Willkommen bei Aquaristik-Talk.de.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Talker
     
    Registriert seit
    31.05.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    1

    Ein 80l Becken in Planung

    Hallo zusammen,
    Ein neues Aquarium ist in Planung. Ich möchte mich ein 80 Liter Becken anschaffen. Habe bisher noch nichts bestellt oder gekauft! Habe mich bei meinen ersten Recherchen an einem 80 Liter komplett Set von Terta orientiert;

    Möchte folgende Maße: 60*40*40 cm
    Dem entspricht das 80 l Becken nicht oder? Verstehe diese Maße irgendwie nicht (

    Tetra Starter Line Aquarium Komplett-Set mit LED-Beleuchtung - stabiles Einsteigerbecken mit Technik, Futter und Pflegemitteln, versch. Größen https://www.amazon.de/dp/B079HGZ54V/...819B91Z3?psc=1

    Habt ihr Erfahrungen mit dem Becken? Könnt ihr es weiterempfehlen? Soll ich doch alles einzeln kaufen?
    Aufgrund meiner Wasserwerte sind leider Südamerikanische Fische (z.B. Salmer) für mich außgeschlossen da ich keine Lust auf Osmosewasser habe
    PH: 7,8-8
    GH; 7
    KH: 15

    Habe mich nach möglichen Besatz umgeschaut:
    1 Schwarm Querstreifen-Zwergbärblinge
    1 Schwarm Kardinalfische
    Zwerggarnelen
    Rennschnecken

    Was haltet ihr vom möglichen Bestatz? Soll ich dich nur eine Fischart nehmen (Querstreifen-Zwergbärblinge) oder passen beide?
    Garnelen??


    Sorry für die vielen Fragen, bei Rückfragen meldet euch gerne ☺️

    Alles Liebe,
    buntbarschtante

  2. #2

    Management
     
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    19.143
    Danke
    1464
    Hallo!
    Die Kardinäle sind sehr bewegungsfreudige Kaltwasserfische, die schon 80cm Beckenlänge brauchen und Temperaturen unterhalb von 23 Grad. Das wäre für die Querstreifen-Zwergbärblinge zwar genau passend, da sie es auch kühl brauchen, aber die Kardinäle sind ihnen zu quirlig.
    Besser passen würden Zwergleopardbärblinge oder Günthers Prachtgrundkärpflinge oder noch besser Rote Zwergschmerlen (8Tiere), da die eher den unteren Bereich nutzen. Dann könnte man die Gruppe der der Bärblinge etwas größer nehmen (12-15 Tiere), was ihnen mehr Sicherheit gibt.
    Das sind übrigens alles keine Schwarmfische, aber brauchen trotzdem größere Gruppen.
    Zwerggarnelen wie z.B. Red oder Yellow Fire passen immer.

    •   Alt 06.06.2021 16:21

      Mister Ad Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682

        
       

    •   Alt 06.06.2021 16:21

      Mister Ad. Mister Ad ist offline

      Aquarianer-Lotse
      Registriert seit
      21.08.2006
      Ort
      Beckenwand
      Beiträge
      4682