Wasser bringt nichts, die wichtigen Bakterien sitzen im Boden, auf den Pflanzen, der Einrichtung und im Filter. Kannst also ruhig frisches Wasser nehmen.

    •   Alt 04.04.2021 15:52

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682